PayPal-Zahlungen

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Es ist (leider/zum Glück) unzulässig, die Gebühren für PayPal dem Käufer aufzuerlegen. Ich hatte zwei Angebote, in denen ich geschrieben hatte, daß PayPal-Zahlungen zwar möglich sind, aber daß der Käufer die Gebühren trägt. Wenige Tage später wurden meine Auktionen ohne Vorwarnung von Ebay gelöscht. Irgendjemand hatte meine Auktionen bei ebay wegen diesem Verstoß gemeldet. Das dumme war, daß ich keine Möglichkeit mehr hatte, die beendeten Auktionen wieder aufzurufen. Ebay schrieb mir auf meine Beschwerde-Email zurück, daß die Auktionen nicht wieder abrufbar sind und ich in Zukunft lieber alles speichern soll (...ganz toll!). All die Arbeit mit Einstellen (Texte, Bilder usw.) durfte ich daraufhin wiederholen. Eine Recherche bei den Ebay-Richtlinien bestätigte, daß das Auferlegen von sämtlichen Gebühren auf den Käufer unzulässig ist.
Schlagwörter:

PayPal

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden