Paketbeschädigung / Dieselzuschlag bei Hermes Versand

Aufrufe 16 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich muss mir hier erstmal Luft machen über die Art und Weise wie Hermes mit den Kunden umgeht.

Dieselzuschlag

Im Grunde ist dieser Schritt nachzuvollziehen warum es jetzt einen Zuschlag gibt.Bei den hohen Spritpreisen ist das ok.Immer noch besser als gleich das Porto anzuheben. So ein Zuschlag kann man im gegensatz zu den Portopreisen wieder rückgängig machen.
Aber nun mal zurückzukommen warum ich mich geärgert hab. Hermes hat diesen Zuschlag eingeführt ohne
jegliche vorherige Bekanntgabe.Ebay nutzer die zu diesem Zeitpunkt Artikel zum Verkauf angeboten haben
und faire Versandkosten anbieten ,meistens ja nur die reinen Portokosten,mußten wohl oder übel den Dieselzuschlag aus eigener Tasche drauf packen.Das mag jetz alles etwas zu hochgegriffen,aber wenn man sehr viele Artikel eingestellt hat und überall 20 cent zuwenig Porto hat,summiert sich das schon etwas.man kann auf jedenfall nur hoffen das alle Ebaykäufer diese änderung mitbekommen haben und den Dieselzuschlag honorieren.

Paketbeschädigung

Ausser den oben genannten Problem hab ich noch ein weiteres viel schlimmeres Problem gehabt.Wie so oft biete ich gern Hermes als Versandart für Pakete an,weil ich annahm gut Versichert zu sein bei Verlust oder Beschädigung.'ich wurde auch hier eines besseren belehrt.
Was ist passiert?
ich hatte ca.6 Tage nach Versand des betroffenen Artikels eine Email der Käuferin bekommen,in der Sie mir
mitteilte das das Paket und der Inhalt beschädigt war.Daraufhin hab ich mich gleich an mein Paketshop gewendet und der sagte mir das das Paket Ordnungsgemäß verschickt wurde.Da ich also dort auch nicht weiterkam und keine Rückerstattung meines Geldes beantragen konnte,musste ich mich direkt an Hermes Versand wenden.auf meine Schilderung des Falles kam dann nach 2 Tagen endlich eine Antwort in der mir mitgeteilt wurde das mir nichts erstattet werden könnte da das Versanddatum schon über 7 Tage her ist.
Jetzt wusste ich selber nicht mehr was ich machen sollte.Der Vorfall wurde mir von dem Käufer am 6.Tag gemacht.Durch die Bürokratie und die weiterschieberei des Falles sind es mehr als 7 Tage geworden. Ich machte mich also erstmal in der AGB schlau und dort stand tatsächlich das der Versicherungsschutz bei beschädigung nach 7 Tagen verfällt.Ich konnte keine einigung erziehlen und blieb auf den Schaden sitzen.Mir blieb nichts weiter übrig als dem Käufer den Betrag zurückzuerstatten.
Was lernen wir daraus?
Der ganze Versicherungsschutz nützt nix wenn Hermes versäumt das Paket schnell und heil dem Kunden zu überbringen.Den Schaden zahlen dann immer Sie.



Weitere Hilfreiche Ratgeber :

Ich geb mir immer mühe um euch ein Ehrlichen, Informativen und vor allem nützlichen Ratgeber zu schreiben.Wenn ihnen der Beitrag geholfen hat wür ich mich immer über eine Positive Bewertung freuen.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden