Nun also zu den Versandkosten!

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Da der Bieter/Käufer immer zu seinem Gebot, auch noch die Versandkosten hinzurechnen muß, ist dieser Posten, ein wichtiger Punkt, dem man, als Käufer, wie auch als Verkäufer, genügend Beachtung schenken sollte. 

 Man tut sich als Verkäufer, keinen Gefallen, wenn man meint, bei den Versandkosten noch mal richtig hinlangen will.  Das hält höchstens Bieter davon ab, beim Preispoker kräftig in die Tasten zu greifen und damit letztlich den eBay-Ertrag zu mehren.

Ganz Schlaue schreiben "Paketversand" oder auch "DHL-Paket". Wenn einem dann die ersteigerte Ware geliefert wird, ist aus dem "Paketversand" oder auch "DHL-Paket", gerade mal noch ein Päck-chen übrig geblieben, obwohl man vorher 6,90 € und evtl. mehr für den Versand, überwiesen hat. Was ist, wenn die vermeintlich als Paket versicherte Sendung, mich gar nicht ereicht? Wer kömmt dann für den Verlust auf? Dazu sollten sich die "Porto-Sparer" mal Gedanken machen.

"Etikettenschwindel" oder einfach nur Betrug. Ich lasse das nicht durchgehen, verlange entsprechend Geld zurück und äußere mein Mißfallen auch schon mal mit einer "Roten Laterne", einer Negativ-bewertung, vor allem, wenn sich der "Ertappte", mir gegenüber, dann auch noch unfreundlich äußert!

Einfach mehr Ehrlichkeit für den Handel bei eBay und es macht auch mehr Spaß!

 

Schlagwörter:

Porto + Versandkosten

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden