PHILIPS HP 6350 MOI Ladyshaver

Aufrufe 82 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Heute habe ich den Ladyshaver das erste Mal ausprobiert. Bisher bin ich begeistert. Die Handlichkeit ist umwerfend.
Doch der Reihe nach, ich beschreibe nun meine Erfahrungen.

das Auspacken:
kein Karton, sondern eine Plastikbox. Ein paar Momente länger musste ich überlegen, ob ich die umgebende Folie wirklich komplett entfernen muss oder ob es einen Trick gibt. Es gab keinen Trick. Also die Folie entfernt.
Damit war ich aber noch nicht am Ziel. Ein kurzes Überlegen der weiteren Öffnungstaktik ergab, dass die Plastikbox aus zwei Teilen besteht, am unteren Ende sind 2 Plastiklaschen und -öffnungen. Diese muss man geschickt auseinanderschieben, schon öffnet sich die Verpackung.
Dem Produktmanager gehören dafür die Ohren langgezogen! Ein Karton mit Styroporpolsterung wäre mir lieber gewesen, aber glücklicherweise öffnet man diese Box schließlich nur einmal das erste Mal!

die Anleitung:
dadrin steht, dass eine Ladezeit von 16 Stunden für 20 Minuten benötigt wird. Viel mehr steht da auch nicht drin. Also keine Tipps, Tricks, und Kniffe zur Anwendungshinweise (wie z. B. bei anderen Geräten, die ich kenne), sondern wirklich nur das allerallernötigste. So ging ich zur Steckdose.

das Aufladen:
nach Einschieben des Handgeräts in die Ladestation und Anschließen an die Steckdose leuchtet eine Kontrolllampe am Stecker grün. Nach wenigen Stunden (habe leider nicht genau geschaut, aber es waren keine 16 Stunden, eher 4-5), erlischt die Lampe. Ich bin davon ausgegangen (es steht leider nichts in der Bedienungsanleitung), dass die Ladezeit damit beendet ist.

Die Anleitung lautet hierzu:
- Laden Sie das Gerät 16 Stunden auf: Sie können sich dann bis zu 20 Minuten rasieren.
- Setzen Sie das Gerät in die Ladestation und führen Sie den Gerätestecker in die Ladestation (Abb.I).
- Prüfen Sie, ob die Kontrolllampe am Netzteil leuchtet (Abb.II).
Das war alles!!!

die Handhabung:
ist wirklich einfach, nachdem man herausgefunden hat, wie das Gerät angeht. Ok, der Schalter ist deutlich erkennbar, aber ich habe auch dazu nichts in der Anleitung gefunden.

Die Anleitung lautet hierzu:
- Bewegen Sie Moi beim Rasieren gegen die Haarwuchsrichtung. Restliche Haare können Sie entfernen, indem Sie Moi in verschiedene Richtungen über die Haut führen.
Mehr nicht.

Es fehlt der wichtige Hinweis, dass die Langhaarschneider an der einen Seite gerade und an der gegenüberliegenden Seite abgerundet sind. Und dass man nach Belieben die untenliegende Seite, die effektiver einsetzbar ist (gegen den Strich) gewechselt werden kann. Der Rasierkopfaufsatz kann also gedreht werden. Für Erstbenutzer sicherlich keine Selbstverständlichkeit, die Profis probieren es einfach aus. Hier wieder eine Rüge an den Ersteller der Bedienungsanleitung.

das Ergebnis:
nun bin ich kein Haarmonster, sondern habe nur wenig Problemhaare, von daher bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ausprobiert habe ich bisher nur die Trockenrasur, weil eine Nassrasur für mich ungewohnt ist. Auch die Bedienungsanleitung gibt hierzu keine Hinweise. Für mich ist eine Nassrasur mit Rasierschaum verbunden, ob das funktioniert, habe ich nicht ausprobiert und werde es wohl auch nicht tun.
Weitere Erfahrungen werde ich hier noch einfügen, wenn sie sich ergeben.

die Reinigung:
bisher habe ich meinen alten Rasierer nur trocken gereinigt, da dieser nur dafür vorgesehen war. Bei diesem Rasierer ist es möglich, dass sowohl trocken als auch nass rasiert und gereinigt wird.

Die Anleitung lautet hierzu:
- Reinigen Sie Moi unter fließendem Wasser (Abb.5)
Dabei ist das Handgerät so abgebildet, dass ich nicht erkennen kann, ob der Rasierkopfaufsatz montiert ist oder nicht. Daher habe ich - wie gewohnt und ausreichend - den Rasierer nach Entfernen des Aufsatzes trocken gründlich gereinigt, mit einem feuchten Tuch abgewischt und wieder getrocknet.

das Fazit:
das Gerät wirkt etwas billig in der Aufmachung, wenn man den regulären Preis (UVP: 59,99 Euro) bezahlt hat, stimmen Preis-Leistung nicht so ganz überein. Es leistet aber ganze Arbeit. Die Handhabung ist praktisch, das Gerät ist leicht und liegt gut in der Hand.
Sucht in ebay bei seriösen Verkäufern, die bieten das Gerät teilweise sehr preiswert (ca. um die Hälfte reduziert) an.

Ergänzung:
heute habe ich den Moi das erste Mal wieder aufgeladen. Die Akkulaufzeit ist (für meinen Bedarf) ausreichend lange und somit äußerst zufriedenstellend.
Zur Reinigung: mittlerweile reinige ich den Moi unter fließendem Wasser, auch ohne Rasierkopfaufsatz, das funktioniert bestens.
14.07.2006

Falls Dir mein Ratgeber gefallen hat, freue ich mich über ein "JA" bei der hilfreichen Bewertung! Danke.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden