Parrot Jumping Sumo

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

...nur ein Spielzeug - aber definitiv ein außergewöhnliches Spielzeug mit sehr hohem Spassfaktor

Ich habe mir bewusst mehr als einen vollen Monat Zeit genommen, um den Jumping Sumo von Parrot  zu testen. Denn es ist hier bei Amazon und in anderen Kundenbewertungsforen viel über die mangelnde Qualität hinsichtlich der Haltbarkeit berichtet worden, deswegen wollte ich sichergehen, dass mein Urteil nicht nur durch einen 2-3 Tage dauernden Test begründet wird.
Mein Fazit:
Es handelt sich beim Jumping Sumo (JS), im Gegensatz zur AR.Drone und der Bepop Drone definitiv um ein Spielzeug. Aber ebenso definitiv um ein Spielzeug mit extremem Spassfaktor für Kinder und Erwachsene mit Interesse an außergewöhnlichem technischen Spielzeug . Den JS habe ich meinem 13-jährigen Sohn zum Geburtstag geschenkt und auch nach über 5 Wochen ist die Faszination ungebrochen. Er und sein 10-jähriger Bruder beherrschten den JS nach kurzer Eingewöhnungsphase perfekt. Gesteuert wird der JS bei uns mit iPod5, LG G2mini, iPadmini2 oder iPhone5S. Je nachdem was gerade zur Hand ist.
Wir haben schon viele verschiedene ferngesteuerte Spielzeugvarianten (Carrera RC etc.) ausprobiert und alle sind nach kurzer Zeit defekt gewesen oder sind wegen mangelndem Interesse im Keller verschwunden. Immer wieder zu Geburtstagen oder an Weihnachten kam der Wunsch nach einem tollen ferngesteuertem Fahrzeug.
Die verschiedenen Möglichkeiten des JS machen ihn hier zu einer absoluten Ausnahme:
- Steuerung mit dem geliebten Smartphone bzw. Tablett und nicht mit einer sperrigen unhandlichen Fernbedienung.
- Bildübertragung aufs steuernde Smartphone und damit die Möglichkeit von Fahrten ohne Sichtkontakt.
- Erreichen von höheren Ebenen durch die Sprungtechnik
- Töne bei Manövern und bei Berührungskontakt (ähnlich wie bei R2D2) sowie die verschiedenen beiliegenden Aufkleber machen den JS zu einer eigenen Persönlichkeit, fast wie ein Haustier.
Die APP „FreeFlight3“ läuft auf beiden getesteten Betriebssystemen (iOS und Android) einwandfrei. Die oft erwähnten Programmabstürze kann ich nicht bestätigen.
Die 3 Parrot-Tutorial-Videos (Setup, Piloting&Jumping und Record photos&videos) sprechen für sich, denn sie erklären umfassend und idiotensicher das Einrichten und den Umgang. Danach kann es sofort losgehen.
5 Wochen intensive Nutzung mit vielen Sprüngen und riskanten Manövern hat der JS ohne jeden Schaden überstanden. Die Kinder haben dabei nicht wirklich Rücksicht auf den kleinen Kerl genommen, wenn sie ihn ihren Freunden vorgeführt haben.
Einen Tag im Büro mit diversen Sprüngen auf die Schreibtische der Kollegen und anschließendem Versand der Fotos der erstaunten Gesichter via Mail hat dem JS ebenso nicht geschadet. 
Ein gewisser Nachteil ist die Tatsache, dass man Fotos und Videos nur mit einem speziellen Speicherstick (den man extra kaufen muss) aufnehmen kann. Den Nachteil halte ich für akzeptabel, da man ja nicht immer photografieren und filmen muss und es mindert nicht den Spass am Fahren.
Der zweite oft erwähnte Nachteil ist die geringe Betriebszeit mit einer Akkuladung von ca. 20 Minuten. Um diese zu verlängern haben wir uns einen Zweitakku mit externem Ladegerät für knappe 20€ zugelegt. Das lohnt sich, denn zum einen kann man damit die doppelte Zeit von ca. 40 Minuten erreichen und außerdem den leeren Akku außerhalb der Drone aufladen. Es gibt auch noch eine Doppelladestation mit 2 Akkus von TERA, die aber nicht getestet habe.
Man muss also zwei Dinge zusätzlich erwerben, um den JS so nutzen zu können, dass der Spassfaktor nicht zu kurz kommt. Es handelt sich damit beim JS um ein eher hochpreisiges Spielzeug. Wenn man sich die Preise für das „normale“ fernbedienbare Spielzeug anschaut, dann liegt man mit dem JS aber noch in der gleichen Preisklasse, bekommt aber definitiv ein außergewöhnliches Spielzeug mit garantiertem Mehrwert an Spass.
Ich habe es bisher nicht bereut, den kleinen Kerl ins Haus gelassen zu haben. Meine Söhne sind nach wie vor begeistert und wenn ich ehrlich bin: Ich auch.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass ich Teilnehmer des „Parrot Tester Programms“ bin, was aber keinerlei Einfluss auf die positive Bewertung des Jumping Sumo hat. 

Hier ein kleines Video:
https://www.youtube.com/watch?v=ViCcjt24iqs

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden