Paypal und der angebliche Käuferschutz

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Habe neulich bei eBay versprochene über 3000 Ansichtskarten mit viel Topographie + 3 Alben für ca. 400 Euro ersteigert. Erhalten habe ich 700 Karten weniger, fast keine Topographie und nur 2 Alben. Vom Zustand und der Qualität der Ware ganz zu schweigen. Käuferschutzantrag bei Paypal gestellt - Paypal hat den Fall eigenmächtig und ohne Rücksprache mit mir geschlossen und mich im Regen stehen lassen, weil 700 Karten und 1 Album weniger wohl nicht ins Gewicht fallen. Übrigens: wenige Stunden vor Schließung des Falles versprach mir ein Mitarbeiter von PayPal am Telefon, daß der Fall zu meinen Gunsten entschieden wird, sobald ich Strafanzeige bei der Polizei gestellt habe. Also angelogen und verar.. wird man als Geschädigter bei PayPal auch noch! Fazit: Paypal ist wie eine miese Versicherung: schön ordentlich abkassieren und den Kunden im Schadensfalle im Stich lassen. PayPal - NIE WIEDER!!!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden