Oben offen – Autokindersitze für Cabrios

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Oben offen – Autokindersitze für Cabrios

Dass sportliche Autos oft nicht sonderlich familienfreundlich sind, ist hinlänglich bekannt. Kleine knackige Coupés sowie Cabrios sind für schnellen Fahrspaß optimal und wegen ihrer Wendigkeit äußerst beliebt. Außerdem ist es im Sommer sehr angenehm, mit einem Cabrio bei offenem Verdeck unterwegs zu sein. Schwierig sind Ausfahrten in kompakten sportlichen Autos mit Kleinkindern und Babys. Aber auch ein Ausflug zu dritt mit einem größeren Kind stößt schnell an Grenzen, wenn Sie ein kleines Cabrio Ihr Eigen nennen. Solange das Verdeck geschlossen bleibt, passen nicht nur Sie und Ihr Kind in das Auto, sondern auch das Gepäck. Möchten Sie aber die Sonne und den Wind auf Ihrer Haut spüren, erfordert bereits eine kleine Reise über das Wochenende viel Geschick beim Beladen. Da das Verdeck im Kofferraum verschwindet, bleibt dort kaum noch Platz für Taschen, einen Buggy oder weiteres Zubehör. Und selbst größere Cabrios, die für fünf Personen Sitzplätze bieten, können nicht mit einem Kofferraum aufwarten, der den Ansprüchen vieler Familien genügt. Deshalb sind Cabrios kaum verbreitet, wenn es darum geht, mit der ganzen Familie wegzufahren. Doch es gibt noch eine weitere Problematik, wenn Sie und Ihr Kind eine Ausfahrt mit dem schnittigen Auto machen wollen. Abhängig vom Fahrzeugtyp besitzen sowohl Cabrios als auch Coupés keine herkömmliche Rückbank für bis zu drei Personen, sondern lediglich zwei Notsitze in Form einer schmalen Bank. Üblicherweise finden hierauf Taschen Platz, die nicht mehr in den Kofferraum passen. Daher ist es schwierig, Autokindersitze in Cabrios zu verwenden. Das heißt jedoch nicht, dass Sie auf eine Fahrt mit offenem Verdeck und frischer Luft verzichten müssen. Stattdessen müssen Sie sich damit auseinandersetzen, welche Techniken Sie nutzen können, um den Ausflug auch mit einem Kleinkind stattfinden zu lassen.

Sehen Sie nach, für welche Kindersitze Ihr Cabrio geeignet ist

Welche Kindersitze und Zubehör Sie in Ihrem Cabrio verwenden können, hängt vom Fahrzeugtyp ab – insbesondere von der Größe. Große Vier- oder Fünfsitzer besitzen in aller Regel eine herkömmliche Rückbank, wie Sie sie auch aus der Kompakt- oder Mittelklasse oder aus größeren Autos kennen. Einige dieser Modelle verfügen ebenso bereits über ein Isofix-System auf den Außensitzen, also über eine spezielle Schiene, an der Sie Babyschalen und Kindersitze befestigen können, sodass Ihr Kind sicher im Auto eine Ausfahrt machen kann. Deshalb tendieren viele Familien, wenn sie sich ein Cabrio anschaffen möchten, eher zu den größeren Varianten, die einer Limousine ähneln und entsprechend auch mehr Platz – zumindest im Fond – bieten.

Kindersitze in kleinen Cabrios

Ein Zweisitzer ist sportlich, wendig und praktisch. Zudem gibt es hübsche Modelle, die sowohl Männern gefallen als auch die Damenwelt begeistern. Hinzu kommt, dass Sie vielleicht schon einen sportlichen Zweisitzer besessen haben, ehe Sie Eltern geworden sind. Natürlich könnten Sie Ihr Cabrio verkaufen, doch wenn Sie noch über ein weiteres Auto verfügen, das größer ist und als Familienkutsche dienen kann, ist ein Verkauf oft gar nicht notwendig. Allerdings müssen Sie in der Betriebsanleitung des Cabrios nachsehen, ob und wie Sie einen Kindersitz befestigen können. Auf dem Beifahrersitz gibt es in aller Regel keine Einschränkungen, vom Airbag einmal abgesehen. Doch dieser sollte generell deaktiviert sein, wenn Sie einen Kindersitz auf diesem Platz verwenden möchten. Für die Ausfahrt zu dritt ist es dann allerdings schon äußerst ungünstig, denn die Notsitze hinten sind nicht für erwachsene Mitfahrer gedacht. Schauen Sie demnach genau nach, inwiefern Sie auf der hinteren Sitzbank überhaupt einen Kindersitz nutzen können.

Kurze Sicherheitsgurte und geringe Sitztiefe – Autokindersitze hinten im Cabrio

Gehört Ihnen ein Cabrio, das Sie auch für Fahrten mit Ihren Kindern nutzen möchten, müssen Sie einen geeigneten Kindersitz kaufen. Das Problem, das sich hierbei oft stellt, ist die fehlende Eignung der Rückbank für herkömmliche Babyschalen oder Kindersitze. Die Tiefe reicht in vielen Fällen nicht aus, um einen Kindersitz darauf abzustellen. Außerdem besitzen einige Modelle kürzere Sicherheitsgurte, sodass es schwierig ist, den Sitzplatz des Kindes entsprechend zu fixieren. Auch Isofix-Systeme sind bei einigen Cabrios nicht verfügbar, sodass Sie das Kind nur auf dem Beifahrersitz mitnehmen können. Obwohl es zahlreiches Zubehör für Autokindersitze gibt, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie auf der Rückbank einen Kindersitz befestigen dürfen. Ist dies der Fall, können Sie verschiedene Systeme nutzen, damit Ihr Kind stets gesichert mitfahren kann. Doch nicht nur die Sicherheit Ihres Kindes spielt eine Rolle – auch wenn sie sicherlich der entscheidende Faktor für eine gemeinsame Ausfahrt ohne Verdeck ist. Auch der Komfort ist sehr wichtig, denn Sie möchten schließlich, dass Ihr Kind es während der Ausflüge oder auf kurzen Fahrten durch die Stadt oder über das Land bequem hat. Daher fällt die Wahl nicht immer leicht, wenn es darum geht, einen Autokindersitz für ein Cabrio zu kaufen. Hierbei sind neben dem Alter und der Größe Ihres Kindes auch die genutzten Rückhaltesysteme entscheidend.

Spezielle Rückhaltesysteme machen die Fahrt im Cabrio auch für Kleinkinder zum Vergnügen

Es gibt spezielle Kindersitze für Cabrios oder generell für Fahrzeuge mit einer Rückbank, die nur eine geringe Sitztiefe aufweist. Diese sind sehr kompakt gehalten – bereits als Babyschale. Daher sind sie auch nicht für alle Babys oder Kleinkinder vorbehaltlos geeignet. Ein Beispiel für solche speziellen Schalen und Kindersitze ist Maxi-Cosi Cabrio. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Modellserie, die an die Anforderungen, die eine Cabrio-Rückbank stellt, hervorragend angepasst ist. Die Kindersitze sind so kompakt gehalten, dass sie sofort einen Platz finden. Außerdem bietet der Hersteller das zugehörige Cabriofix-System an, mit dem Sie alles sicher befestigen können. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie überhaupt ein Baby oder Kleinkind auf der Rückbank beziehungsweise den Notsitzen befördern dürfen. Ist dies der Fall, sind Sie vor allem mit einer Cabrio-Babyschale von Maxi-Cosi bestens ausgestattet, zumindest sofern Ihr Baby nicht das zulässige Gewicht für den Sitz überschreitet. Überprüfen Sie daher vorsorglich die Angaben des Herstellers sowie die Beschreibung des Verkäufers, wenn Sie den Cabrio-Kindersitz bei eBay kaufen möchten. Da die Kindersitze nicht in allen beliebigen Größen verfügbar sind, was allein aufgrund ihrer Einsatzbereiche gar nicht möglich ist, können Sie sie mit passendem Zubehör optimal für Ihr eigenes Kind ausrüsten. So gibt es beispielsweise spezielle Sitzverkleinerer für Cabrio-Kindersitze von Maxi-Cosi, sodass auch ein scheinbar winziges Neugeborenes gemütlich in seiner Babyschale liegen und die Fahrt verschlafen kann – sowohl bei geöffnetem Dach als auch bei Fahrten mit Verdeck.

Sportliche Kindersitze für schnittige Cabrios günstig online kaufen

Nicht nur ein Baby kann dank spezieller Schalensitze im Cabrio mitfahren. Für Kleinkinder gibt es ebenso spezielle Systeme, die sich auf unterschiedlichen Sitzen in verschiedenen Fahrzeugtypen verwenden lassen. Sportliche Kindersitze für Kleinkinder sind eine hervorragende Ausstattung für Ihr Cabrio. Ist Ihr eigenes Auto modern und sportlich, möchten Sie Ihrem Kind ein ähnliches Fahrgefühl vermitteln, selbst wenn es in einem speziellen Kindersitz Platz nimmt. Darüber hinaus verfügen die Sitze je nach Modell über spezielle Polster und eine besonders gute Dämpfung. Das ist wichtig, wenn Ihr Cabrio ein Sportfahrwerk besitzt. Dieses zeichnet sich zwar oft durch ein sehr direktes Handling aus, geht aber ebenso häufig auch mit einer deutlich härteren Federung einher. Das ist nicht immer für alle Passagiere besonders bequem. Daher finden Sie in einem sportlichen Cabrio auch in aller Regel Sportsitze, die den Komfort steigern, auch wenn Sie einmal über mehrere Bodenwellen fahren müssen. Ein bekannter Hersteller für Sportsitze sowie für luxuriöse Sessel für das Wohnzimmer ist Recaro. Dieser liefert Ihnen bequeme Polster, die Ihnen vor allem in Ihrem Auto über die kleinen Mankos einer straffen Federung hinweghelfen. Und wie wäre es da mit einem Kindersitz von Recaro? Tun Sie Ihrem Kind einen Gefallen und gestalten Sie seine Fahrt so angenehm wie möglich. Mit einem gut gepolsterten Autokindersitz und einem sicheren Rückhaltesystem kann auch Ihr Kind die Fahrt im Cabrio in vollen Zügen genießen.

Damit Ihre Kleinen die Fahrt ohne Verdeck auch genießen können – Tipps für Ausflüge mit dem Cabrio

Mit dem Cabrio zu fahren, ist ein tolles Gefühl. Sie haben die Wahl, ob Sie sich den Wind um die Nase wehen lassen oder durch das Geschlossenhalten der Fenster eine verhältnismäßig ruhige Fahrt unter freiem Himmel genießen. Sind Sie mit Ihrem Baby oder Kleinkind ohne Verdeck unterwegs, sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Kind keiner direkten Zugluft ausgesetzt ist. Halten Sie Ihr Kind daher warm, auch wenn die Temperaturen eher sommerlich ausfallen. Außerdem benötigt Ihr Kind einen zuverlässigen Sonnenschutz. Zwar können Sie für Babyschalen und kleine Kindersitze bis zu 18 Kilogramm auch entsprechende Regen- und Sonnenvisiere kaufen, allerdings sollten Sie die Sonnenstrahlen auf keinen Fall unterschätzen. Auch die höhere Lautstärke, die aus dem Fahren mit geöffnetem Verdeck resultiert, kann zu einer Belastung für kleine Kinder werden. Sorgen Sie daher dafür, dass es im Auto nicht zu laut wird, und schließen Sie gegebenenfalls das Verdeck, wenn Sie den Eindruck haben, dass es Ihrem Kind zu viel geworden ist. Außerdem sollten Sie bei einer Babyschale grundsätzlich auf die Wahl geeigneter Bezüge achten und den Sitz mit ergänzendem Zubehör ausstatten, das die Fahrt noch angenehmer gestaltet. Besitzen Sie ein Cabriofix-System, können Sie herrliche Sommerbezüge für Cabrio-Babyschalen kaufen, die durch eine gute Belüftung und atmungsaktive Materialien dafür sorgen, dass Ihr Kleines ganz bequem ohne Dach mitfahren kann.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden