Osserhotel bei Lam im Lamer Winkel / bay. Wald

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo

Heuer im Sommer waren wir, dass heißt meine Familie incl mir im Lamer Winkel, bei Lam / Bayrischer Wald um den Osser zu besteigen.

Es war ein sehr schöner Sonntag, deswegen sind wir sehr früh aufgebrochen, um nicht beim Aufstieg in die Mittagshitze zu kommen . Unser Auto stellten wir auf den Parkplatz des Osserhotels, da wir am Abend vorhatten, dort zu essen und eventuell zu übernachten.

Nun gut, der Aufstieg verlief problemlos, wir machten viele Pausen um zu Rasten und um die Natur zu betrachten. Oben am Gipfel hatten wir eine grandiose Aussicht in die Tschechei sowie in das weitere Umfeld des Bayerwaldes. In der Osserschutzhütte, die ihre Energie aus einem Blockheizkraftwerk bezieht, machten wir natürlich Station um die verbrauchten Kalorien zu ersetzen.

  Hier eine ältere Ansicht in sw vom Osserschutzhaus. Aus Richtung Tschechei fotografiert.

Das Angebot der Speisen ist nicht sehr üppig gewesen. Nur Würstchen oder angebräunter Leberkäs mit Ei und Kartoffelsalat aus der Dose.

Na ja, wenn du Hunger hast und "alle" bist, reicht dies auch. Ich habe eine Maß Bier getrunken, meine bessere Hälfte ebenfalls. Die Kinder Cola und Limo.

Am frühen Nachmittag sind wir wieder hinunter gestiegen ins Tal zu unserem Fahrzeug. Meine Mitgeher meinten, dass wir uns bestimmt verirren, aber ich habe so etwas wie einen eingebauten "Kompass". Ich habe mich noch nie verirrt!

Angekommen beim Fahrzeug legten wir uns erst mal auf einige mitgebrachte Decken die wir im Auto hatten in die Sonne um etwas zu relaxen. Ein kleiner Bachlauf kühlte unsere Füße.
----

Da kam der Hotelmanager zu uns herauf und brüllte uns an, wir sollten verschwinden und uns hier nie mehr sehen lassen !

----
Hey, man...... was ist los ?? Sagte ich zu Ihm. ---  Verschwindet von hier, sofort !! --- Sagte er ohne weitere Worte und verschwand so plötzlich wie er aufgetaucht war.


Scheinbar brauchen die keine Kundschaft, die aus müden Wanderern und Wanderinnen besteht !



Wir packten unsere sieben Sachen und suchten uns wo anders eine Übernachtungsmöglichkeit. Dem Wirt der Pension in der wir dann übernachteten, berichteten wir das Vorgefallene. Er meinte darauf: Ja Ja, das Osserhotel. Da spinnen nicht nur die Römer.

Wir lachten alle und haben unser hervorragendes Abendessen bei untergehender Sonne genossen.

Dankeschön für`s lesen ...........................
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden