Pentax K200D DSLR vom Feinsten

Aufrufe 16 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo,
momentan gibt es sehr viele Einsteiger und Amateur DSLR-Kameras. Preislich sind z.T. extrem gefallen.
Ich stand vor der Wahl: Pentax K200D, Olympus 510, Canon EOS 450D, und evtl. die Nikon D80.
Alle die o.g. DSLR-Kameras wurden/werden zur Zeit sehr günstig mit Kit Objektiven angeboten.
Ein Grundsatz zu sagen Pentax ist das Nonplusultra, kann man nicht sagen. Hier kann man sich nur selbst vergewissern was einem in der Hand liegt.
Gerade bei DSLR ist es wichtig, die Haptik für die Kamera zu finden.
Nach langem Lesen in Foren usw. viel meine Wahl auf die Pentax K200D.
Jetzt fragen sich manche weshalb? ich zähl mal kurz auf:
Preis, abgedichtes Gehäuse gegen Staub und Feuchtigkeit (aber nicht wasserfest), Stabilisator im Gehäuse dadurch Objektive billiger.
Übersichtliche Bedienung.  Ich hatte das Glück mein Kit (Pentax K200D + 18-55 Pentax Objektiv) für runde 415€ kaufen zu dürfen.
aber wenn man ein wenig googelt, bekommt man ähnliche Angebote (momentan zu mindest noch, wie der Trend weiter geht?)

Das oft bemängelte Rauschen kann ich nicht feststellen. Die Kamera liegt gut in der Hand, etwas schwer, aber bei solchen Kameras ist das auch gut so.
Das einzigste was ich bemängeln würde, die Serienbilder sind auf 2,8 Bilder/ Sekunde begrenzt. Aber wie oft braucht man das.
Die Kamera bekommt 4 Mignon Akkus, ich benutze eneloop Akkus. Ich habe mit einem Satz (4 Stück) runde 600 Bilder geschossen (davon ca. 200 mit Blitz) und die Akkus waren nicht mehr ganz voll). Das ist enorm. Qualitativ finde ich die Kamera Super.
Zweites Display für die wichtigsten Daten, Info Display auf dem 2,7" Bildschirm geben Informationen in Hülle und Fülle.
Habe mir jetzt hier bei eBay noch das Pentax 18-250 Da bestellt und auch bekommen. Das entspricht ca. 28-375mm im KB Format, immer den Linsenwert mal 1,5 (Cropfactor) nehmen). Die Bezeichnung DA* bedeutet bei Pentax Objektiven das die Objektive auch Spritzwasser und Staub geschützt sind (nur mit dem Sternchen).
Einen Staubrüttler hat die Pentax auch. Sie kann mit ihren Futuren jederzeit mit anderen Kameras mithalten. Pixelmappig ist auch keine Fremdwort für die Pentax. Die Kamera bekommt reihum gute Benotungen.
Auch für Brillenträger (z.B. wie ich) sehr gut, ich habe keine Probleme mit der Handhabung. Der Sucher ist groß und mit seinem 11 Meßfeldsensor hervorragend.
Sicherlich gibt es noch (nicht) so viele Objektivauswahl wie bei Canon oder Nikon, aber ich denke es ist nur eine Frage der Zeit.
Ach ja, Liveview hat die K200D nicht, wozu auch. Dann kann ich auch eine kleine Kompakte benutzen.
Ich kann die Kamera nur jedem empfehlen sie sich anzuschauen und in die Hand zu nehmen. Wenn gut, kaufen und auf den Bauch hören.
Ich habe die Kamera runde 2 Monate und habe nur 750 Auslösungen bis jetzt. Eine Top Kamera.
Ich werde den Ratgeber zur Zeit wieder erweitern. Ansonsten fragen sie mich.

Für eine Bewertung würde ich mich freuen und sage Dankeschön dafür.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden