Philips Sonicare HX 6932/34 Flexcare, elektr.Zahnbürste

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Meine erste Schallzahnbürste war die Braun Oral-B Sonic Complete, welche ich nun einige Jahre meine Zähne reinigte. Da damals die Hersteller durch die Bank weg leider noch NiMH-Akkus verbaut hatten, war nun die Zeit gekommen, wo die Akkuleistung am Ende war. Am liebsten hätten wir wieder eine Oral-B genommen, denn wir waren mit der Sonic Complete sehr zufrieden gewesen.

Wir haben uns aber diesmal für die Philips HX 6932/34 entschieden : ), die bei uns wie folgt gepunktet hat:

+ Zweites Handstück (in etwas anderer Farbe), sehr praktisch wenn einer alleine unterwegs ist (und zuhause können zwei zeitgleich putzen). (Gibt es tlw. auch bei anderem Hersteller)
+ Zwei Reise-Etuis: Eine Hartschalte, in dem ein Handstück und zwei Zahnbürsten passen, sowie ein Soft-Etui für das zweite Handstück. Ein Reise-Etui scheint nicht mehr bei jedem Hersteller Standard zu sein oder nur in der teuersten Modellausführung...
+ Zwei Ladestationen: Eine normale, mit der Box, und eine kleine Reiseladestation ohne Box
+ Bei der normalen Ladestation lässt sich das Kabel darunter verstecken (Kabelaufwicklung, wie bei unserer alten Oral-B)
+ leicht, vor allem handlich
+ qualitativ hochwertiger Eindruck (den Eindruck habe ich aber auch bei der aktuellen Oral-B Pulsonic)
+ sieht ganz gut aus, schlank, mit Chrom-Besatz und mit Gummierung (gefällt uns besser als Oral-B Pulsonic)
+ Aufbewahrungsbox für 2 Zahnbürsten (war uns recht wichtig, wollten die Zahnbürsten nicht freistehend haben); die UV-Licht-Funktion ist für uns unwichtiger Firlefanz. Leider gibt es kaum noch Konkurrenzmodelle mit Boxen dran, ein Grund, warum wir nicht die Oral-B Pulsonic genommen haben.
+ 4-stufige Akku-Anzeige, man kann gut einschätzen, ob/wann man das Handstück wieder aufladen will

Weder Plus- noch Minuspunkte vergebe ich dafür:

o Li-Ion-Akku: finde ich echt prima, dass Li-Ion nun endlich auch bei den Zahnbürsten angekommen ist und sich als Standard etabliert hat. Ein Memory-Effekt sollte damit nicht mehr auftreten, und wenn der Akku nicht vollständig entladen bzw. stets randvoll aufgeladen wird, sollte er einigermaßen lange halten. Aber leider ist der Akku nicht austauschbar, wenn seine Kapazität mit der Zeit doch nachlässt.
o UV-Reinigung: brauche ich nicht. Bin mein Leben lang ohne ausgekommen. Da nutze ich lieber Mundwasser, wenn ich Bakterien im Mundraum abtöten will...
o Drei Modi (wie in vielen anderen Modellen auch oder ähnlich): normales Putzen, sanftes Putzen (brauche ich nicht), Massage (brauche ich auch nicht)
o Umstellbar auf nur 1 Min. putzen oder 2+1 Min. putzen (brauche ich nicht)
o Farbliche Codierung der Bürsten durch Ringe (ist ja so üblich).
o die Borsten sorgen für eine gute Reinigung; das darf man aber auch erwarten und so bin ich es auch von Braun/Oral-B gewohnt
o gute Putzergebnisse - auch das darf ich bei einer Schallzahnbürste erwarten und war ich so auch bisher von Braun gewohnt.

Nicht so toll finde ich:

- Nach 2 Minuten geht die Zahnbürste aus. Wenn ich länger putzen will, muss ich sie erneut anschalten. Das stört mich immer wieder etwas. Mir persönlich hat da Braun/Oral-B besser gefallen (bei der hatte ich nach 2 Min. ein besonderes Signal bekommen, so dass ich Bescheid wusste und selbst entscheiden konnte, wenn ich aufhöre).
- Die Zahnbürsten sind auf der Rückseite nicht gummiert. Das hatte ich auch in anderen Kritiken gelesen und dachte, das wird mich schon nicht stören. Tut es aber. Ehrlich. Ich komme quasi bei jedem Zähneputzen mit dem harten Plastik-Bürstenrücken gegen gegenüberliegende Zähne. Das Rattern/Schlagen empfinde ich als sehr unangenehm und fies. Die Sonic Complete Zahnbürsten von Braun/Oral-B waren schön gummiert (und sind es auch bei der Pulsonic), da habe ich es nie bewusst wahrgenommen, wenn ich mit dem Zahnbürstenrücken gegen andere Zähne gekommen bin.
- Die Ersatzbürsten sind, mit Verlaub, unverschämt teuer. Schon Oral-B war nicht billig. Philips schafft es aber, da noch eins draufzusetzen.

FAZIT: Die Philips HX 6932/34 überzeugt mit ihrem Design, den Features und der Ausstattungsfülle. Sie enttäuscht mich ein Stück weit in der praktischen Benutzung und in den Bürsten-Kosten.Sie reinigt aber besser als meine Braun zuvor, dies merkt und fühlt man einfach. Wir werden in Zukunft auch bei Philips bleiben.

Ich würde mich freuen, wenn ihr diesen Ratgeber kurz bewertet. Danke



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden