PC Ratgeber

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Lieber Leser und vielleicht PC Laie,

Ich möchte an dieser Stelle gern ein paar Sachen zum aktuellen Stand der Technik wie zur Notwendigkeit gewisser Komponenten ein paar Worte verlieren:

Über legen Sie sich wozu Sie den PC brauchen:
1. Wollen Sie schreiben und ins Internet surfen gehen?
2. Wollen Sie Bilder bearbeiten mit etwas speicherintensiven Programmen?
3. Wollen Sie Spiele spielen und auch sonst Musik hören etc?

Für jede dieser Bereiche gibt es heutzutage massenhaft Angebote.

Für die Variante 1 wären wirklich nötig:

- Ein Gehäuse ohne besonderen Schnickschnack mit einem 400 Watt Netzteil und einem Front USB Anschluss für den USB Stick
  (man will ja nicht jedesmal hinter den Tisch kriechen)
- Ein Prozessor von AMD (z. B. Sempron) oder Intel Pentium 4 oder ein Celeron
- Das Mainboard sollte in jedem Fall wenigsten 2 USB Anschlüsse haben (einen für eine evtl. USB Maus) und einen LAN Anschluss bzw. bei Modem
  auch diesen. Also eine 10/100 MBS Netzwerkkarte.
- Ein Grafikkarte ist meist hier nicht extra notwendig, da meist eine on Board ist, das bedeutet sie nimmt vom Arbeitsspeicher die Leistung.
- Ein Arbeitsspeicher über mindestens 512 MB bei XP und min 1 GB für Vista sollte vorhanden sein.

Entgegen vieler Aussagen, dass Vista auch mit weniger läuft. Es läuft nicht. Habs getestet.
Mehr Informationen über Speicher erhalten Sie in unseren anderen Ratgeber: Kleines Arbeitsspeicher Lexikon

- Eine Festplatte von 80 bis 160 GB ist normal. 80 GB ist völlig ausreichend.
- Ein CD ROM Laufwerk leistet meist gute Dienste. Sollten es doch mal mehr Daten sein bringt es auch ein DVD ROM auf den Punkt.
   Wenn Sie jedoch beabsichtigen auch Datensicherung auf  Disk zu machen, dann ist ein DVD Brenner empfehlenswert oder ein einfacher CD Brenner


Variante 2:

- Das Gehäuse mit schon einem 500 Watt Netzteil (ohne den läuft der Dual Core nicht flüssig) und einem Front USB Anschluss für den USB Stick
- Prozessor wär hier schon ein Dual Core ganz praktisch damit alles flüssig läuft
- Das Mainboard sollte auch hier ein paar USB Anschlüsse haben (einen für eine evtl. USB Maus) und einen LAN Anschluss (Netzwerkkarte wie in Variante 1)
- Ein Grafikkarte über 256 MB sollte ausreichend sein. Bei Bildern kann eine Radeon genauso gut genommen werden wie eine Geforce.
  Das macht nicht unbedingt einen großen Unterschied
- Ein Arbeitsspeicher sollte zwischen 1 und 2 GB genügen.
- Eine Festplatte von 100 bis 160 GB ist völlig ausreichend.
- Hier bietet sich dann wohl doch schon eher der DVD Brenner an um alle Urlaubsbilder zu verstauen.

Natürlich könnten Sie die Bilder auch ausdrucken oder drucken lassen. Übrigens ein hervorragendes Allroundtalent zum Fotodrucken für ca 100 Eur ist der Brother MFC 235. Die Druckerpatronen können sehr günstig nachgekauft werden, sind kompatibel und das Druckergebnis kann locker mit den Fotoläden mithalten. Unsere Firma hat ihn im Büro stehen und musste zu Werbezwecken mal Fotos drucken. Wir waren mehr als begeistert.
Mit dem Teil lässt sich auch scannen, kopieren und faxen und das alles ohne dass der PC eingeschalten sein muss.

Variante 3:

Zum spielen sollte man dann doch schon zu etwas anderen Komponenten greifen:
- Der Prozessor: Intel Core 2 Duo oder Dual Core oder AMD Dual Core (Für die Superiors gibt es auch schon Triple Core oder Quad Core)
- Ein Gehäuse (Gameroutfit ist nicht nötig) mit Front USB und Front Audio für das Headset
- Ein Grafikkarte mit mindestens 256 bis 512 MB. Dabei sollte darauf geachtet werden unter welchen Voraussetzungen das entsprechende Spiel kompatibel ist.
  Heißt: Nicht alles was teuer ist ist auch kompatibel
- Eine Soundkarte ist meist auch hier nicht nötig, da die meisten Board bereits zwischen 5.1 und 8.1 Soundsystem on Board haben. Wären nur noch ein paar Boxen notwendig. Vielleicht hat der eine oder andere auch einen Monitor mit Lautsprechern. Diese sind jedoch meisten für einen ordentlichen Sound nicht gebrauchbar.
- Eine Festplatte zwischen 160 und 500 GB ist ausreichend und auf alle Fälle zukunftsorientiert. Es passt alles drauf was drauf muss.
- Ein DVD RW Brenner ist jetzt von Vorteil um evtl selbsterstellte Filme oder Musik zu brennen.

Zu allen Angeboten abschließend gehört immer eine Tastatur und natürlich ein Maus. Zukunftsträchtig sind Laser oder Funkmäuse. Allerdings möchten wir diese nicht empfehlen. Sie gehen schneller kaputt. Praktischer und haltbarer sind dann doch eher Optische Kabelmäuse und Kabel Tastaturen. Eine multimediale Tastatur mit Musik/Multimediatasten gibt es schon für ca 10 bis 20 Euronen.

Ihr R.A.I Studio Team

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden