Phalaenopsis Orchidee -Pflege für Anfänger

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Phalaenopsis hat sich für mich zu einer meiner pflegeleichsten und rubusten Zimmerpflanze herausgestellt. Dagegen ist z.B. der Weihnachtstern viel schwieriger zu pflegen.

Die beste Pflege die man der Phalaenopsis geben kann, ist sie fast nicht zu pflegen.

ich gieße meine Orchideen einmal in der Woche mit Mineralwasser(medium). Ich besprühe nur das Substrat(auf den Blättern gibts sonst pflecken) und so lange bis das Mineralwasser durch die Abzugslöcher herauskommt. Das reicht schon. Düngen braucht man nicht. Es sind schon alle Nähr- und Mineralstoffe im Wasser enthalten. Ab und zu mache ich mal ein Kontrolblick, das wars auch schon.

  • Zur Temperatur kann ich nur sagen das Zimmertemperatur ideal ist.
  • Noch besser wenn der Raum nachts etwas abkühlt.
  • Zum Standort. Am besten am Nordfenster oder Ostfenster mit freier Sicht. Also das kein Baum oder Gebäude den Lichteinfall minimiert.
  • Kein Nord-oder Ostfenster vorhanden oder kein Platz dort, gehen natürlich auch die West und Südfenster. Dort sollten aber die Orchideen nicht direkt der Sonne ausgesetzt sein. Das heißt entweder seitlich der Fenster oder mehr in den Raum hinein gestellt.

Meine erste Phalaenopsis habe ich vor 8 Jahren in einem Baumarkt gekauft. Die Pflanze war Einrispig und sah auch etwas mikrig aus. Habe der Phalaenopsis einen ansprechenden Platz am Nordfenster gegeben und ihr die minimale Pflege angetan. Nun ist ist aus der Orchidee eine üppige Pflanze mit drei Rispen geworden.

 

Wenn dieser Ratgeber euch weiter geholfen hat, dann klickt auf JA.

Phalaenopsis 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden