Paypal oder Bananenrepublik

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Stellen Sie sich vor: Sie verkaufen einen Artikel. Der ist in einwandfreiem Zustand. Die Käuferin bezahlt. Sie verschicken den Artikel. Soweit alles gut. Leider behauptet die Käuferin nun, dass der Artikel defekt ist - prüfen tut dies niemand. Ein sogenannter unabhängiger Dritter prüft den Fall und stellt fest, dass weder Käuferin noch Verkäufer schuldhaft gehandelt haben. Die Käuferin bekommt ihr Geld zurück - natürlich auch die Versandkosten. Der Käufer kann nun bitten, dass er seinen Artikel zurückbekommt. Offensichtlich muss die Käuferin den Artikel gar nicht zurückschicken und wenn, dann zahlt der Käufer auch die Versandkosten.
Wenn sie nun meinen, dass sei eine Geschichte aus einer Bananenrepublik dann liegen sie falsch, denn sie sind bei PAYPAL gelandet.
Ich jedenfalls werde nie wieder mit diesem "netten" Dienst verkaufen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden