Orginal oder Fälschung Bei Sonnenbrillen von Ray-Ban

Aufrufe 214 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Orginal? oder Fälschung!


Leider treten bei erfolgreichen Marken besonders heufig FÄLSCHUNGEN auf!
Ich sammle nun seit über 20 Jahren Sonnenbrillen, ins besondere Ray-Ban
und andere Luxus und DesignerBrillen desweiteren arbeite ich mit diversen Optikern sowie Hauptvertriebsstellen der Firmen Safilo und Luxottica
zusammen. Diese sind hauptlizenshersteller der meisten Edelmarken auf dem Weltmarkt. Das Problm der Markenpiraterie ist natürlich auch hier ein grosses Thema !!!

Ich weise besonders darauf hin, das selbst Hologramme Gravuren oder Mycronummern in Gestellen (Fassungen) , Gläsern und Zubehör KEIN Fälschungshinderniss mehr darstellen, aber ein gänzliches Fehlen oder unsaubere Verarbeitung ein fast sicheres Zeichen für ein FACKEPRODUKT darstellen.

Ray-Ban ist nun seit einigen Jahren im Markenrecht der Firma LUXOTTICA
und führt seit dem die Gravur RB im Glas! Frühere Modelle trugen noch das bekannte B&L für Baush & Lomb aus der Zeit da Ray-Ban noch eigenproduzent wahr.

Aus eigener Erfarung kann ich ihnen nur raten einen einfachen Trick anzuwenden,  welcher für jeden Leien leicht zu wiederholen ist.

Legen sie die Brille mit der Frontseite (draufsicht) auf ein karriertes Blatt Papier. Sehen sie durch die Gläser Verzerrungen der Lienien kann es sich nur um schlechte und somit kaum hochwehrtige Gläser Handeln Für die Ray-Ban berühmt geworden sind. In diesem Fall lassen sie die Brille von einem ansessigen Optiker Fachgeschäft prüfen welcher diese Marke führt und leiten sie Gegebenenfalls entsprechende Schritte ein.

Gerne stehe ich ihnen auch mit meinem Fachwissen zur Verfügung Lg mimi_3519

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden