Pflege von Ruten und Rollen nach der Lieferung

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wir liefern nur auf Schäden überprüfte oder wieder hergestellte Angelgeräte aus. In welchem Umfang Reparaturen vorgenommen wurden steht in der Beschreibung. Belassene Mängel die die Funktion nicht beeinträchtigen stehen ebenfalls in der Beschreibung.

Montierte Ruten nicht auf den Boden legen oder gegen PKWs abstellen (Bruchgefahr durch darauftreten oder umfallen) Da wo die Rute anschlägt kann sie bei stärkerer Belastung brechen. Vollkohlefaserruten sind besonders gefährdet.
Die Rolle kann so auch keinen Sand ins Getriebe bekommen und zerstört werden. Billige Rollen haben nur ein Druckgussgetriebe dass sich in Verbindung mit dem Fett und Sand zerstört.

Nehmen sie 2 seperate Rutenhalter und legen die Ruten ausserhalb der Laufzone ab.

Angelruten sollten nach dem Gebrauch und vor längerem Nichtgebrauch sorgfältig von Schmutz befreit und getrocknet werden. Feuchtigkeit kann vor Allem bei Teleruten den Lack beschädigen. Er wirft dann Blasen und beim Ausziehen der Rute wird der Lack abgerieben und es kommt zu Kratzern.. Ebenso können die Ringhalterungen bei billigen Ruten ( nur verchromt ) anfangen zu rosten. Kork
Sehr viel mehr Sorgfalt sollte für Ruten aufgebracht werden, die mit Salzwasser in Berührung kamen. Sand entfernen und warm abwaschen ist tägliche Pflicht, insbesondere bei Geräten die nicht extra für das Meeresfischen konzipiert sind. Bewährt hat sich das anschließende einsprühen der Ruten und Rollen mit WD 40 einem Pflege-Öl das Wasser unterwandert, keine Fettflecken hinterlässt, Quietschgeräusche beseitigt und vieles mehr.
Alles Meeresangelzubehör lässt sich mit WD 40 konservieren, nach der Reinigung.

Grob verschmutzte, länger nicht gebrauchte Ruten, Handgriffe aus Kork, bekommt man durch einsprühen mit Fensterschaumreiniger oder Fensterklar wieder sauber. Mit einer Nagelbürste in Längsrichtung abreiben und anschliessend klar spülen, Kleberückstände (von Preisschilder)oder Ähnliches lassen sich mit Butter oder anderem Öl ( einwirken lassen) entfernen.

Nach der Reinigung sollten Ruten und Rollen an einem trockenen Ort gelagert werden am besten in den ( bei Neuware) mitgelieferten Stoffhüllen oder Verpackungen ( Staubschutz). Sonst im Futteral.

Wer sich so um sein Gerät kümmert wird auch an gebrauchtem Angelgerät viel Freude haben.

Petri Heil und gutes Gelingen GG24
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden