Packetstation

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Liebe Leser,
wenn Sie diesen Artikel lesen, gehoeren Sie wahrscheinlich  zu dem Kreis der Betroffenen.
Packet haengt in der Packetstation fest und Sie kommen nicht dran.
Die Packetstationen sind so konzipiert, dass der Versandienstmitarbeiter sich bei der Abholung oder Zustellung Ihrer Packete, ueber eine PIN identifizieren muss, erst dann drehen sich die Faecher und der Inhalt kann herausgenommen werden. Ist die Packetstation nicht betriebsbereit fangen die Probleme an. Sie kommen an Ihre Ware nicht ran.
Was koennen Sie tun ? Sie koennen nichts tun, der Betreiber wird Ihnen die Herausgabe verweigern.
Der Grund koennte daran liegen, weil die Deutsche Post ein Wartungsvertrag mit T-Systems hat. Die wiederum halten nur die Hand auf und lassen die Arbeit von Sub-Unternehmen unbekannter Herkunft, erledigen. Die Techniker muessen erstmal abgestellt werden um Ihre Arbeit an der Packetstation verrichten zu koennen, passieren tut Tage-eventuell Wochenlang garnichts.

Erste Anlaufstelle fuer Sie ist die Seite der Deutschen Post, Stichwort Reklamation. Sie koennen dort Ihr anliegen in schriftlich, elektronischen Form vortragen. Nach dem Absenden erhalten Sie eine automatisch generierte Antwort, passieren wird aber nichts. Die Hotline wird von der Existenz Ihrer Nachricht nichts wissen (oder wissen wollen).
Seite: www.deutschepost.de/de/service.html   >>>> Rubrik >>>> Reklamation und Statistik, ( direkter Link zur Zeit nicht verfuegbar, wegen Error auf diese Seite )

Zweite Anlaufstelle ist die Hotline unter 08001888444, zum Thema Packetsation wird man dort aber auf die Kostenpflichtige Nummer, die auf der Packetsation zu finden ist, verwiesen. Mit bischen Nettikette wird man Ihnen  die Nummer der Zentrale in Bonn mitteilen und zwar die 02281820, ueber diese koennen Sie sich zu der zustaendigen Hotline fuer Packetstationen, verbinden lassen. Nach einer erfolgreichen Verbindung werden Sie geruegt, warum Sie den defekt nicht frueher gemeldet haben, der Zustelldienst habe davon nichts wissen koennen. Nur frage ich mich warum die T-Systems auf Ihre Webpraesenz von einer zentralen Verwaltung aus dem Rechenzentrum in Hannover spricht. Dort verfolgt man alle Geschehnisse online.
Seite (Inhalt der Webseite kann sich aendern):
www.t-systems.de/tsip/de/753122/start/referenzen/5155-dhl
Ein weiterer Anruf bei der Hotline bringt Ihnen wahrscheinlich noch ein Vergleich seitens der Mitarbeiterin, es sei wie mit einer defekten Waschmaschine, da muss man doch auch auf den Techniker warten. Uns interessiert aber nicht die Waschmaschine , sondern nur unsere Waesche, unser Eigentum und das wird uns verweigert.

Ein weiterer moglicher Schritt ist der Nachforschungsauftrag zu finden hier:
www.dhl.de/de/paket/kundenservice/online-services/nachforschungsauftrag.html
Aus meiner Erfahrung, funktioniert dieser Dienst, eilige Erledigung koennen Sie dort nicht erwarten, den so lange sich der Techniker nicht zu der Packetstation hinbeordet wird, so lange wird Ihr Packet dort Ruhen.

Fazit: Die Schattenseite der Zustellservices sind  die Packetstationen, besuchen Sie lieber die Filialen in Ihrer Naehe.

Anmerkung: Bei der Zuteilung bzw. Anmeldung fuer eine Postnummer ist die Barrierefreie Webprogrammierung nicht gut gelungen !!!!!
                   Die genannten Links und Telefonkontakte sind am Erstellungsdatum des Artikels aktuell, werden sich mit der Zeit wahrscheinlich aendern.

Aktualisierung 08.11/12

Eine weitere Recherche ergab folgendes:

Die Wartungsvertraege scheinen aufgekuendigt zu sein.  Der Betreiber hat eigene Haustechniker im Einsatz. Die Packetstationen werden im Moment nicht ferngewartet, somit ist auch das Onlinemonitoring ausser betrieb. Stoerungen muessen Sie persoenlich der Hotline melden und Geduld mitbringen.

Aktualisierung 09.11/12

Verfolgen Sie zielstrebig die Problemloesung, nur dann werden ganz andere Systemstrippen gezogen.




Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber