Philips Senseo Latte select HD 7854. Padmaschine. Cafe

Aufrufe 46 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Jederzeit eine frische Tasse Kaffee, Cappuccino, Espresso oder Latte Macchiato!


Seit März 2012 besitzen wir die

Philips "Senseo Latte Select" HD 7854 Kaffeepad - Maschine!

Davor benutzten wir 3 1/2 Jahre die Senseo Latte Select HD 7852 / 7850, mit der wir ebenfalls absolut zufrieden waren. Leider hat bei ihr die Wasserpumpe aufgegeben.

Das neue Modell hat sich zum Vorgänger überhaupt nicht verändert. Lediglich die obere, rechte Seite der Anzeige ist neu:

1. Drei Kaffeebohnen bedeuten starken Kaffee (hier war beim alten Modell 3 Striche in einer Tasse, was  leichter Kaffee bedeutete).

2. Zwei Kaffeebohnen für normalen Kaffee.

3. Eine Kaffeebohne für leichten Kaffee (hier war beim alten Modell 1 Strich in der Tasse, was starken Kaffee bedeutete).
 

Anwendung: die Senseo ist einfach zu bedienen. Schnell ist das Wasser erhitzt, und man kann 1 oder 2 Tassen Kaffee herauslassen. Der Wassertank ist 1,5 l groß, so dass man nicht so oft Wasser einfüllen muss.


Der gefüllte Milchbehälter reicht von der Menge, für einen Latte Macchiato oder 2 Cappuccino. Damit nichts schimmeln kann, befüllt man diesen nach Benutzung mit kaltem Wasser und drückt auf die "clean"- Taste. Mit heißem Wasserdampf und Wasser wird dieser nun durchgespült. Er kann auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Anfänglich muss man sich an die Handhabung des Milchbehälters gewöhnen, der Deckel lässt sich etwas umständlich drauf stecken, aber mit der Routine klappte es bei uns, dann sehr schnell sehr gut. Mittlerweile haben wir schon Milch in unterschiedlicher Fettstärke  (1,5 %; 0,5 %; 0,3 % und sogar 0,1 %) ausprobiert. Der Erfolg ist immer der gleich gute! Ein fester Milchschaum, in dem der Strohhalm steht!


Die  Maschine hat ein höhenverstellbares Tassentablett. Mit einem Drehschalter an der rechten Seite, kann  dieses bedient werden. So stehen kleinere Tassen höher.


Den Kaffee kann  in 3 Stufen auswählt werden (stark = 3 Striche, normaler = 2 Striche, und leichter = 1 Strich), dazu noch 1 oder 2 Tassen - Button. Latte Macchiato, Milchkaffee und Cappuccino haben einen Extra - Bedienknopf. Man kann diese nur in einzelne Portionen raus lassen, und muss anschließend den Milchbehälter wieder neu befüllen. Deshalb haben wir uns einen extra langen Milchschlauch mit Magnet gekauft, an den eine Milchtüte direkt angeschlossen werden kann. Dazu wird das Oberteil des Milchbehälters verwendet plus den Magneten. Bei dem Set ist eine Anleitung dabei. So lassen sich viele Latte Macchiatos machen, nur der Kaffee – Pad muss gewechselt werden.

Mein persönlicher Trick dabei, doppelte Milch (wir nehmen 0,3 % Milch) mit einem Kaffee  - Pad: Ich drücke den Latte Macchiato - Knopf, nachdem die heiße Milch im Glas ist, schalte ich die Maschine aus. Nach dem erneuten Anschalten nochmals auf den Latte - Macchiato - Knopf drücken. Die Maschine startet nun wieder mit Milch und endet mit dem Kaffee - Pad. So bekomme ich ein IKEA - Becherglas komplett voll und habe doppelt Milch. Dies geht nur, wenn eine Milchtüte angeschlossen ist, oder der Milchbehälter nach dem Abschalten erneut gefüllt wird. Großes Glas oder Tasse verwenden!

 

Padhalter für eine und für zwei Tassen sind in der Ausstattung enthalten.

Den Espresso - Padhalter gibt es extra zu kaufen. Für alle Padhalter haben wir einen passenden Aufbewahrungsbehälter.

Das Schlauch - Magnet - Set für Anschluss an der Milchtüte gibt es extra zu kaufen.


Kaffee - Pads gibt es in allen Geschmacksrichtungen und in verschiedenen Preisklassen.


Aufbewahrung für Pads: Es gibt tolle stylische Pads - Dosen, damit das Aroma frisch bleibt. Wir haben mehrere Dosen für verschiedene Geschmacksrichtungen.

Unser Tipp für Kaffee: erst Milch in die Tasse und den Kaffee drüber laufen lassen, dass gibt eine schöne Crema.


Besonderheit: Die Maschine gibt durch die „Calc – clean“ Taste an, wann sie entkalkt werden möchte.


Mein Fazit: Die Maschine und ihr Ergebnis erhalten von mir absolut die Note sehr gut! Sie wird bei uns täglich und häufig benutzt!

Wer sich zu dem Kauf einer Senseo entscheidet, sollte vorher diesen Kaffee probieren (im näheren Umfeld besitzt bestimmt jemand solch eine Pad - Maschine), da es die unterschiedlichsten Meinungen zum Geschmack gibt.

Uns schmeckt es auf jeden Fall! Die Treue zu Senseo, seit 2006, spricht dafür, dass uns der Kaffee sehr gut schmeckt.

Nachtrag: November 2016: Die Maschine ist immer noch täglich im Gebrauch und war noch nie kaputt. Allerdings haben wir noch die "Saeco XSmall" von Philips (Kaffeevollautomat) zusätzlich im Gebrauch, so dass die Senseo nicht mehr den ganzen Kaffeegenuß der Familie meistern muss.

Lasst es Euch schmecken, und vergeßt nicht mir ein "Ja" zu stecken! 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden