Original Hasbro Ponys

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo zusammen,

wer kennt Sie nicht die kleinen süßen knuffigen Ponys. Bei diesen Ponys gibt es drei (wenn nicht schon vier verschiedene Produkuktionsrichtlinien). G1 wurden von 1980 bis 1991 hergestellt, G2 von 1992 bis 2002 (wenn mich nicht irrt) und G3 ab 2003 (hierzu gehören auch die magnetischen). Ein originales Pony ist daran zu erkennen: Das C für Copyright und Hasbor an einem Fuss, Made in Italy, Hong Kong, China, Macau, Kanada Spain Argentinien etc. Es gibt auch welche die Hasbro Bradley darunter stehen haben (ca. 1985 rum). Es gibt viele verschiedene Arten: Flügelponys, klein, gross mit drehendem Schwanz, mit Zubehör etc. Jedes dieser Ponys hat seinen eigenen Namen (diese Zähle ich jetzt nicht auf :-). Da man als Kind damit gespielt hat und es sicherlich mal angemalt oder ne trendige Frisur verpasst hat heisst es nicht das dieses Pony nichts wert ist. Es gibt Sammeltreffen in Berlin da stehen erwachsenen Männer wie Frauen und hegen und pflegen Ihre Ponys. Es gibt auch einige europaweit die das gecuttete Haar entfernen das Pony reinigen und wieder verkaufen oder Ihre Sammlung ergänzen.

Fakes:

Es gibt ja auch die "Gummiadler" die nachgemacht wurden. Sie sind zweifelsfrei schon am gesicht zu erkennen. weitere Merkmale sind kein Copyright drunter zu schmales oder zu langes Gesicht viel zu intensive Farben. Von Copyright und Hasbro an den Füssen keine Spur. Man sollte die bei den Auktionen genau beachten, vor allem die Textüberschrift.

Serien G1 G2 G3

Die am meistgeläufigste in Ebay ist die G1 Serie, die du im Geschäft nicht mehr bekommst da die Produktion nur bis 1991 lief, G2 sind schmalere Ponys die haben sich nie so richtig durchgesetzt, jedoch sind beide nur noch über Sammlungaustausch oder Ebayverkauf zu erhalten. G3 werden mittlerweile auch rege gehandelt, da viele Ponys nach der Serie nicht mehr hergestellt werden.

Sammelwert

Es gibt sehr viele Made in China, danach geläufig Italy Hong Kong, die raren werden ab 50 Euro aufwärts gehandelt wenn Sie in einem guten Zustand sind. Die richtigen Rariäten sind Macau, Argentinien, Greece,  Canada Spain. Je nach Art und Herstellungsort variiert der Preis. Es gibt auch Sonderserien die sehr gefragt sind.

Die höchste Ponyauktion die ich zu meiner Zeit beobachten konnte, waren 1656 Dollar für ein Pony, damals hielten sich der Dollarkurs und Euro noch ein wenig die Waage. In Amerika, ist zweifelsfrei ohne das größte Sammlergebiet. Wenn man weltweit sucht findet man auch die Ponys.

wenn man die Ponys einer Wäsche unterzieht das Sie wieder strahlen sollte man das Haar fönen, oder trockenen lassen da viele noch vor dem verschicken gebadet werden und beim ankommen dan modern. Insbesondere bei Sammelauflösungen.

Solltet ihr dennoch Fragen haben wendet euch an meine bei Ebay hinterlegte Email.

gruss und viel Spass beim auktionieren.

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden