Personelle Probleme bei Post - Sendungen verzögert

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Heutige Ausgabe (20.11.2008) Westtdeutsche Allgemeine erwähnt, dass zur massiven Verzögerungen der Sendungen besonders in Vorweihnachtlichen Zeit kommen kann.
Gestern schon berichtete ver.di:

Wegen Personalmangel bei der Post bleiben Briefe und Pakete liegen
290.000 Überstunden und 120.000 Urlaubstage haben sich bereits angesammelt

"Zu groß geschnittene Zustellbezirke in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen führen dazu, dass die Menge an Briefen und Paketen selbst nach der gesetzlich zulässigen Höchstarbeitszeit von 10 Stunden nicht bewältigt werden und vieles liegen bleibt. In Sachsen-Anhalt ist die Personaldecke bei der Post sogar so dünn, dass Zustellbezirke überhaupt nicht besetzt werden können." So beschreibt der für den Postbereich zuständige ver.di Landesfachbereichsleiter Andreas Wiedemann die zugespitzte Situation bei der Deutschen Post AG in Mitteldeutschland.

In den letzten Monaten habe das Management der Post seinen Sparkurs weiter dramatisch verschärft. „Menschen und Material werden vollkommen auf Verschleiß gefahren. Inzwischen muss man von einem strukturellen Personalmangel sprechen."

Die Folgen seien für die Beschäftigten drastisch. Freie Tage werden nicht gewährt, Urlaubs- und Freizeitansprüche bleiben unerfüllt, nicht selten werden Mitarbeiter aus dem Urlaub zurück geholt. "Ständiges Arbeiten an der Belastungsobergrenze sind das Ergebnis einer ruinösen Personalpolitik."

Es hat mich schon gewundert, dass mehrere Käufer sich wegen verspäteten Zusendungen beschwert haben. Besonders Büchersendungen bleiben offensichtlich irgendwo links liegen, denn es dauert u.U. bis 3 WOCHEN, bis die Sendungen ankommen. Drei sofort nach der Auktion abgeschickte Sendungen mußte ich erstatten, um eine Beschwerde zu vermeiden.

Es wäre nicht schlecht, dass man als Käufer eher bestellt, statt seine Frust an der Verkäufer für Unpünktlichkeit der Post mit Beschwerden und negativen Bewertungen, wie auch Rück-Zahlungsanforderungen überschüttet.

Liebe Empfänger, bevor Sie die Bewertung bez. Versandzeit austellen, schauen Sie auf das Datum des Poststempel... Bewerten Sie den Verkäufer, nicht die Post!


Liebe Grüße an alle ebayer und für Briefträger - wir hoffen Eure Arbeitsverhältnisse werden sich bald positiv verändern!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden