PayPal-Verkäuferschutz

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo,

sehr oft habe ich hier Meinungen und Anregungen über den PayPal-Verkäuferschutz gelesen.  Hier stelle ich euch einige Information zusammen die befolgen müsst, um tatsächlich als Verkäufer abgesichert zu sein.

- Sobald Sie für eine Ware mit Versandkosten mehr als 25,00 EUR kostet, muss versichert versendet werden. Es ist 10 Mal pro halbes Jahr möglich einen unter 25,00 Eur Artikel mit Versandkosten unversichert zu versenden

- Versendet immer an die Adresse die in der PayPal-Zahlungsmethode steht (bei Tools wie Afterbuy wird an die dot stehende Adresse versendet

- der Verkäuferschutz gilt nur für materielle Güter, immaterielle Güter wie Accountdaten haben weder Käufer- noch Verkäuferschutz

- der Artikel muss binnen 7 Tagen nach Zahlungseingang verschickt werden

- viele Käufer wünschen nach Ablauf eine Auktion den unversicherten Versand, davor kann ich nur warnen, senden Sie am besten immer versichert, wenn ein Käufer die Ware wirklich möchte, werden diesen die 2 - 3 Euro mehr auch nicht stören.

- Sie dürfen niemals den Artikel durch eine Selbstabholung des Käufers aushändigen

- wenn gegen Sie ein Käuferschutzantrag eingeleitet wurde, ist wichtig auf alle Anfragen von PayPal zu reagieren

- heben Sie den Versandnachweis mind. 45 Tage auf

- wenn Sie eine Zahlung erhalten, ist es ratsam, vor dem Versand noch einmal persönlichen Kontakt mit dem Käufer aufzunehmen, um sicher zu gehen das es sich nicht um eine unautorisierte Zahlung handelt. (bitte die 7 Tageregel beachten)

Lest euch bitte die PayPal-Nutzungsbedingungen durch. Diese findet Ihr mit Hilfe des Nachfolgende Links;

https://www.paypal.com/de/cgi-bin/webscr?cmd=xpt/UserAgreement/ua/PolicySpp-outside&ed=spp_old

So ich hoffe das ich etwas Licht uins Dunkel gebracht habe.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden