Partytaugliche Compilation-CDs des Labels Kontor

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps für den Onlinekauf von Kontor Compilations-CDs

Über das Label Kontor

Ursprünglich war das Kontor ein Club in Hamburg, der sich großer Beliebtheit erfreute und vor allen Dingen durch die dort gespielte Musik – auch international – bekannt wurde.
1996, bereits ein Jahr nach der Eröffnung des Clubs, ging dann aus diesem die Kontor Records GmbH hervor, die alle nachfolgend genannten Compilations aus dem Bereich Dance und House veröffentlicht, aber auch das Genre Chillout bedient.
Viele bekannte Interpreten, wie zum Beispiel R.I.O, DJ Antoine oder Die Atzen gelangten erst durch den Club und das Label Kontor zu ihrem Bekanntheitsgrad. Genau hier liegt auch die Besonderheit des Konzeptes von Kontor. Die Idee, den Club und das Label miteinander zu verknüpfen, also auch vom Label veröffentlichte Tracks in dem Club zu spielen, war in dieser Form einmalig.
Der Name des Clubs beruht auf der Lokalität, in der sich der Club befand, einem sogenannten Kontorhaus. Ein Kontorhaus ist eine ältere Gebäudeform, die hauptsächlich von Ende des 19. Jahrhunderts bis circa Mitte des 20. Jahrhunderts für überwiegend geschäftliche Zwecke erbaut wurde.
Die Idee dieser Bauart stammt aus Nordamerika. Da in Hamburg das erste Kontorhaus in Deutschland errichtet wurde, ist der ebenfalls in Hamburg angesiedelte Club nach diesem Baustil genannt worden. Den eigentlichen Club Kontor als solchen gibt es heute nicht mehr. Alle aufgeführten Compilations sind jedoch bei eBay erhältlich.

Der Online-Channel "Kontor TV"

Der Channel "Kontor TV" existiert seit dem Jahre 2006 und ist ein online verfügbarer Musiksender, auf dem zahlreiche Musikvideos zu den von Kontor Records veröffentlichen Songs angeboten werden. Somit bietet "Kontor TV" auch eine Möglichkeit, sich vorab einen Eindruck von den auf den CDs angebotenen Songs zu machen. Die veröffentlichten Musikvideos sind nicht Bestandteil der Compilations, sondern können nur über "Kontor TV" angeschaut werden.

Das Onlineradio "Kontor FM"

Ein ähnliches Konzept verfolgt "Kontor FM", wobei es sich hier nicht um einen Musiksender mit Musikvideos handelt, sondern um ein reines Internetradio, in dem die Songs von Kontor Records anzuhören sind. Also bietet auch das Internetradio von Kontor eine gute Möglichkeit, sich vorab einen ausführlichen Eindruck von den jeweiligen Compilations zu verschaffen.

Die verschiedenen Compilations von Kontor

Hitgarantie: Die Compilation “Biggest Hits of the Year”

Immer wieder gerät man in die Situation, dass bei einer Feier nicht nur für Speisen und Getränke zu sorgen ist, sondern auch für eine entsprechende musikalische Untermalung.
Genau hier setzt das Konzept der "Biggest Hits of the Year" -Compilation an. Das Besondere an dieser Zusammenstellung von Liedern ist, dass sie hauptsächlich aus bekannten Titeln bzw. Interpreten besteht und somit die erfolgreichsten Hits beinhalten. Da somit praktisch eine Art Hitgarantie gegeben ist, wird dies die Stimmung jeder Party unterstützen.
Wie auch die anderen Versionen setzt sich die "Biggest Hits of the Year" aus insgesamt 60 Titeln zusammen, die auf drei CDs aufgeteilt sind. Es sind sehr viele Tracks vertreten, die auch aus dem Radio bekannt sind und somit besteht keinerlei Gefahr, dass die Musikzusammenstellung in irgendeiner Art und Weise experimentell wirken könnte.
Dennoch heben sich die meisten Lieder dadurch ab, dass spezielle Mix-Versionen verwendet werden. Diese unterscheiden sich von den herkömmlichen Radiotiteln meist nur minimal, sind jedoch oftmals etwas elektronischer bzw. mit speziellen elektronischen Effekten versehen, was jedoch nicht immer der Fall sein muss.
Oftmals werden die Songs auch in der aus dem Radio bekannten Version angeboten. Der maßgebliche Unterschied zu den Radioversionen besteht zumeist darin, dass die Lieder zusätzlich durch einen besonderen Beat tanzbar gemacht werden und sich somit alle Lieder zum Großteil dem Genre Dance zuordnen lassen. Die eigentliche Identität der Lieder geht hierbei – auch trotz der neuen Abmischung – niemals verloren. Zusätzlich zu den neuen Effekten und Variationen sind oft die Intros bzw. Outros länger gestaltet und führen langsamer in den jeweiligen Track ein, sodass es unter Umständen einige Sekunden braucht, bis man das Lied aus dem Radio wiedererkennt.
Trotz des großen Einsatzes von populären Titeln wird hier auch immer eine Vielzahl an unbekannteren Künstlern präsentiert, die sich jedoch vom Stil und der Machart her gut in das Gesamtkonzept der "Biggest Hits of the Year"-CD einfügen. Somit kommt keine Langeweile auf oder gar der Verdacht, es würden nur die Charts vertreten sein. Die unbekannteren Stücke bieten eine gelungene Abwechslung.
Weiter bleibt hervorzuheben, dass die einzelnen Stücke alle ineinander übergeleitet werden, sodass praktisch die ganze Spieldauer der CD über ohne Unterbrechung Musik gespielt wird. Die Reihenfolge der Lieder ist deshalb auch so optimiert, dass der Übergang von einem zum nächsten Song manchmal fast gar nicht zu bemerken ist. Somit erhält die „Biggest Hits of the Year“ einen professionellen Club-Anstrich und lässt sich deshalb besonders gut auf Parties einsetzen, da die Tracks nicht mit einem Fade-out oder abrupt enden, sondern wie von einem DJ gemixt ineinander übergehen.
Mit insgesamt etwa vier Stunden Spieldauer entfällt das lästige Wechseln der CDs. Sollten Sie die Zusammenstellung im MP3-Format oder einem ähnlichen Format verwenden wollen, können die nahtlosen Übergänge jedoch eventuell nicht mehr richtig wiedergegeben werden und es entstehen kleine Pausen zwischen den Tracks, die sich jedoch eher anhören, als wenn die CD springen würde. Daher empfiehlt sich für Partys der Einsatz der Audio-CDs, auch wenn kein CD-Wechsler vorhanden sein sollte. Das Konzept der „Biggest Hits of the Year“-Zusammenstellungen wird von Kontor seit dem Jahr 2011 präsentiert. Doch auch fernab jeder Feier eignet sich diese Compilation sehr gut für die CD-Sammlung und garantiert in jedem Fall gute Laune.

Die Compilation “Top of the Clubs”

Ein deutlich breiteres Repertoire deckt die Serie "Top of the Clubs" ab, was bereits an dem deutlich größeren Angebot an CDs dieser Reihe deutlich wird. Diese Serie erscheint am häufigsten und enthält ein sehr breites Angebot an Songs, wobei hier weniger auf die bekannten Lieder gesetzt wird als dies zum Beispiel bei der Reihe "Biggest Hits of the Year" der Fall ist.
Ein besonderes Merkmal ist hier vor allen Dingen, dass zahlreiche Interpreten aus dem eigenen Verlag Kontor Records vertreten sind und somit diese Serie sehr viele exklusive Stücke beinhaltet. Auch diese Serie besteht jeweils aus drei CDs und deckt eine Spieldauer von über vier Stunden ab.
Eine neue Zusammenstellung der „Top of the Clubs“-Compilation erscheint jedes Vierteljahr. Wie schon bei der Reihe „Biggest Hits of the Year“ gibt es auch hier zahlreiche speziell abgemischte Versionen. Ebenso wird die ganze Compilation bereits als „Nonstop-Mix“ ausgeliefert, sodass jeder Track in den darauffolgenden übergeleitet wird.

Die Compilation “Kontor House of House”

Wie der Name dieser Reihe bereits vermuten lässt, richtet sie sich hauptsächlich an Fans des Genres House. Auch diese Serie weist drei CDs auf, wobei hier die ersten zwei CDs die eigentlichen Tracks enthalten und auf der dritten ausschließlich Remixes bzw. besonders abgemischte Version von den auf CD 1 und 2 enthaltenen Titeln enthält.
CD 3 verfolgt zudem das Konzept, das bereits bei den „Biggest Hits of the Year“ beschrieben wurde, dass die Tracks ineinander übergehen und somit keine Pausen zwischen den einzelnen Songs entstehen. In den älteren CD Compilations dieser Reihe trifft der Umfang von drei CDs nicht immer  zu, da hier oftmals nur zwei CDs enthalten sind.
Neben dem Genre House sind auch viele Tracks aus dem Bereich Dance vorzufinden, was nicht zuletzt der Tatsache geschuldet ist, dass beide Genres recht nah beieinanderliegen. Inhaltlich orientiert sich diese Reihe hauptsächlich an den Charts und lässt sich somit sehr universell einsetzen. Auch dieses Konzept ist neuer und wird erst seit 2006 praktiziert.
Als Besonderheit dieser Reihe muss erwähnt werden, dass hier auf Mixes jeglicher Art verzichtet wird. Ein weiterer Vorteil dieser Serie ist, dass auch einige noch nicht veröffentlichte Stücke als Vorgeschmack vorzufinden sind und einen Ausblick darauf geben, wie die Zukunft der Interpreten bzw. des Genres einmal klingen könnte.
Somit eignet sich auch diese Reihe gut, um auf Partys eingesetzt zu werden und liefert eine Garantie für gute Laune. Auch dadurch, dass die Versionen hier ungemixt angeboten werden, kann diese CD in jeder Sammlung als Sampler eine Bereicherung darstellen.

Die Compilation „Kontor Sunset Chill“

Ein anderes Konzept verfolgt die Reihe "Sunset Chill", die seit dem Jahr 2009 zumeist in dem ersten Quartal des Jahres publiziert wird und sich ebenfalls aus drei CDs und 60 Songs zusammensetzt. Musikalisch wird hier jedoch eher auf ruhigere Songs gesetzt, die sich – wie der Titel der Reihe bereits erahnen lässt – vorzugsweise zum Entspannen eignen, aber dennoch gute Laune und ein gewisses Urlaubsflair erzeugen sollen.
Auch hier wird ein sehr breites Repertoire an Songs abgedeckt, sodass sich für jeden Geschmack etwas finden lässt. Wie bei der Serie „Top of the Clubs“ werden auch hier viele Tracks in besonderen Mix-Versionen angeboten, die jedoch zumeist eher ruhiger ausfallen als zum Tanzen anregen.

Die Compilation „Kontor presents“

In der Serie "Kontor presents" werden diverse Sondereditionen angeboten, wie zum Beispiel das „Michael Mind Project". Hierbei handelt es sich um das Werk eines DJ-Duos, das speziell abgemischte Variationen von Liedern sowie auch eigene Songs des Duos beinhaltet. In eine ähnliche Richtung geht die Compilation "R.I.O. - Ready or not" , wobei hier maßgeblich Songs von R.I.O. selbst vertreten sind. Bei den restlichen Tracks handelt es sich zumeist um speziell von R.I.O abgemischte Versionen von Titeln anderer Interpreten.

Die Compilation „Kontor Summer Jam“

Die „Kontor Summer Jam" ist eine neuere Reihe und wurde das erste Mal im Sommer 2012 veröffentlicht. Hier sind besonders viele bekannte Tracks aus dem Radio enthalten, auch wieder in teilweise besonderen Mixes. Dabei wird nicht nur auf die aktuellen Songs gesetzt, sondern auch auf teils ältere Klassiker. Erwähnt sei an dieser Stelle jedoch, dass sich die angebotenen Songs bisweilen mit denen der Reihe „Biggest Hits of the Year“ oder „House of House“ überschneiden.
Auch die "Summer Jam" besteht aus drei CDs und liefert somit vier Stunden musikalische Unterhaltung, sowohl für Partys als auch für jede CD-Sammlung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden