Pioneer RT 909 / 901

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Eine Pioneer Bandmaschine besitze ich leider noch nicht, ich hatte aber eine RT 901 von einem Bekannten in Reparatur. Überzeugt hat mich der warme Sound der Maschine und das ausgesprochen gefällige Design des Geräts wenn man mal von dem Hässlichen Blechkasten hinter der Front absieht. 

Weniger Beeindruckend waren die NAB Beipack Adapter von denen im Spulbetrieb Funkenbögen auf die Spule übergingen.Abstellen konnte ich dieses Phänomen nur durch andere Adapter von Darklab die Baugleich sind mit den Revox Adaptern, die berühmten  Alu Kelche.

Besitzer dieser Maschine und den Pioneer Adaptern sollten diese umgehend tauschen da sich der Funkenregen auf dem Band,wie beim Tonstudio Bluthart nach zu lesen ist,verewigt.

Die Capstan Gummiandruckrollen sollten auch auf jeden Fall erneuert werden,ich habe sie über Ebay USA geordert ,sie waren neu und hervorragend .Die alten Gummis sorgten im Play Betrieb dafür das das Band von den Köpfen lief.Nachdem eine reinigung nichts gebracht hatte,versuchte ich es mit 1000 Schmirgel,der Erfolg war das sich jetzt das Band um die rechte Gummirolle wickelte,was zeigt das eine Nachbehandlung alter Gummis keinen Sinn macht.

Bei der Maschine handelte es sich um die 110 Volt USA Version die mit der Deutschen 909 Version bis auf den Revers Betrieb identisch ist,ob der Funkenbogen auch bei der 909 entsteht konnte ich noch nicht testen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden