PayPal - Verkäufer/Käuferschutz, Versand ins Ausland!

Aufrufe 66 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo zusammen,

anbei ein nette Anektode zum Thema Versand ins Ausland, Auktionsgewinner bezahlt per PayPal!
So geschehen im Oktober diesen Jahres!
Versteigert habe ich ein Mobiltelefon, der Meistbietende hat es für 184,- EURO ersteigert!
Danach der übliche Kontakt per E-Mail, er wohnt in Italien, möchte das Paket auch an seine Adresse in Italien, in der Nähe von Verona! Bezahlung erfolgt über PayPal!
Alles klar dachte ich, er wohnt in Italien, das versicherte Paket geht per DHL auch nach Italien, da kann ja dann nichts mehr aus dem Ruder laufen, denkste!

Der Betrag war auch innerhalb kürzester Zeit auf meinem PayPal-Konto, ich dann zur nächsten DHL-Filiale, einen Paketschein für europäische Pakete ausgefüllt, dieses kostete 16,- EURO, fein und ab damit auf die Reise! Habe dem Empfänger auch fein den Identcode mitgeteilt, damit er den Lauf des Paketes schön verfolgen kann!
Nach ca. einer Woche kam dann die erste E-Mail, wo denn sein Paket bliebe. Ich den Identcode eingegeben, keine Angaben vorhanden, schön!
Also die DHL-Hotline angerufen, dort teilte man mir mit, dass das Paket am x.ten Tag die Grenze zu Italien passiert habe, es ist also in Italien angekommen, denkste!

Das Ganze hat sich dann noch ca. 14 Tage hingezogen, also er habe das Paket definitiv nicht erhalten und möchte sein Geld zurück! Ich habe ihn dann gebeten noch einige Zeit zu warten, da ich zwischenzeitlich einen Nachforschungsantrag bei DHL gestellt habe!
Dort hat man mir dann auch mitgeteilt, dass für den Versandpreis  von 16,- EURO nur eine begrenzte Versicherung bestünde, die den Warenwert von 184,- EURO nicht erreicht! Lediglich die Versandkosten und 54,- EURO werden bei Verlust erstattet!
Schön das mich der Schalterbeamte am Versandtag so schön aufgeklärt hat, denn ich habe ihn noch ausdrücklich gefragt, ob es so in Ordnung sei, denn der Inhalt sei ca. 180,- EURO wert!

Kurze Zeit später habe ich dann eine E-Mail von PayPal erhalten, loggte mich in meinen Account ein und sah, oh Wunder, mein PayPal-Konto war mit 184,- EURO im Minus!
Sämtliche schriftlichen Proteste an PayPal, doch bitte die erst die Nachforschungen abzuwarten waren vergebliche Liebesmüh, der Käufer hat den Betrag nun von PayPal  erstattet bekommen, obwohl ich den DHL-Versandbeleg als Nachweis an PayPal gefaxt habe!
So einfach geht das, wunderbar wie toll man hier ausgeliefert ist! Ergo, werde ich in Zukunft keine Bezahloption mit PayPal akzeptieren! Aus Schaden wird man(n) klug!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden