Philips PT920/21 Herrenrasierer eine Wucht!

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bester Trockenrasierer den ich nach Remington, Braun, Carrera und Philips HQ6900 benutzte.

Seit über 8 Monate rasiere ich mich mit einem Philips HQ6900 und war nach der  ersten Rasur vom Ergebnis sofort begeistert. die Rasur war im Vergleich zu anderen Fabrikaten noch nie so gründlich. Obwohl der HQ6900 nur mit einem einfachen Scherkranz ausgerüstet ist. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich meine Bekannten verstehen. Die mir bereits vor 15 Jahren - immer wenn mein dreifach Mähbalkenrasierer streikte, zum kauf eines Philipsrasiereer rieten. Der Zufall wollte es, dass eine Testausschreibung auf meinen Tisch flatterte und mächtig meine Neugierde weckte. Natürlich waren meine Bekannte ebenfalls aufdas Neue mit der Jet clean Station gespannt. Ihre einhellige Meinung: Alles bisher da gewesene wird von diesem Rasur-Zaubergerät" PT920/21 übertroffen. Angetan war man, wie fantastisch das Gerät in der Führungshand liegt und staunen - über die Triple Track- und deren Dual Precision Schereineinheit wodurch die bisherige Rasaurzeiten um gute 50% reduzierte. Der ausklappbare Langhaarschneider, die Super Lift und Cut Technologie, mit der Dynamischen Konturenanpassung und die Smart Privat sorgen für eine optimale Gesichtsrasur.

Währen der 6 wöchigen Testzeit traten einmal leichte Hautreizung an der Halsseite, unterhalb des Kiefergelenkes auf. Die Ursache resultierte durch zu großem Druck auf die Scherkopfe, Hautfläche und zu schnelle Rotationsbewegungen mit der Scherkopffläche. Mittlerweile habe ich den richtigen Dreh raus, mit etwas weniger Gewalt klappt es wunderbar.

Rasurergebnisse an - Backenknochen, Wangen, Kinn und Kiefer ergaben: Sehr glatte Haut ohne jegliche Stoppelrückstände. An Hals um das Kiefergelenk und seitlich vom Kehlkopf musste intensiver und länger rotierend rasiert werden. Beim Dreitagesbart rupfte es manchmal leicht um den Kehlkopf, es kam zu keinerlei Hautirridationen. Die Rasurzeiten waren vom Tages- bis Dreitagesbart bei 4 bis 9 min.

Reinigung: Das Gerät PT920/21, kann nach dem öffnen sehr gut mit der Atemluft von Bartrückständen befreit werden. Wer mit Wasser reinigen möchte muss das nicht jeden Tag durchführen. Der Stoppelkasten nimmt locker für mehrere Tag die Barthaare auf - ohne dass das Rasurergebnis beeinträchtigt wird. Allerdings nach mehrer Tagen Bewässerung zeigte das Kunststoffmaterial leichte Kunststoffgerüche. Dann sollte das Gerät mit der Jet clean Station un mit der Philips Jet clean Solution HQ200 gereinigt werden.

Fazit: Speziell im Halsbereich lässt es sich wunderbar sanft und gründlich rasieren ohne dass unschöne Hautreizungen entstehen. Kleiner Nachteil ist der Preis für 300ml HQ200 Cleaner die gerade für zwei Füllungen in der Station reichen. Zwiscchen 7 bis 9 Eu. - leicht überteuert.

Sehr einfach ist das zerlegen und zusammensetzen des Scherkopfsystems zur Reinigung, es ist kein Verwechseln von Teilen möglich. Das macht den PT920/21 zu einem hervorragenden Rasierer, mit dem sichein hervorragendes Rasurergebnis erzielen lässt! Einfach spitze - ich kann deshalb das Philips-Produkt bestens weiterempfehlen. Mit dem Rasierer glückte Philips eine perfekete Punktlandung!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber