Philips Philishave HQ 9190. Ist es ein Nassrasierer?

Aufrufe 17 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
_______________
EINFÜHRUNG:
*************

Im Juli habe ich mich entschieden das tägliche Aufstehen mit einer kleinen schwarzen sexy Begleiterin zu erweitern. Da macht das Aufstehen gleich mehr Spass wenn man weiß dass Dein Begleiter immer mit Dir aufsteht! Sie hilft mir sanft wach zu werden durch eine trockene Rasur. Streicht einem sanft durchs Gesicht und kürzt einem dabei gleich die Haare.
Verführerisch ……… mein Philips Philishave SmartTouchXL HQ 9190 CC mit 3D Konturenanpassung und JetClean Station.

___________________
Über Philips Rasierer:
******************

1950 hat Philips den Geschäftsbereich Philishave geöffnet. In diesem Jahr brachte Philips auch den ersten Elektrorasiererauf dem Markt der damals schon zwei runde Scherköpfe in sich trug und von ``HIGHTECH`` nicht zu überbieten war. Nur die Klingen waren damals nicht vergleichbar mit den heutigen. Das Pinzetten Prinzip wurde eingeführt und ist damit im Gegensatz zur Konkurrenz überragend. Seit 1950 brachte Philishave über 100 Rasierer auf den Markt. Heute gibt es noch zwei große Konkurrenten in Deutschland. Philips mit den Philishave Produkten und Braun. Laut einer Meinungsumfrage sollen über 70 % der Befragten das Produkt benutzen dass der Vater benutzt hat. Bei mir trifft das Ausnahmsweise nicht zu. Mein Vater rasiert sich zwar auch trocken aber er tut dies mit einem Braun Rasierer. Stiftung Warentest hat 2003 Philips zum Testsieger erklärt. Auch im Januar 2006 konnte Philips mit dem Rasierer den ich Euch heute vorstellen möchte vor dem Konkurrenten Braun die Zielflagge erreichen. Der Philishave überzeugte mit der Note 1,6 vor allem durch seine gründliche leise und vibrationsarme rasur. Auf Platz 2 landete Braun mit einer 1,9 gefolgt vom Philips Philishave Cool Skin (Note 1,9)

____________
Verpackung:
***********
Der Philishave ist in einem silber und blau glänzendem Karton gut verpackt. Die Aufschrift Philishave glänzt weiß mit einer silbernen Umrandung. Darunter sieht man ein Bild vom Rasierer und die Aufschrift SMARTTOUCH - XL
The Best Saver From The World's No. 1
Links oben im Bild in einem runden Kreis. Darin zu sehen die Smart Touch Konturenanpassung übergehend ein Bild mit einem Speed-XL Scheerkopf der 3 Klingen beinhaltet. Rechts unten in einem anderen Kreis sieht man das JetClean System dass den Rasierer gründlich? Reinigt.
Dann findet man ganz oben noch etwas besonderes. Ein roter Aufkleber mit der Aufschrift GELD ZURÜCK GARANTIE - Sie verspricht dass man den Rasierer innerhalb 30 Tage an Philips schicken kann und dank des Kassenbon den kompletten Kaufpreis zurück bekommt.

__________
Design:
******
Der Rasierer ist Lackschwarz. Geformt ist er dass er sich geschmeidig in die Hand legen lässt und man ihn mit allen 5 Fingern greifen kann ohne zu denken dass man einen Klotz in der Hand hält ;-).
Der HQ 9190 hat ein beleuchtetes Display das in mitten eines silbernen Feldes eingearbeitet ist. Darunter steht in schwarzer Schrift Philishave und SmartTouch-XL. Über dem silbern verarbeiteten Feld liegt der ebenfalls silberne Power Knopf in einem runden schwarzen Gummifeld. Alle Griffflächen sind gummiert, so dass ein abrutschen gar nicht erst gegeben ist. Oben sind wer hätte das gedacht die Scherköpfe angebracht. Drei Stück sind es in denen jeweils drei Klingen versteckt sind. Gelagert sind diese in Federn so dass sich diese Scherköpfe die in einer umgedrehten Pyramiedenform angebracht sind perfekt an das Gesicht anpassen. Um das noch zu optimieren hat Philips die Smart Touch Version eingeführt. Das sind 3 Luftgefüllte orangene Knubbel die die Scherköpfe noch besser an das Gesicht und somit auch an den Bart anschmiegen können. Durch ein angebrachtes Rädchen kann man die stärke zwischen sanft und hart auswählen was speziell bei empfindlicher Haut auch Sinn macht. Die Scherköpfe kann man abnehmen um die Barthaare aus dem darunter liegenden Auffangbehälter leeren und ausspülen zu können.

___________
Display:
*******
Das Display ist wie erwähnt beleuchtet. Es zeigt unter anderem die noch verbleibende Radierdauer sowie die Härtegrad Einstellung der Radur. Ebenfalls leuchtet nach einigen Radiervorgängen die Wartungsleuchten also Rasierer ausspülen oder wenn die Scherköpfe gewechselt werden sollen. Es gibt beim Philishave 2 Arten der Display anzeige. Einmal die in Zahlenform (also z.B. 13 Minuten Rasiert und noch 30 Minuten verbleibende Rasierdauer) dann gibt es noch die Balkenform. Sie zeigt einen Balken mit der verbleibenden Rasierdauer. Bei schwacher Akkuleistung gibt der Rasierer ein Signalton von sich um darauf Aufmerksam zu machen dass er aufgeladen werden sollte.
Mir persönlich gefällt die blaue Beleuchtung beim Philishave aber wozu eigentlich beleuchten ich meine ich jedenfalls rasiere mich nicht im dunkeln!

__________
Technik:
********
Es gibt viele patentierte Systeme im Philishave HQ 9190.

SPEED-XL Scherköpfe:
Die Speed-XL Scherköpfe sind rund das ist schon mal ein Unterschied zum Braun Modell. Jeweils 3 x 2 Klingen sind unter einem Scherkopf versteckt und rotieren. Im Gegensatz zur letzten Modellreihe in denen nur zwei Klingen unter einem Scherkopf verbaut waren gibt es noch einen Unterschied der sehr viel Zeit sparen kann. Es gibt mehr Öffnungen, dadurch auch mehr Fläche die zeitgleich rasiert wird. Im Gegensatz zur letzten Modellreihe wird so laut Philips 5ß % mehr rasiert pro Strich.
Smart Touch Konturenanpassung:
Durch dieses Verfahren liegen nicht nur die, in Federn gelagerten, Scherköpfe besser an der Gesichtsform an sondern auch der komplette Rasierkopf wird durch die kleinen Luftbälke direkt an das Gesicht angelegt was besonders am Halsbereich große Vorteile bietet und auch an schlecht zugänglichen Stellen glatt rasiert.
Personal Compfort Control:
Die Personal Comfort Control soll den Rasierer an jeden Hauttyp anpassen.
Z. B. kann man für eine schnelle und glatte Rasur die Einstellung NORMAL wählen was einem persönlich dann etwas härter vor kommt. Für leicht reizbare Haut kann man die SENSITIVE Option auswählen die sich meines Erachtens etwas sanfter auf der Haut anfühlt. Mit Ihr dauert die Rasur allerdings etwas länger ist aber sehr zu empfehlen falls sich die Haut schnell röten sollte.
Philips setzt für eine Rasur ein zwei Klingen Schnitt System ein. Bei Braun benutzt man Scherfolien. Die zwei Klingen funktionieren wie folgt: Eine Klinge hebt das Barthaar an so dass die zweite Klinge es gleich kurz oberhalb der Haarwurzel köpfen kann. Hört sich brutal an ist aber nicht brutaler als das tägliche frühe Aufstehen. Die geköpften Haare werden dann direkt in den darunter liegenden Auffangbehälter geschmissen. Ihn kann man einfach leeren. Der Rasierkopf lässt sich mittels Knopfdruck anheben oder abnehmen. Dann findet man auch schon die lästig gewordenen Harre. Die kann man dann einfach im Waschbecken ausspülen. Ausspülen??? Ja richtig ausspülen denn der Rasierer ist komplett Wasserdicht! Das erleichter auch die Reinigung des Rasiere's.
Das Herz des Rasierers sitzt ebenfalls wasserdicht verbaut im Griff. Der Akku hält in voll aufgeladenem Zustand 90 - 99 Minuten. Die Aufladung selbst dauert 1 Stunde und geschieht über das Jet Clean System. Einfach reinlegen Klappe schließen schon wird er geladen. Nach drei Minuten Lade zeit hebt der Rasierer übrigens 10 Minuten was für eine Rasur vollkommen ausreicht. Der Akku reicht bei mir an die 28 - 30 Tage bevor er wieder etwas Orangensaft (Yellowstrom?) zum Frühstück bekommt.
Der Langharschneider auf der Rückseite des Gerätes lässt sich per Knopfdruck ausfahren. Aber Vorsicht ist geboten denn wer damit seine Haare schneiden will sollte vorsichtig sein die 3 Scherköpfe laufen immer mit und können während der Benutzung des Langhaarschneiders auch noch rasieren was unschöne Muster in der Rasur hinterlassen kann. Ich benutze ihn eigentlich nur um die Konturen oder Kotletten zu stutzen wofür er auch völlig ausreicht. Ob man damit auch Frisör spielen kann weiß ich nicht!

____________
Die Rasur:
*********
Ich bin schon ziemlich lang Trockenrasierer, habe mit Philips angefangen und dann auf Braun umgesattelt. Heute bin ich wieder bei Philips gelandet denn ich muss sagen, der Philips Rasierer funktioniert bei mir bedeutend besser als mein ex Braun. Nicht nur, dass er sanfter zur Haut ist, er ist auch wesentlich gründlicher bei der Rasur, gerade am Hals. Da konnte mein Braun nicht gerade Triumphieren.
Die Rasur geht schnell. Nach 3 - 5 Minuten kann ich den Rasierer bereits wieder zurück in seine Station stellen. Er rasiert gründlich und man fühlt sich danach als hätte man junge Kinderhaut. Philips erlaubt sogar Rasierschaum oder Gel zu benutzen was die Rasur noch einmal erlauben soll. Ist es jetzt ein nass oder trocken Rasierer? Man weiß es nicht so genau! Ich würde sagen ALL IN ONE!
Meine Haut fühlt sich nach einer Rasur weger gespannt an noch ist sie gerötet wie es bei NassKlingen Rasierer öfters der Fall war. Einfach gründlich und schonend wie eine Rasur sein sollte!

_________________
JetClean - System:
****************
Das Jet-Clean System ist eine praktische Sache. Rasierer rein stellen Knopf drücken schon wird er gereinigt und gleichzeitig sogar geladen. Allerdings kann man sich dieses Gerät sparen. Der Rasierer alleine ist so kinderleicht zu reinigen da braucht man kein Clean System mehr. Oder ist das zu schwierig den Rasierer unter fließendes Wasser zu halten? Nein? Dann würde ich raten lasst es sein! Es kostet nur unnötig mehr. Erstens das System und zweitens die Reinigungsflüssigkeit.
Das System funktioniert vollautomatisch. Der Rasierer fährt nach dem Knopfdruck in die Reinigungsflüssigkeit und schaltet sich ein. Dann kann man erkennen wie sich weißer Schaum bildet was nicht heißt dass der Rasierer Tollwut bekommt sondern gereinigt wird. Desinfizieren und gleichzeitig werden dabei noch die Klingen geölt was wiederum schon schön ist aber eben nicht zwingend notwendig!

___________
Der Preis...:
**********
… schreckt aber aber lohnt sich! Bei Amazon kostet er inklusive JeatClean (die man sich eigentlich schenken kann da der Rasierer auch so leicht zu reinigen ist) 212,- € - Im Vergleich zum neuen ``SUPER``Braun Rasierer allerdings ein Schnäppchen. Bei Braun fangen die Preise bei 300 € nämlich erst an. Wer jetzt sagt Naßrasierern ist billiger naja. Klingen und Schaum sind Teuer wenn man das Hochrechnet.


_____________
Lieferumfang:
************
In meinem blauen Päckchen war der Rasierer, eine weiche Tasche die Schutzkappe, ein Ladekabel das JetClean System und eine Flasche Reinigungsflüssigkeit. Ich weiß allerdings dass beim Rasierer ohne JetClean eine Metallbox geliefert wird mit einem Standfuß drin wo der Rasierer geladen und hineingestellt werden kann. Dieser Fuß besitzt auch eine Analog Uhr was bestimmt auch nicht schlecht aussieht!

_______
FAZIT:
******
Ja ich rasiere mich gerne mit dem Philishave! Es hat in jeder Hinsicht gewisse Vorteile! Bei der Naßrasur die Hautirritationen die oftmals über den ganzen Tag hinaus schmerzhafte Rötungen verursachen können ist mit dem Philishave absolut nicht gegeben! Und gegenüber seine Konkurrenten von Braun werden die Halsregionen einfach gründlicher rasiert. Wer die Reinigungsstation nicht benötigt spart nochmal Geld. Meines Erachtens ist sie nicht Notwendig und bei meinem nächsten Philips brauch auch keine mehr dabei sein. Der Rasierer ist leide und völlig Vibrationsfrei in der Hand zu halten und ist sehr hochwertig verarbeitet. Er sieht gut aus und kann dank seiner Schutzklappe über den Scherköpfen und der Reisetasche überall hin mitgenommen werden was auch auf Reisen sehr Platzsparend sein kann denn statt Rasierer Ersatzlinge Rasiergel oder Schaum hat man nur noch den kleinen Begleiter. Er spart morgens Zeit und schont die Nerven durch seine gründliche Rasur auch an nicht so leichten Stellen (Problemzone bei mir war der Hals).
Ich würde ihn wieder kaufen (nur ohne Station) und kann ihn auch nur weiter empfehlen!

             
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden