Opel Senator

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Immer wieder tauchen bei ebay Senatoren auf, auch meinen habe ich bei ebay gekauft und hatte Glück. Mit Verstand hatte der Kauf wenig zu tun, weil ich mich voll und ganz auf die Angaben des Vorbesitzers verlassen musste, so wie es beim Autokauf über ebay oft der Fall ist. Der Vorbesitzer meines Senators war aber eine ehrliche Haut, hat nach Auktionsende noch neu TÜV und AU gemacht und ich konnte einsteigen und bislang 30000 km ohne eine einziges  Problem fahren. Jo, aber das bringt Euch ja nichts...hier meine Tipps und Links, falls Ihr Euch für Opels Dickschiff interessiert:
  • Schaut Euch das Auto vorher an, falls nicht möglich, lasst Euch Fotos mailen, auf denen die hinteren Radläufe samt hinterer Türbereich zu sehen sind (Türen offen), weitere Fotos von: Innenhaut der Türen, falls möglich hinterer Bereich des Autos von unten.
  • Fragt nach Dichtigkeit des Auspuffs, Bremsbelagsstärke, Zustand der Bremsscheiben, Funktionsfähigkeit der Zentralverriegelung und der elektrischen Fensterheber (die spinnen sehr häufig). Müsst Ihr deswegen zum FOH (freundl. Opel-Händler) wirds nämlich teurer als der Kaufpreis...
  • Der Motor ist absolut problemlos im Vergleich zu anderen Maschinen, ein Ölwechsel und sechs neue Kerzen, Verteilerläufer und - Kappe, macht zusammen 80 Euro und das Ding läuft und läuft.
  • Falls das Auto auf Euro 2 umgerüstet wurde, ist es bei ebay gleich teurer. Scheut Euch nicht davor einen ohne Kaltlaufregler zu kaufen, die Dinger werden von jeder Werkstatt für maximal 180 Euro verbaut.
  • Weil mich viele nach dem Verbrauch fragen, hier meine Rechnung, völlig subjektiv: 
Senator kostet Steuer und Versicherung 100 Euro im Monat
2000 km kosten bei 13 Liter Super auf 100 km circa 400 Euro.
Macht zusammen 500 Euro.
So, und jetzt kommt der 2005er Polo meiner Freundin, TDI, 69 PS, 155 km/h Spitze, sieben Liter, wenn ich ihn fahre: circa 200 Euro für Diesel und Spezialöl von VW plus 180 Euro für Steuer und Versicherung (Vollkasko) plus, und jetzt kommts, 300 Euro Finanzierungsraten.
Vorteil für Senator: 200 Euro, ohne dass ich berücsichtigt habe, dass der Senator keinen Wertverlust hat und ich nen Dreilitersechszylinder und keinen Sechsliterdreizylinder fahre.....

So und jetzt das Wesentliche, die Internetadressen, wo Ihr Fragen stellen könnt, absolut hilfreich:

omega-senator.de

senatorman.de

Hier wurde mir vor und nach dem Kauf völlig unverbindlich, kostenlos und total nett weitergeholfen, das omega-senator-Forum ist ein Muss für Senatorfahrer.
Ich hoffe, ich konnte jemandem helfen....
Grüße aus Tübingen, Andreas
Schlagwörter:

Senator

C30NE

C30SE

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden