Ovulationstest: mit dem richtigen Timing zur Schwangerschaft

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ovulationstest: mit dem richtigen Timing zur Schwangerschaft

Viele Frauen wünschen sich sehnlichst ein Kind, haben aber Probleme, zum richtigen Zeitpunkt schwanger zu werden. Auch Frauen, die körperlich vollkommen gesund sind, haben oft Schwierigkeiten, sich den Kinderwunsch zu erfüllen. Neben gesundheitlichen Gründen können allerdings auch seelische Probleme den Zyklus der Frau beeinflussen. Grundsätzlich ist es sinnvoll, sich im Fall einer ausbleibenden aber doch erwünschten Schwangerschaft ärztlich untersuchen zu lassen. Gleiches gilt natürlich auch für den Partner, vor allem, wenn die Frau gesund ist und schon einmal ein Kind bekommen hat. Einer der Gründe, warum viele Frauen Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, zeigt sich in dem kurzen Zeitraum innerhalb eines Zyklus, zu dem die Frau fruchtbar ist. Die Tage, an denen die Chance für eine Befruchtung am höchsten ist, sind die zwei Tage vor dem Eisprung und der Tag des Eisprungs selbst. Deshalb ist es bei einem Kinderwunsch ein enormer Vorteil zu wissen, wann der Eisprung stattfindet. Viele Frauen haben einen sehr regelmäßigen Zyklus – hier erfordert die Ermittlung der fruchtbaren Tage meist keine besonderen Maßnahmen. Frauen mit einem regelmäßigen Zyklus können ihre fruchtbaren Tage meist durch das Führen eines Eisprungkalenders recht schnell ermitteln und so die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft deutlich erhöhen. Anders sieht es bei Frauen aus, die einen unregelmäßigen Zyklus aufweisen oder deren Zyklus durch Stress oder andere Faktoren aus dem Takt gerät. In diesen Fällen können Ovulationstests eine große Hilfe sein. Mithilfe dieser Tests lässt sich sehr sicher ermitteln, wann die fruchtbaren Tage stattfinden und wann der Eisprung (die Ovulation) erfolgt.

Was sind Ovulationstests und welche Arten von Ovulationstests gibt es?

Ungefähr 24-36 Stunden vor dem Eisprung steigt ein bestimmtes Hormon, das luteinisierende Hormon (LH), im Urin der Frau merklich an. Aus diesem Grund ist der Nachweis dieses Hormonanstiegs ein hilfreicher Parameter bei der Ermittlung des Zeitpunkts des Eisprungs. Ovulationstests ermitteln mittels einer Urinprobe den Anstieg des Hormons im Körper der Frau und können somit dabei helfen, die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft deutlich zu erhöhen. Ovulationstests sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich: von Kassettensystemen, bei denen der Urin mittels einer Pipette auf ein entsprechendes Feld aufgetragen wird über Papptests, die Schwangerschaftstest ähneln, bis hin zu digitalen Tests, die den Eisprung am sichersten anzeigen können.

Wie ermitteln Sie mit einem Ovulationstest Ihre fruchtbaren Tage und den Eisprung?

Um mithilfe eines Ovulationstests Ihre fruchtbaren Tage feststellen zu können, ist es wichtig, erst einmal Ihren Menstruationszyklus einigermaßen gut zu kennen. Dieser Zyklus beginnt mit dem Einsetzen der Regelblutung und endet vor dem ersten Tag der nächsten Menstruation. Wenn Sie einen ungefähren Mittelwert Ihres Zyklus per Beobachtung herausgefunden haben, der durchaus um vier Tage variieren kann, können Sie anhand der Packungsbeilage sehen, ab welchem Tag Sie mit den Ovulationstests beginnen sollten. Dies ist normalerweise ungefähr der 17. Tag vor Beginn der neuen Regelblutung. Wenn Sie also einen durchschnittlichen Zyklus von 28 Tagen haben, beginnen Sie dementsprechend am Tag 11 mit dem ersten Test. Sollte Ihr Zyklus besonders unregelmäßig sein, starten Sie einfach am in der Packungsbeilage angegebenen frühesten Tag. Dies ist wichtig, damit Sie den Eisprung nicht verpassen.

Was sollten Sie bei der Durchführung der Ovulationstests beachten?

Die täglichen Tests sollten immer im gleichen Zeitraum, also ungefähr zur selben Uhrzeit, durchgeführt werden. Dabei ist es wichtig, dass Sie vor dem Test für vier Stunden nicht auf der Toilette waren und auch nicht zu viel Flüssigkeit zu sich genommen haben. Für viele Frauen ist deshalb die Zeit nach dem morgendlichen Aufstehen die beste Zeit für das Durchführen eines Tests. Achten Sie dennoch bitte immer auf die Angaben in der Packungsbeilage, denn manche Hersteller empfehlen eine andere Tageszeit, um den LH-Wert am besten bestimmen zu können. Die Durchführung des Tests ähnelt der eines Schwangerschaftstests. Bei der Stäbchenmethode oder bei einem digitalen Test halten Sie das Teststäbchen einige Zeit in den Urin oder direkt in den Urinstrahl. Um den Urin aufzufangen, können Sie ein sauberes und trockenes Glas verwenden. So können Sie alle Tests, ob nun mit Pipette oder Stäbchen, einfach selbst durchführen. Nach kurzer Zeit können Sie das Ergebnis des Tests dann ablesen. Digitale Ovulationscomputer zeigen bei einem starken LH-Anstieg den Eisprung direkt an. Die Tests führen Sie solange aus, bis Sie ein positives Ergebnis erhalten. Sollten Sie alle Teststäbchen einer Packung aufgebraucht haben, ohne dass Sie einen Eisprung hatten, können Sie eine neue Packung mit Teststäbchen anfangen. Die angebrochene Packung können Sie dann im nächsten Zyklus weiterverwenden.

Das Testergebnis

Bei einem normalen Stäbchentest können Sie anhand zweier Linien sehen, ob der Test positiv ist. Eine Linie ist die Kontrolllinie, die anzeigt, ob der Test erfolgreich war. Die andere Linie ist je nach der LH-Konzentration im Urin nicht, nur schwach oder stark sichtbar. Ist die angezeigte Linie genauso stark oder stärker ausgeprägt als die Kontrolllinie haben Sie Ihre fruchtbaren Tage und die Chance, schwanger zu werden, ist in den nächsten drei Tagen besonders hoch. Digitale Ovulationscomputer zeigen die fruchtbaren Tage mittels eines eindeutigen Zeichens exakt an. Noch genauer im Bestimmen der fruchtbaren Tage ist ein sogenannter Fertilitätsmonitor, der neben einem Anstieg des LH-Werts auch die Konzentration des Hormons Östrogen ermitteln kann. Dieses Gerät zeigt Ihnen ebenfalls an, wann Sie den nächsten Test machen müssen oder ob Ihre Menstruation überfällig ist.

Für wen eignet sich ein Ovulationstest?

Ovulationstests eignen sich sehr gut für Frauen, die gerne schwanger werden möchten und dabei planvoll vorgehen wollen. Natürlich gibt es durch die Anwendung von Ovulationstests keine Garantie, auch tatsächlich schwanger zu werden – doch durch das relativ genaue Wissen, wann der Eisprung erfolgen wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft deutlich. Die Sicherheit dieser Tests liegt bei korrekter Anwendung bei 99 %. Auch Frauen, die über einen sehr unregelmäßigen Zyklus verfügen, können so einfach herausfinden, wann die größte Chance für eine erfolgreiche Befruchtung besteht. Sollten Sie trotz der regelmäßigen Anwendung von Ovulationstests nicht schwanger werden, sollten Sie und Ihr Partner einen Arzt konsultieren, um körperliche Ursachen auszuschließen, die eine Schwangerschaft verhindern.

Ist ein Ovulationstest auch zur Verhütung geeignet?

Sicherlich eignen sich Ovulationstests auch für eine natürliche Verhütung. Wenn Sie Ovulationstests aber als ausschließliche Methode zur Verhütung anwenden, sollte Ihnen klar sein, dass es sich um eine eher unsichere Verhütungsmethode handelt, da Geschlechtsverkehr wenige Tage vor dem Eisprung auch zu einer Schwangerschaft führen kann. Der Grund hierfür liegt in der Überlebensfähigkeit der männlichen Spermien, die bis zu einer Woche im weiblichen Körper überleben können und so lange befruchtungsfähig sind. Ein Ovulationstest zeigt nur die besonders fruchtbaren Tage einer Frau um den Eisprung herum an, er gibt also keine Auskunft über sichere Tage, an denen eine Befruchtung unmöglich ist. Wenn Sie auf keinen Fall schwanger werden möchten, sollten Sie auf sichere Verhütungsmethoden zurückgreifen.

Eignen sich Ovulationstests als Hilfsmittel für die frühe Erkennung einer Schwangerschaft?

Viele Frauen wenden Ovulationstests auch an, um herauszufinden, ob Sie bereits schwanger sind. Dies liegt darin begründet, dass Ovulationstests auch auf das bei einer Schwangerschaft freigesetzte Hormon hCG ansprechen, da es dem LH sehr ähnlich ist. Ovulationstests reagieren auf das hCG dabei oft deutlich früher, als es herkömmliche Schwangerschaftstests tun. Werden die Ovulationstests etwa eine Woche nach dem Eisprung wieder genutzt, können Sie eine frühe Schwangerschaft anzeigen, denn mit der Befruchtung steigt das hCG im Körper alle zwei Tage um ungefähr die doppelte Menge. Ist die Linie auf dem Teststreifen also von Tag zu Tag deutlicher zu sehen, besteht die Möglichkeit, dass eine Schwangerschaft besteht. Diese Methode ist allerdings sehr unsicher, denn auch gegen Ende eines Zyklus steigt das hCG im Körper der Frau etwas an. Zudem besteht in einem so frühen Stadium einer Schwangerschaft ein hohes Risiko eines vorzeitigen Abgangs. Wenn Sie ganz sicher sein möchten, ob Sie schwanger sind, sollten Sie also ein wenig Geduld aufbringen und warten, bis Sie einen richtigen Schwangerschaftstest machen können.

Für wen sind Ovulationstests nicht die geeignete Methode, um die fruchtbaren Tage zu ermitteln?

Unter bestimmten Bedingungen zeigen Ovulationstests ein falsches Ergebnis an. Sie sollten deshalb immer entsprechende Hinweise auf der Packungsbeilage lesen. Frauen, die vor Kurzem schwanger waren, bestimmte Hormone zu Förderung der Fruchtbarkeit einnehmen, in den Wechseljahren sind oder am polyzystischen Ovarialsyndrom leiden, können Testergebnisse erhalten, die nicht korrekt sind. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren behandelnden Arzt, um falsche Ergebnisse ausschließen zu können.

Timing, Freude, Schwangerschaft

Manchmal klappt es mit einer Schwangerschaft auch nicht, weil seelische Einflüsse wie der unbedingte Kinderwunsch, Angst oder Stress im Vordergrund stehen. Achten Sie also auf sich und versuchen Sie die Sache nicht zu krampfhaft anzugehen, sondern gönnen Sie sich und Ihrem Partner auch „Verschnaufpausen”. Wenn Sie Ihren Kinderwunsch mit Freude und Optimismus verfolgen und Ovulationstests für das richtige Timing nutzen, haben Sie sicher gute Chancen, bald schwanger zu werden.

Bei eBay erhalten Sie eine große Auswahl an Ovulationstests von unterschiedlichen Herstellern. Hier erhalten Sie auch Schwangerschaftstests, Fertilitätsmonitore und Verhütungsmittel vom Kondom bis zum Verhütungscomputer für die natürliche Verhütung oder Hilfen für die natürliche Familienplanung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden