Opel Vectra C Caravan 1,9 CDTI

Aufrufe 46 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Auf der Suche nach einem geräumigen Kombi habe ich ende des  Jahres 2004 etliche Autohäuser abgeklappert.

Nach mehreren Testfahrten (407SW, Avensis, Mondeo, Vectra, V70, Accord) war es für mich (uns) klar:

das ideale Fahrzeug zum Nullpreis wird es nie geben.

Viele Fahrzeuge hatten starke Defizite in der Ausstattung oder waren nicht bezahlbar.

Das beste Preis/Leistungs Verhältnis bot Opel an: günstige (für mich) Gebrauchtwageninzahlungnahme und ca. 13,5% Rabatt auf den Listenpreis

Auch die Ausstattungsliste lässt (beinahe) keine Wünsche offen (vieles in dieser Autoklasse einmalig!)

- 2 Zonen Klimaautomatik

- vollintegrierte Standheizung -> Steuerung über Klimaautomatik, auch als Lüftung im Sommer gut funktionierend! (leider sehr klobige Fernbedienung, dafür recht gute Reichweite)

- Rußpartikelfilter -ohne Aufpreis! (wartungsfrei - im Gegensatz zu PSA)

- Navigation mit Farbdisplay (zum damaligen Zeitpunkt nur als CD Version erhältlich ;(   )

- Adaptives Kurvenlicht mit Abbiegelicht (Scheinwerfer schwenken bei Kurvenfahrt und beim Abbiegen leuchtet zusätzlicher Scheinwerfer zur Seite!, und das mit Bi-Xenon Scheinwerfern)

- IDS+ Fahrwerk Aktives Dämpfungssystem mit Vernetzung aller Fahrsysteme (Motorsteuerung, ABS, ESP) zuschaltbarer Sport-Modus!!

- Regensensor, Lichtsensor, Luftgütesensor, Einparkhilfe Vorne UND Hinten, elektrisch anklappende Außenspiegel, Innenspiegel und Fahreraußenspiegel automatisch abblendend!

- Solar Reflect Winschutzscheibe, Solarprotection (dunklere Scheiben) ab der B-Säule, 8-fach verstellbare Vordersitze

- Sitzheitzung vorne, 4x el. Fensteheber (volle Automatik!), BordComputer, Reifendrucksensoren, Lenkradfernbedienung, Tempomat, Telefonvorbereitung

- Getränkehalter hinten, Beleuchtungspaket hinten, Mittelarmlehne - eigentlich Peanuts, aber sehr ärgerlich wenn man diese beim Bestellen vergißt

Listenpreis mit dieser Ausstattung (Liste vom 11/2004) ca.35.500,-EUR

Nach einer Wartezeit von knapp 3 Monaten habe ich meinen ersten Vectra mitte März 2005 erhalten.

Der erste Defekt ließ genau 200m auf sich warten ;))

Die Regelung der Lüftung war ohne Funktion - Mängel wurde am nächsten Tag binnen 30 Min beseitigt.

Die Lüftung war später schon wieder Anlaß für einen Werkstattbesuch- beißende Gase im Innenraum (Tränengasähnlich) - Reparatur innerhalb eines Tages :

Vorwiderstand des Gebläsemotors war durchgeschmorrt

Kurz vor Ablauf der Werksgarantie war der Stellmotor der Lüftungsverteilung defekt -> Austausch

Ausgetauscht wurde auch die Batterie, denn wegen der Standheizung bin ich im 2. Winter 3x nicht vom Fleck gekommen (Pannenservice von Opel absolut zuverlässig)

Ich hatte auch die eine oder andere Fehlermeldung: IDS+ Ausfall, AFL Ausfall, Notbetrieb aber alles nach einem Neustart stets behoben (hängt zum Teil von kurzzeitigen sporadischen Sensoraussetztern -> Fehlwert)

Die Lenkradfernbedienung wurde erst mit dem Tausch Anfang 2007 voll funktionsfähig!

Mittlerweile nach 2 Jahren und 4 Monaten sowie knapp 60.000km bin ich mit dem Vectra sehr zufrieden.

Das Auto bietet sehr viel Raum (genug staunende Blicke auf dem IKEA-Parkplatz geerntet ;) , 550kg Zuladung, genug Komfort für die ganzer Familie (auch bei längerer Fahrt - gute Geräuschdämmung).

Der Motor mit 1,9l Hubraum und 150PS ist spritzig genug und sehr drehfreudig (zieht genauso gut durch wie mein vorheriger Sportwagon mit 2,4 JTD Motor)

Trotz meiner sehr schnellen Fahrweise (konstanter Bleifuß) ist der Verbrauch mit durchschnittlichen 8,1l/100km angesichts der ständiger Nutzung der Standheizung sehr niedrig!

(bei 2,4JTD kam ich ohne Standheizung stets auf über 10l/100km)

Ich glaube ein höherer Verbrauch mit diesem Auto ist kaum möglich, bei schonender Fahrweise pendelt sich der Verbrauch bei 6,5l/100km.

 

Negativ anzumerken ist das negative Image der Marke, somit stärkerer Wertverlust, zudem kommt noch häßliches Außen- & Innendesign (man kann halt nicht Alles haben ;) )

Auch was die Materialanmutung im Innenraum angeht ist Opel von der Finesse eines Alfa Romeo 156 sehr weit entfernt (Stichwort MOMO-Leder!)

Das Ansprechverhalten der Bremse ließ sich mit besseren Bremsscheiben (ATE PowerDisc) deutlich korrigieren.

Die Motorelktronik riegelt das Auto bei 210km/h ab (Tacho 218 km/h) - sehr ärgerlich, denn der Motor würde bisschen mehr Endgeschwindigkeit zulassen ;((

 

Schlußfazit:

Ein 2005er Vectra Caravan 1,9 CDTI dürfte angesichts der niedrigen Gebrauchtwagenpreise und vieler versteckten Vorzüge dieses Modells ein Geheimtipp werden.

Die Verarbeitungsqualität ist deutlich besser als der schlechte Ruf es vermuten lassen würde!

 

Nachtrag vom September 2007:

Ein Blick in die aktuelle Preisliste offenbarte mir, dass das IDS+ Fahrwerk nur in Kombination mit Cosmo Ausstattungspaket angeboten wird.

Finde ich persönlich sehr schade, denn das IDS+ Fahrwerk macht auf Knopfdruck den Vectra zum Spaßmobil,

die Cosmo Ausstattungsvariante kann bei vielen das Budget sprengen, so dass auf IDS+ verzichtet werden muss.

 

Nachtrag vom Mai 2009:

Durch die Änderung des gefahrenen Straßenprofils (jetzt zu 75% Autobahn) ist der Verbrauch im Gesamtdurchschnitt (auf gesamte 95.000km bezogen) mittlerweile auf 7,8l/100km gesunken,

Tendenz: weiter fallend.

 

  

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden