PayPal - die endlose Geschichte?

Aufrufe 27 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

PayPal spaltet in pro und contra...

Eine schöne Sache, meinen die Befürworter: flotte Bezahlung, versicherte Lieferung, unkomplizierte Einbindung in ebay. Doch die anderen halten dagegen: viel zu teuer!

Vermutlich ist es wie immer: es kommt drauf an! Manchmal dürfte es sinnvoll sein, mit PayPal zu bezahlen, manchmal lohnt es sich nicht. Und aus Sicht des Verkäufers entstehen ja immer Kosten, die irgendwie gedeckt werden müssen; üblicherweise wird das in einer Mischkalkulation dem Kunden belastet, über die Preise. Das ist okay, wenn dem ein Wert gegenübersteht (Zeitersparnis, Versicherung)

Doch Vorsicht!

wenn ein Verkäufer  PayPal anbietet in der Ausschreibung, muss er auch die Zahlung mit Paypal ermöglichen. Andernfalls begeht er im besten Fall einen Regelverstoß hinsichtlich der ebay-AGB, im schlimmsten Fall sogar Betrug (Täuschung zum Nachteil des Kunden). Doch es gibt immer wieder "Schlitzohren", die sich die PayPal-Gebühren ersparen wollen.

Was tun bei solchen Verkäufern?

Melden.

Den Rest regelt ebay bzw. der Markt (also wir als Kunden).


Viel Erfolg beim Einkauf mit ebay!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber