PayPal ist für Private-Verkäufer nicht geeignet

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Habe mich bei PayPal angemeldet weil man davon ausgehen kann das die Kunden einen sicheren Schutz haben sowie ich als Verkäufer, doch so ist es nicht, PayPal nimmt bei einen Betrag von einer 2,00 Euro Überweisung 0,46 Euro als Bearbeitungsgebühr, dann kommen noch die eBay-Gebühren dazu!

Das Geld wird auch nicht durch PayPal auf Ihr Konto Überwiesen, nein nur wenn Sie das über das komplizierte System veranlassen und das auch nur bei einen Mindestbetrag von 10,00 Euro

Also ich verstehe ja alles nur nicht das eBay so einen Partner nimmt, der die Menschen so Abzockt und wenn noch jemand annimmt das der jetzt erhöhte Käuferschutz von 1000,00 Euro etwas bringt der täuscht sich auch hier, denn PayPal verlangt wie eBay erst einmal Beweise für den PayPal-Käuferschutz sprich z.B. ein Gutachten das Geld kostet sowie erfüllte Nachweise...etc. also noch komplizierter als der eBay-Käuferschutz, kann nur jeden dazu Raten auf so einen quatsch der nichts bringt und auch noch Geld kostet zu verzichten.

PayPal Gebühren:· aus Deutschland: 1,9% + 0,35 Euro
· aus Euro-Ländern: 3,4% + 0,35 Euro
· aus Nicht-Euro-Ländern: 3,9% + 0,35 Euro

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden