Philips Philishave HQ9170

Aufrufe 74 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ist es eine Prestige Sache sich zu rasieren?
Ich denke nicht!



Der Philishave HQ 9170 kann eigentlich alles was der HQ 9190 auch kann.
Er rasiert gründlich auch mit der SmartTouch Konturenanpassungssystem und den Speed-XL-Scherköpfen.
Er hat ebenfalls die Personal Comfort Control, also federn gelagerte Scherköpfe die sich bestens an das Gesicht anpassen und sich einstellen lassen ob es mal eine harte oder sanfte Rasur werden soll.

Auch er besitz das ein LCD Display dass die rest Minutenzahl zum rasieren anzeigt und angezeigt wann er gereinigt werden muss bzw. wann die Scherköpfe erneuert werden sollten, also alles wie der größe Bruder!
Es gibt zwar keinen Modus der vorführt was das Display alles kann (also eine Display Demo) aber natürlich eine Gebrauchsanweisung in der es sehr gut erklärt wird was die einzelnen Symbole darstellen sollen wenn man sich das nicht denken kann. Ich gebe mal ein Beispiel: Ein Wasserhahn aus dem Wasser fließt. Dies soll verdeutlichen dass der Rasierer mal wider unter fließend Wasser gereinigt werden soll.

Verchromt ist der Rasierer zwar nicht, was wie ich zugeben muss schon ein kleines Minus ist aber dadurch wird er noch lange nicht zum hässlichen Entlein!

Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand und vibriert auch nicht beim rasieren. Der morgentliche Stoppelbart (wir Männer wissen wovon ich rede) wird innerhalb von wenigen Minuten (bei mir dauert das durchschnittlich 3-5 Minuten) gründlich und vor allem glatt rasiert wie ein Babypopo. Dieses Beispiel ist auch nicht übertrieben! Er rasiert einfach gründlich und glatt je nach Compfort Einstellung geht das schneller oder dauert etwas länger. Man kann diese Compfort Control einstellen in SENSITIV - MITTEL - NORMAL.

Der Rasierer kann leicht unter fließendem Wasser abgespült und gereinigt werden.
Der Langhaarschneider auf der Rückseite ist eine wichtige funktion. Er besitzt einen Klinge von 15mm mit der man z. B. seine Kotletten sauber auf die richtige höhe bringen kann. Eines finde ich allerdings schade. Dass man ihn nicht extra zu den anderen Kingen einschalten kann, ich meine damit dass der gesamte Rasierer (die drei Scherköpfe und die 15mm Klinge) an ist was je nach der Haltung auch mal zum Problem werden könnte menn die anderen Scherköpfe Haare rasieren die sie eigentlich nicht rasieren sollten. Aber dies macht der HQ 9190 auch nicht besser!
Die Bartfangkammer ist groß und reicht für einen Urlaub von 14 Tagen aus wenn man mal zu faul ist den Rasierer zu reinigen wenn er es schon anzeigt.

Die Akkudauer ist zwar mit 85 Minuten ausgeschrieben, allerdings zeigt er bei mir nach einem Monat 95 Minuten an, das bedeutet dass der Akku mehr Leistung bringt als der Wert was von Philips angegeben wuder.
Bei nicht geladenem Akku kann er nach 3 Minuten Schnellladung für eine Rasur verwendet werden!


Also alles in allem, wer auf ein verchromtes Display und auf die Personal Control Leiste im Display verzichten kann ist mit diesem Rasierer so gut bedient wie mit dem HQ 9190.
Er sieht auch in seinem silbergrauem Gewandt sehr gut aus!
Nur die Verarbeitung wie der Gummi Ein/Ausschalteknopf weißt darauf hin dass er kein Philips Philishave HQ 9190 sondern das zweitbeste Modell aus der Reihe von Philips ist.
Aber sie haben mehr als eines gemeinsam! Sie sind beide Philips Philishave Smart Touch XL Rasierer.

Ich würde ganz klar zum Kauf raten - wer Geld sparen will und auf ein klein wenig Schnick Schnack verzichten kann!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden