Panzergewinde Kabeleinführung Kabelverschraubungen

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
 

Was ist Panzergewinde?

Das Panzergewinde ist eine Gewindeausprägung die hauptsächlich in der Elektrotechnik und im Maschinenbau eingesetzt ist. Millionenfach eingesetzt in Gehäusen, Schaltschränken, Maschinen, Elektrokästen und Kabeleinführungen.

Die Bezeichnung ist abgeleitet von Gewinde für Stahl Panzerrohr. 


 

 Stahlpanzerrohr mit PG Gewinde












Da die Wandung dieser Rohre keine tiefen Gewindeeinschnitte zulässt musste hier mit sehr "flachen" Gewinde gearbeitet werden. (Flankenwinkel 80 Grad). Geregelt in VDE 0619 und der darin zitierten Norm DIN 46320.
 

Panzergewinde Abmessungen
Gewinde

Bezeichnung

Gewindeaußen-
durchmesser in mm
Kerndurchmesser in mm
PG7
12,5 11,28
PG9
15,2 13,86
PG11
18,6 17,26
PG13,5
20,4 19,06
PG16
22,5 21,16
PG21
28,3 26,78
PG29
37,0 35,48
PG36
47,0 45,48
PG42
54,0 52,48
PG48
59,3 57,78

 

einige Beispielanwendungen:

 

Kabeleinführung mit Verschraubung in Schaltkasten

 
















Gewindeeinführung in Gehäuse
vorgeschnittenes Panzergewinde









Kabeleinführung in elektrische Betriebsgeräte

 







Beispiele für Anschlussmaterial mit Panzergewinde:


Kunststoffverschraubung zur Leitungseinführung in Gehäuse

Abbildung: IP68 mit integrierter Zugentlastung

 










Metallverschraubung zur Leitungseinführung in Gehäusen mit PG-Gewinde

Abbildung: Messing vernickelt mit 6-Kantstutzen gehäuseseitig







Verschlussschraube zum verschliessen von PG-Einführungen in Gehäusen

 
Abbildung: Messing vernickelt











Kontermutter für PG-Verschraubungen und Einführungen

Abbildung: Kunststoff

 





Zum 01.01.2000 trat die neue Norm DIN EN 50262 in Kraft diese Norm regelt metrischen Größen und löst die DIN 46320 ab.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden