Piercingstudios

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Piercings sind voll im Trend und werden bei Mann und Frau wird immer beliebter. Piercingstudios schießen in ganz Deutschland wie Pilze aus dem Boden. Allerdings sind gut ausgebildete Piercer nicht bei allen neuen Piercingstudios im Einsatz.

In Deutschland benötig ein Piercer keinen Abschluss und keine Ausbildung um mit dem Piercen zu beginnen. Jeder der denkt, er könnte Piercings stechen, kann ein Piercingstudio eröffnen. Bei der Auswahl seines Piercingstudios sollte man deshalb genau auf Sauberkeit, Hygiene und die Erfahrung des Piercers achten. Außerdem sollte der Piercer ein ausführliches Erstgespräch mit Ihnen führen und Sie über Hygiene, Vorsorge, Durchführung, Nachsorge und Risiken informieren. Auch die Beratung über dem einzusetzenden Schmuck sollte nicht vergessen werden.

Über die Gesundheitsämter kann man sich informieren, welches Piercingstudios in der Umgebung die Hygienevorschriften einhalten. Minderjährige -unter 18 Jahren- benötigen für das Piercingstechen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Selbst Erwachsene müssen meistens eine Einverständniserklärung vor dem Stechen abgeben, da jeder Stich als Körperverletzung angesehen werden könnte und strafrechtlich.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden