Olympus E-500

Aufrufe 105 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Vor kurzem stand ich vor der Qual der Wahl: Ich wollte mir eine Spiegelreflexkamer kaufen. Nur welche? Canon, Olympus, Nikon....die Auswahl ist einfach riesengroß. Also entschloß ich mich, einen, für mich eine Liste zu erstellen, um zu sehen, welche Dinge ich benötige und welche nicht.

Schnell kam dabei heraus, dass die Olympus E-500 für mich als Hobbyfotografen mehr als ausreichend ist, zumal sie in einigen Dingen an Ausstattung den Marktführern sogar überlegen ist!!

Ausschlaggebend war letztendlich für mich der Preis ganz klar der Preis. Als Set zahlt man für die Olympus ca. 700,- € inkl der beiden Zoom-Objektive, bei meinem Lieblingsvergleichmodel, der Canon EOS 350 D ca. 950,- €. (Stand 12/2005). Da ich jedoch für meine Zwecke nur die beiden Objektive benötige, war meine Entscheidung gefallen. Wer professionel mit der kamea arbeiten will, zieht sicherlich die umfangreichere Zubehörvielfalt von Canon oder Nikon in Betracht. Da hapert es im Moment noch etwas bei der Olympus E-Serie. 

Nun habe ich die Kamera bereits seit 3 Monaten und bin total begeistert Der anfänglich zu klein erscheinende Sucher ist Gewöhnungssache, er stört mich nun garnicht mehr. Ansonsten funktioniert die Kamera tadellos, auch bei extremen Minusgraden gab es keine Probleme. Die Qualität der Bilder ist wirklich umhauend. Ständig entdeckt man an der Kamera neue Möglichkeiten.

Ich kann die Kamera nur empfehlen!

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden