Nützliches Präsentationszubehör für Ihren gelungenen Auftritt

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nützliches Präsentationszubehör für Ihren gelungenen Auftritt

Präsentationen sind fester Bestandteil des heutigen Arbeitslebens. Die meisten Menschen haben ihnen bereits beigewohnt, manche haben schon welche gehalten oder halten sie sogar regelmäßig. Doch nicht immer sind Präsentationen dem Publikum oder auch dem Vorstellenden eine Freude. Häufig gelingt es nicht, den Stoff verständlich und ansprechend zu vermitteln. In nicht wenigen Fällen liegt das zumindest teilweise auch an der mangelhaften Ausstattung vor Ort und der schlechten Vorbereitung desjenigen, der die Präsentation hält. Dabei lässt sich mit einigen Tipps und etwas Zubehör in Windeseile eine nicht nur ansprechende, sondern geradezu inspirierende Präsentation vorbereiten und halten; und dies in eigentlich allen Arbeitsfeldern und Themengebieten.

Eine gute Präsentation halten: mit dem richtigen Zubehör gar kein Problem

Es ist im Grunde gleich, ob Sie die letzte Jahresbilanz besprechen oder die Figurenkonstellation in Goethes Faust erläutern. Solange Sie den Stoff gut aufbereiten und ansprechend präsentieren, werden Sie Erfolg bei Kollegen und Vorgesetzten haben. Die werden es Ihnen anerkennend danken, wenn Sie sie nicht gelangweilt und nur mit Fakten konfrontiert, sondern mit einer gelungenen Präsentation unterhalten und informiert haben. Im Folgenden erhalten Sie daher einen Überblick über die essenziellen Grundlagen für eine gelungene Präsentation, von der Aufbereitung des Stoffes bis hin zur tatsächlichen Vorstellung desselben. Dazu können Sie sich über praktisches Präsentationszubehör informieren, wie es etwa bei eBay angeboten wird. Mit diesen Hilfsmitteln werden Sie eine gute und professionelle Figur machen.

Grundlagen für Ihre gelungene Präsentation und die passenden Helfer

Das A und O einer gelungenen Präsentation ist, sich ein genaues Bild über Ihre Zuhörerschaft zu machen. Die Kunst besteht darin, sie dort "abzuholen", wo sie sind. Das bedeutet, dass Sie wissen müssen, was Ihr Publikum schon weiß. So vermeiden Sie, bereits bekannte Fakten unnötigerweise zu referieren oder unbekannte Zusammenhänge zu schnell abzuhandeln.
Wissen Sie, wer Ihnen mit welchen Voraussetzungen gegenüber sitzen wird, können Sie sich an die Erarbeitung einer Gliederung machen. Transparenz ist hier eminent wichtig: Erstellen Sie eine Übersicht Ihrer Präsentation, mit deren Hilfe Ihre Zuhörer die Dramaturgie mitverfolgen können. Dazu können Sie etwa ein Handout mit den wichtigsten Punkten austeilen. Oder besser: Sie schreiben die wichtigsten Punkte und die Gliederung auf ein Flipchart. Dabei handelt es sich um einen überdimensionierten Block auf einem Stativ, das Sie neben sich platzieren können. Ihre Zuhörer werden jederzeit wissen, worüber Sie momentan sprechen und - fast noch wichtiger - an welchem Punkt Ihrer Präsentation Sie sich gerade befinden. Diese Funktion sollten Sie nicht unterschätzen: Niemand langweilt sich so schnell wie derjenige, der den Überblick und den roten Faden verloren hat. Weiß Ihr Publikum jedoch, wie der Vortrag aufgebaut ist, kann es auch mit seiner Aufmerksamkeit ökonomisch haushalten. Man wird schlicht mehr von dem Gesagten behalten. Falls Sie auf ein Flipchart zurückgreifen, sollten Sie nur dafür sorgen, dass Sie auch genügend Flipchartpapier und ausreichend Marker haben. Eine große Auswahl an diesem Material finden Sie auch bei eBay.

Dem Publikum die gebührende Aufmerksamkeit schenken und die Aufmerksamkeit des Publikums erhalten

Ein klassischer Fehler von Anfängern, welche die ersten Male eine Präsentation halten müssen, liegt darin, die Zuhörer nicht genügend im Auge zu haben. Was paradox klingt, erklärt sich im Grunde schnell. Vor einer großen Gruppe verlieren wir schnell den Überblick und geraten in Hektik. Daher ist die oberste Grundregel: Ruhe bewahren und sich nicht aus der Fassung bringen lassen. Einige grundlegende Verhaltensregeln können Ihnen dabei helfen.

Erstens sollten Sie Störungen möglichst ausschalten, falls Sie Ihrem professionellen Auftreten im Wege stehen. Machen Sie sich etwa vom Notebook frei: Sie sollten frei im Raum stehen, sodass Sie jederzeit Ihre volle Aufmerksamkeit dem Publikum widmen können.
Falls Sie eine Präsentation über ein Computerprogramm abspielen, sollten Sie etwa verhindern, ständig zwischen dem PC und der Leinwand wechseln zu müssen. Greifen Sie dazu am besten auf einen sogenannten Presenter zurück. Dabei handelt es sich um eine kleine Fernbedienung, die geschmeidig in die Hand passt und mit der Sie zwischen den einzelnen Folien der Präsentation wechseln können. Dazu stecken Sie den Empfänger des Presenters in einen USB-Anschluss Ihres Notebooks. Die Installation erfolgt automatisch und nach wenigen Sekunden ist die Fernbedienung einsatzbereit.
Ein praktischer Laserpointer, der bei den meisten Geräten zur Ausstattung gehört, erleichtert Ihnen die Blicke Ihrer Zuhörer auf den richtigen Punkt Ihrer Folien zu lenken. Man wird Ihnen so besser folgen können. Bei umfangreicheren Aufgaben oder wenn Sie etwa zwischen verschiedenen Programmen oder Tabellen wechseln müssen, können Sie auch auf eine Presenter-Maus zurückgreifen. Wie der Name schon sagt, verfügen diese Helfer zusätzlich über eine integrierte Maus, die etwa über Trackball oder Touchpad zu bedienen ist. Spätestens dann, wenn Sie Filme oder Tondateien abspielen möchten, sollten Sie den Einsatz komplexerer Fernbedienungen in Betracht ziehen.
Bei eBay finden Sie auch eine große Anzahl an Bedienhilfen für Ihren PC oder Ihr Notebook, bis hin zu kompletten Bluetooth-Tastaturen. So können Sie einen ruhigen festen Stand einnehmen, denn Sie haben die Bedienung Ihres Notebooks im wörtlichen Sinne "in der Hand". Ihr Publikum kann sich so auf einen festen Punkt konzentrieren und wird im Stande sein, Ihnen besser zu folgen.

Die Gruppe in die eigene Präsentation einbinden und so die Aufmerksamkeit erhöhen

Was im Alltag jeder selbst beobachten kann, haben Psychologen und Neurowissenschaftler auch durch Studien fundiert. Wer persönlich angesprochen wird und selbst mitmachen kann, ist aufmerksamer und behält mehr von dem vermittelten Wissen. Diesen Effekt sollten Sie sich zunutze machen. Binden Sie Ihre Zuhörer mit kleinen aktivierenden Aufgaben in die Präsentation ein. Erheben Sie etwa kurze Stimmungsbilder während Ihres Vortrages, sogenannte Flashlights, zum Beispiel darüber, welches Vorgehen oder welche Strategie in Zukunft angewandt werden sollte. Ergebnisse solcher Blitzumfragen können Sie sammeln und an die Wand pinnen. Oder besser noch: durch Ihre Zuhörer an die Wand pinnen lassen. Sich zwischendurch zu bewegen, etwas zu schreiben und anzuheften, wird Ihre Zuhörer aktivieren und ihre Aufmerksamkeit steigern.
Das passende Material halten sogenannte Moderatorenkoffer bereit. Dabei handelt es sich um praktische und kompakte Sets, die alles mitbringen, was Sie brauchen werden: Marker in verschiedenen Farben, unterschiedliche Haftzettel in vielen Formen und Farben, aber auch Klebefilm und Reißzwecken. Auch eBay bietet eine große Auswahl solcher Koffer an und das passende Nachfüllmaterial lässt sich ebenfalls problemlos bestellen. Aktivierende Methoden sind das perfekte Vorgehen, um langweilige und enervierende Phasen des Desinteresses gar nicht erst entstehen zu lassen.

Sie können anstelle eines Moderatorenkoffers aber auch eine Tafel als Alternative nutzen. Holen Sie sich das Feedback Ihrer Zuhörer und planen Sie dafür eigene Phasen in Ihrer Präsentation ein. Sie können beispielsweise Lösungsvorschläge für etwaige Probleme in der Projektlandschaft vorschlagen und dann kurze Phasen einplanen, in denen die Zuhörer die Voraussetzungen und eigenen Aufgaben für das gewählte Vorgehen identifizieren und an der Tafel festhalten. Danach können Sie Ihre eigenen Zielvorstellungen vorstellen und die Meinungen Ihrer Kollegen und Vorgesetzten dazu aufnehmen. Nutzen Sie auch sogenannte Whiteboards. Diese Tafeln haben den Vorteil, dass darauf nicht mit Kreide, sondern mit Markern geschrieben wird. Das ist intuitiver für Ihre Zuhörer und sie werden sich nicht die Hände mit Kreidestaub schmutzig machen. Außerdem lassen sie sich leicht reinigen und mit praktischen und trockenen Schwämmen abwischen und immer wieder neu beschreiben. Denken Sie nur daran, abwischbare Stifte zu benutzen.

Niemals den Wert guten Zubehörs unterschätzen - wovon gelungene Präsentationen leben

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, werden Sie schnell merken, wie Ihre Kollegen und Vorgesetzten Ihnen mit Anerkennung und Respekt für Ihre Vorträge begegnen werden. Halten Sie sich vor Augen, dass auch Sie auf ein professionelles Auftreten Ihres Gegenübers Wert legen und es im Gegenzug wertschätzen. Genauso geht es Ihren Kollegen. Daher sollten Sie dafür Sorge tragen, dass Ihr technisches Equipment Sie nicht im entscheidenden Augenblick im Stich lässt und Sie unvorbereitet oder unprofessionell wirken. Bei eBay finden Sie unter anderem eine große Auswahl an Beamern, also Projektoren, mit denen Sie Ihre Präsentation an die Wand werfen können. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Geräte nicht zu laut sind und sich nicht zu stark aufheizen. Ein zu hoher Geräuschpegel und eine zu starke Wärmeentwicklung könnten Ihre Zuhörer ablenken und irritieren. Stellen Sie zudem sicher, dass Ihr Notebook nicht veraltet und unzuverlässig ist. Dazu gehört, dass Sie die Treiber auf dem neuesten Stand halten, die Akkulaufzeiten im Blick behalten und die passenden Programme auf dem Gerät installieren.

Sollten Sie ein Macbook benutzen, richten Sie sich am besten darauf ein, entsprechendes Zubehör stets selbst mitzubringen. In privaten Haushalten sind die Geräte von Apple mittlerweile sehr verbreitet. In vielen Unternehmen jedoch sind eher PCs und Geräte mit dem Betriebssystem Windows von Microsoft geläufiger. Nicht nur die Software, sondern auch die Hardware unterscheiden sich hier grundlegend voneinander. Sollten Sie also Ihr eigenes Gerät mitbringen, weil etwa die Daten sich darauf befinden oder Sie die Arbeit mit anderen Rechnern nicht gewohnt sind, sollten Sie entsprechende Adapter immer am Mann oder an der Frau haben. Benutzen Sie einen Beamer, bringen Sie am besten einen VGA-Adapter mit, um Ihren Apple-Rechner mit dem Beamer zu verbinden. Möchten Sie auf den Einsatz Ihres eigenen Gerätes verzichten, weil der Transport zu aufwendig oder riskant ist, können Sie auf USB-Sticks ausweichen, wie Sie sie bei eBay finden können. Die meisten dieser Speichermedien sind mittlerweile überraschend klein und erleichtern Ihnen die Arbeit ungemein.

Solange Sie diese Ratschläge beherzigen, kommen Sie sicherlich nicht in die Verlegenheit, in die müden Augen Ihrer Zuhörer blicken zu müssen. Im Gegenteil, Ihr Publikum, Ihre Kollegen und Vorgesetzten werden Ihnen danken, wenn Sie Ihre Präsentation ansprechend und informativ gestalten. Gutes Zubehör kann Ihnen dabei helfen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber