Pfaff 332

Aufrufe 21 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo,

bei dem was hier alles geschieben wird kann ich nun nicht mehr ruhigen gewissens zuschauen. Ich habe mir eine Pfaff 332 gekauft und bin mit der Maschine bisher sehr zufrieden. Ich nähe bevorzugt Leder und habe mir die Maschine gekauft, weil es eine Freiarmmaschine ist und ich bisher alles mit meiner Dürkopp genäht habe. Eine Freiarmmaschine hat für manche Nähte Vorteile, wie alle Hobbyschneider wissen. Aber die Pfaff 332 ist keine Maschine, die - wie oft beschrieben wird - Industrieniveau hat. Das ist ABSOLUTER Blödsinn. Meine Dürkopp ist eine Industriemaschine und daher kann ich den Unterschied sehr gut beurteilen. Für zwei bis drei Lagen dünnes Leder reicht die Pfaff. Und selbst dann muss man sie "anschieben". Wenn sie einmal läuft ist es ok. Darüber hinaus ist die Maschine für Ledernäher oder welche die viel mit Leder nähen, auf keinen Fall zu empfehlen. Zum zweiten muss ich sagen, dass die Preise die manchmal als Sofort-Kauf von Händlern verlangt werden- manchmal bis zu 270€- eine Unmöglichkeit sind. Sie gehen ja auch seltenst zum gefragten Preis weg. Mich würde interessieren wie die Pfaff 362 im Vergleich zur Pfaff 332 ist.
Gruß
gonzo
Schlagwörter:

Pfaff 332 362

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden