Passend zum Vintage Look – Vintageaccessoires

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Passend zum Vintage Look – Vintageaccessoires

Für was steht Vintage eigentlich?

Je nachdem, aus welcher Perspektive man den Begriff betrachtet: Liebhaber klassischer Stilrichtungen mit allen prägenden Elementen und Accessoires bis hin zu verschiedensten Sammlerobjekten werden mit dem Begriff etwas anfangen können, genauso wie Wein-Experten. Das Spektrum an Themen, mit dem das Wort in Verbindung gebracht werden kann, ist breit. Als Adjektiv verwendet, lässt sich Vintage zum Beispiel mit alt, altmodisch oder auch klassisch übersetzen.

Generell gesagt bezieht sich Vintage auf einen ungefähren Zeitraum, der von den 30er Jahren bis hin zu den 70er Jahren reicht. Hin und wieder wird dieser bis tief in die 90er Jahre ausgedehnt. Wie eingangs erwähnt, umfasst Vintage, eng verwandet mit dem Retro-Look, alles was in diesen Jahren an Mode, Einrichtungsobjekten, Automobilen oder auch alten Werbe- und Reklameschildern und Fotografien auf den Markt kam, um vorab nur einige Beispiele zu benennen. Da der Begriff insgesamt etwas ungenau ist, kann hier durch Ergänzungen Abhilfe geschaffen werden. So ist dann zum Beispiel die Rede von Vintage Stiefeln oder auch von Vintage Bikes – für Liebhaber älterer Fahrradmodelle.

Der Vintage Look: alt und neu zugleich

Im englischen Sprachraum bezieht sich Vintage ausschließlich auf alte Originale, während im deutschsprachigen Raum auch Produkte dazugezählt werden, die sich zum einen eng am Original orientieren und zum anderen gleichzeitig Look und Feeling direkt übernehmen. Ein klassisches Beispiel sind etwa Vintage-Jeans für Damen und Herren. Praktisch alle großen Hersteller führen entsprechende Modelle im Sortiment. Neben den klassischen Schnittformen wie den Röhrenjeans – seit den 70er Jahren auf dem Markt – oder Karottenjeans, die einige Jahre später folgten, werden die Materialien durch verschiedene Techniken bei der Waschung mit einem Used Look versehen. Oft wird der Used Look verstärkt durch Risse und Löcher im Stoff, um den tatsächlich gebrauchten Vorbildern möglichst nahezukommen.

Vintage Look in der eigenen Wohnung

Ähnlich wird zum Beispiel auch im Bereich der Inneneinrichtung vorgegangen: Die Oberfläche von einzelnen Möbelstücken, wie zum Beispiel bei Schränken, wird so bearbeitet, dass der Vintage-Charakter unterstrichen wird. Ebenso wird Rost als prägendes Stilmittel bewusst eingesetzt, wenn Metall mit im Spiel ist. Dies hat oft einen guten Grund: Originale sind zumeist rare Sammlerobjekte und daher kaum erschwinglich. Wer auf den Vintage Look in der eigenen Wohnung nicht verzichten möchte, wird bei Nachbauten sicherlich fündig. Mit ein wenig Glück und Geduld kann man dennoch das eine oder andere Original erstehen, etwa wenn man alte Stofftiere und Plüschtiere sammelt oder gerade nach einem originalen und dazu originellen Aschenbecher als Deko-Gegenstand sucht, um nur zwei Beispiele zu nennen. Komplettieren kann man das Ambiente dazu mit zahlreichen weiteren Accessoires – der Kreativität sind so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Der Vintage Style: die zweite Luft für traditionsreiche Marken

Im Zusammenhang mit dem Vintage Look wird traditionsreichen Marken häufig neues Leben eingehaucht, selbst wenn diese offiziell nicht mehr auf dem Markt existieren. Es wird bewusst mit dem Design älterer Logos und Signets gearbeitet, da diese normalerweise von den Firmen immer wieder modifiziert werden und dem Original unter Umständen nur noch wenig ähneln. Vor allem Sportartikel-Hersteller bedienen sich dabei in ihrem eigenen Fundus an Designs, um ihre Produkte neu aufleben zu lassen. Vintage-Taschen von Converse stellen ein Beispiel dar wie auch Modelle von Adidas. Besonders gepflegt wird dieser Vintage-Kult bei T-Shirts. Aufgedruckte oder aufgebügelte Motive und Logos, manchmal sind es auch Schauspieler und Rockbands aus dieser Zeit, die auf Shirts zu sehen sind, sorgen oft für einen schönen Aha-Effekt beim Betrachter, wenn einem plötzlich längst vergessene Marken begegnen.

.Insgesamt kommen bei Vintage-Produkten dieser Art vor allem auch psychologische Aspekte zum Tragen: Wer denkt nicht gerne an Marken, Produkte und Personen zurück, die zum Beispiel an die eigene Jugendzeit erinnern und mit positiven Ereignissen verbunden werden? – ein Déjà-vu der besonderen und vor allem der emotionalen Art.

Vintage-Objekte für Sammler

Das Thema ist einen eigenen Abschnitt wert, schlichtweg deshalb, weil sich für die alten und schönen Dinge immer auch eine Gruppe von Sammlern finden wird. In diesem Zusammenhang bezieht sich der Begriff dann tatsächlich auf die Originale. Als Beispiel seien etwa Uhren genannt . Mit Nachbauten würde sich ein echter Sammler nie zufriedengeben.

Alte Blechdosen können weitere Sammelobjekte sein, ebenso wie Gitarren samt Zubehör oder stilvolle Lampen, die die unterschiedlichsten Stilrichtungen repräsentieren – von den 50er bis hin zu den 70er Jahren. Die Liste ließe sich nahezu unendlich fortsetzen. Sollte übrigens einmal ein Vintage-Markt oder eine ähnliche Veranstaltung in Ihrer Nähe stattfinden: Nutzen Sie die Möglichkeit und besuchen Sie die Veranstaltung. Es wird viel Spaß machen und Sie werden Dinge entdecken, von denen Sie gar nicht mehr wussten, dass es sie jemals gegeben hat. Zudem können Sie dort „fachsimpeln” und sich über die neuesten Trends informieren.

Immer passend zum Look: Vintageaccessoires für Damen

Es ist ohne Weiteres möglich, sich vom Kopf bis zu den Füßen mit Vintageaccessoires einzudecken. Unterscheiden kann man hier zwischen Objekten, die sich vor allem für besondere Gelegenheiten eignen und solchen, die man ergänzend zur Alltagskleidung tragen möchte. Insbesondere in der Damenmode lassen sich Einzelteile sehr schön miteinander kombinieren und durch Accessoires ergänzen – unbeachtet dessen, ob gebrauchte Originale oder Neuware. Dazu zählen zum Beispiel Gürtel in den unterschiedlichsten Stilen, liebenswerter und manchmal auch lustiger Haarschmuck, sehr schöne Armbänder, Hüte und Mützen und natürlich die passenden Schuhe dazu – von sportlich bis elegant. Besondere und zusätzliche Akzente kann man mit fantasievollem Modeschmuck im Vintage Look setzen.

Tolle Vintageaccessoires für Männer

Auch für Männer finden sich zahlreiche Accessoires im Vintage Look, mit denen sich die Alltagskleidung stilsicher und passend ergänzen lässt. Dies fängt an bei formschönen und manchmal auch originellen Vintage-Sonnenbrillen, für die es dann etwas mehr Mut benötigt. Ebenso werden passende Gürtel für Herren angeboten und mit Schals und Tüchern kann man dem persönlichen Vintage Look zudem eine sehr eigenwillige Note verleihen. Zusätzliche Akzente werden mit passenden Schuhen gesetzt: Für die sportive Linie stehen natürlich Turnschuhe und die eher alltagstauglichen Sneakers unterschiedlicher Hersteller zur Auswahl. Was Kopfbedeckungen betrifft, gehören Baseball Caps fast schon zum guten Ton: Viele der Modelle zeichnen sich durch auffällige Vintage-Stickereien aus. Dazu gibt es klassische Hüte, die an längst vergangene Zeiten erinnern und den Look perfekt ergänzen. Zu den bekanntesten Formen zählen der Fedora, der Stetson und natürlich der elegante Borsalino.

Der Vintage Look für Karneval und zu anderen Gelegenheiten

Großer Beliebtheit erfreuen sich Vintage-Kostüme und passende Accessoires während der fünften Jahreszeit wie auch auf Motto-Partys mit guten Freunden und zu weiteren Gelegenheiten. Beispielsweise etwa dann, wenn man die Zeit des Rock 'n' Roll wieder aufleben lassen möchte oder zu einer Vintage-Hochzeit eingeladen wurde. In der zugehörigen Kategorie finden Sie die eine oder andere originelle Geschenkidee für das zukünftige Ehepaar. Dazu als kleine und nicht ganz ernst gemeinte Randnotiz: Originales Vintage-Geschirr sollte man eher nicht mit zum Polterabend bringen.

Auf eBay findet man passend zu den speziellen Ereignissen eine große Auswahl an Produkten und Accessoires, mit denen der Look weiter perfektioniert werden kann. Mit Vintage-Stoffen, die Muster und Farben vergangener Zeiten aufnehmen und neu interpretieren, kann man dazu eigene Kreationen entwerfen und auf diesem Weg reizvolle Akzente setzen. Bei der Suche nach dem geeigneten Stoff kommen die Ideen vermutlich von alleine.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden