Panasonic DMR EH 575 DVD Festplattenrekorder Kombi

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Panasonic DMR EH575

 

FAZIT VORWEG:

Spitzengerät welches ich wieder kaufen würde

 

Nachdem mein Viedeorekorder den Geist aufgegeben hat, wollte ich eigentlich eine Kombination aus VHS, DVD und Festplattenrekorder kaufen. Nach langer Beratung im Fachgeschäft habe ich mich allersdings für einen Festplattenrekorder in Kombination mit einem DVD Rekorder entschieden. Zusätzlich habe ich auch alle einschlägigene Tests durchgelesen um mich genau zu informieren..

Der Panansonic DMR EH575 schnitt in den aktuellsten Test überdurchschnittlich ab (meistens sogar Testsieger), hie ein kleiner Auszug aus den Fazits:

  • Stiftung Warentest 09/2007 - 1,9 gut
  • Heimkino 05/2007 - 1,3 Spitzenklasse
  • Video 05/2007 - Sehr gut
  • Digtal Tested 05/2007 - gut
  • Chip 09/2007 - Sehr gut, Spitzenklasse

 

Die Festplatte ist 160 Gb groß und bietet somit ausreichend Platz für Aufnahen (bis zu 284 Stunden im EH Modus, welcher allerdings nicht so empfehlendswert ist, ich bevorzuge den LP Modus mit 138 Stunden in DVD Qualität!).

Diverse Anschlußmöglichkeiten stehe zur Verfügung um den Player in die Systemlandschaft zu ingegrieren (näheres unten in den technischen Details).

Für das Überspielen der alten VHS Kassetten habe ich mir einen VHS Rekorder ausgeliehen und die Filme auf Festplatte übertragen. Wenn man diese dann auf DVD speichern möchte ist der FR-Modus (flexible recording modus) sehr gut, bei dem die optimale Aufnahmequalität austomatisch gewählt wird um den Film auf den verfügbren Platz unterzubringen. Somit entsteht kein Leerraum auf dem Datenträger und es wird dann auch nur ein Datenträger benötigt und das DJ-mäßige Wechseln während des Films entfällt. Dieses Feature soll nach Aussgae vom geschulten Fachpersonal den Panasonic auch im Vergleich zu anderen Kombigeräten hervorheben.

Zudem verfügt das Gerät über eine Schnellkopierfunktion. Damit dauert das Brennen einer kompletten DVD ca. 5 Minuten.

Man kann Aufnahmen natürlich auch begrenzt nachbearbeiten, wie z.B. Titel eingeben, Kapitel erstellen, Menüs erstellen, Werbung rausschneiden etc. etc. etc.

Der Anschluß an das andere Equipment ist gut im Bedienungshandbuch beschrieben. Die Bedienung nach einer kleinen Eingewöhnungsphase mit ensprechenden Nachschlagen einfach , welches auch die Testbereichte bestättigen.

Positiv zu nennen ist auch die Quickstartfunktion mit der der Rekorder innerhalt einer Sekunde aus dem Standby aufnahmebereit ist.

Alle gängigen Formate werden vom Panasonic unterstützt.

Auszüge aus den Technische Daten (Detailinfos auf der Panasonic Homepage)

Audio

  • Audio D/A Konverter 24 bit / 192 khz
  • Audio System Dolby Digital / Linear PCM
  • Audiokompression Format WMA, MP3
  • ...

Anschlüsse

  • HDMI
  • Audio (L/R)
  • Audioeingang (L/R)
  • Digital Audio optical out
  • 3* Komponentenausgang Video (YPbPr/YCbCr)
  • S-Video out
  • S-Video Eingang
  • Video-Eingang
  • ...

Speichermedien

  • unterstützde Medien CR-R, CD-RW, SVCD, CD-RW, DVD-R, DVD+RW, DVD-RW, DVD, CD, Video CD, DVD +R, DL, DVD-R

Still image

  • Unerstützte Bildformate JPEG

 

Weitere Infos bitte direkt bei Panasonic nachlesen!

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden