Öl-Verlust-Stop: Welches Produkt verwende ich für mein Fahrzeug?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Öl-Verlust-Stop: Welches Produkt verwende ich für mein Fahrzeug?

Auf den Straßen sind Millionen von Gebrauchtwagen unterwegs. Bei vielen älteren Modellen gehört Ölverlust und blauer Abgasqualm zum Alltag, was nicht sein muss. Der Zubehör-Markt hält eine große Anzahl verschiedener Pflegemittel bereit, die Sie ohne nennenswerten Arbeitsaufwand einsetzen können.

 

Ein tolles Pflegemittel für jeden Motor

Sehr einfach und schnell in der Anwendung sind sogenannte Ölverlust Stopper, die als Pflegezusätze in flüssiger Form direkt in den Motoröl-Kreislauf gegeben werden. Diese sorgen im Inneren des Motors für Pflege und Wartung, indem die speziellen Inhaltsstoffe wartungsintensive Stellen und kleine Löcher versiegeln. Da sich jedes Mittel in der Anwendung unterscheidet, entnehmen Sie die genauen Hinweise bitte der entsprechenden Anleitung. Ölverlust-Stopper können selbst von Laien eingesetzt werden und versiegeln Ihren Motor binnen kürzester Zeit. So gehören lästige Ölflecken in Zukunft der Vergangenheit an.

 

Für das Grobe: Dichtungsmittel für den Außeneinsatz

Wenn ein Ölverlust auf größere Risse oder Löcher zurückzuführen ist, muss eine Abdichtung von Außen erfolgen. Dazu bietet der Zubehör-Markt eine Vielzahl spezieller Sprays und Dichtungsmittel, wobei in einem solchen Fall ganz klar die Neuanschaffung des defekten Schlauchs anzuraten ist. Für eine schnelle Reparatur unterwegs lohnt sich der Kauf eines Dichtungsmittels aber sicher.

 

Wenn die Servolenkung plötzlich schwieriger zu betätigen ist

Auch der Kreislauf Ihrer Servolenkung wird durch Öl geschmiert und betrieben, sodass ein korrekter Servo-Ölstand unbedingt notwendig ist. Andernfalls reagiert Ihre Servolenkung unvorhersehbar und stellt ein echtes Sicherheitsrisiko dar. Deshalb ist es enorm wichtig, dass der Kreislauf Ihrer Servolenkung an keiner Stelle Öl verliert und den Stand konstant halten kann. Damit auch bei älteren Automodellen keine Haarrisse oder Löcher entstehen, sind spezielle Zusatz- und Pflegemittel erhältlich. Diese werden, wie die Motoröl-Zusatzstoffe, einfach mit in den Ölkreislauf gefüllt und versiegeln Schläuche und Gummiteile von Innen.

 

Damit Sie lange Freude an Ihrem Auto haben

Neben dem regelmäßigen Nutzen dieser Öl-Verlust-Stopper sollten Sie Ihren PKW auch durch die Verwendung von hochwertigem Öl für Motoren, speziellem Öl für Getriebe und Servolenkungs-Öl pflegen. Hochqualitative Markenware ist frei von Verunreinigungen und schützt das empfindliche Innenleben Ihres Autos. Außerdem sollte regelmäßig ein Ölwechsel durchgeführt und in diesem Rahmen auch der Ölfilter erneuert werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden