Nützliche und luxuriöse Accessoires für das Caravan-Fahrerhaus

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsratgeber für Caravan Fahrerhaus-Ausstattung

Die Ferien- und Urlaubszeit gilt als die schönste Zeit im Jahr. Einfach mal die Seele baumeln lassen und nur tun, was man wirklich mag. Für viele Menschen zählen Camping oder Urlaub im eigenen Caravan dabei zu den absoluten Highlights. Land und Leute im Eigenheim auf Rädern zu entdecken, ist ein einzigartiges Erlebnis. Und dabei muss man keinesfalls auf Komfort oder gar Luxus verzichten. Denn mit der passenden Caravan-Ausstattung machen Sie das Führerhaus zu Ihrer ganz persönlichen Kommandozentrale, die keine Wünsche offen lässt. Mit etwas handwerklichem Geschick und der richtigen Planung muss die individuelle Wunscherfüllung auch gar nicht teuer sein. Lassen Sie sich durch diesen Ratgeber inspirieren und entdecken Sie vielfältige Möglichkeiten für jeden Geschmack und Geldbeutel. Sind Sie auch ein Fan der Outdoor-Saison und beginnt für Sie Urlaub bereits mit der Planung und Vorfreude? Dann starten Sie jetzt!

Der perfekte Sitz für die Caravan Fahrerhaus-Ausstattung

Egal, ob Sie nur einige Male im Jahr oder an jedem Wochenende mit dem Caravan unterwegs sind, ein bequemer und Rücken schonender Sitz ist das ultimative Must-have eines Freizeitkapitäns der Landstraße. Denn was nützt der schönste Urlaub, wenn man ihn total verspannt beginnt? Neuere Caravan-Modelle verfügen in der Regel schon über ergonomisch geformte Sitze mit einer optimalen Federung, doch oft sind diese nicht schwenkbar. Hier kann leicht Abhilfe geschaffen werden. Zusätzlich eingebaute Drehplatten machen aus dem einfachen Fahrersitz mit wenigen Handgriffen perfekte Frühstückssessel, indem das Sitzmöbel nach Lösen der Arretierung einfach in Richtung Innenraum geschwenkt werden kann.
Vor etwaigen Flecken schützen das gute Stück passende Schonbezüge, die in unterschiedlichen Farben, Formen, Mustern und Materialien erhältlich sind. Raffiniert sind Drehteller, die auf einen Safe montiert werden können, der als Sockel fungiert. Auf diese Weise können schnell und bequem unterwegs die wichtigen Wertsachen verstaut werden. Etwa, wenn eine Besichtigung auf der Reiseroute geplant ist oder der angesteuerte Campingplatz über keine eigenen Safe-Fächer verfügt. Um Geld, Papiere oder auch Schmuck braucht man sich dermaßen gerüstet keine Sorgen mehr zu machen. Alle drei Komponenten – Sessel, Drehscheibe und Safe – sind einzeln, aber auch im Kombi-Pack erhältlich.

Thermomatten und Sonnenschutz

Gerade in den letzten Jahren ist das Wetter rund um den Globus extrem launisch geworden. Während im einen Moment noch die Sonne scheint, hagelt es im nächsten, und kurze Zeit später schneit es unter Umständen sogar. Wer in weiser Voraussicht alle Eventualitäten in der Planung berücksichtigt, ist auch auf der Reise bestens gerüstet und gegen böse Überraschungen gefeit. Bei einem plötzlichen Nachtfrost etwa lassen sich selbst eisige Temperaturen mit entsprechenden Thermomatten für den Caravan bestens aushalten. Beim Kauf sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Matten für die Windschutzscheibe des Wohnmobils passgenau gearbeitet sind, damit kein Wärmeverlust entsteht. Im Handel oder auch im Internet werden sie daher in der Regel speziell für einen bestimmten Fahrzeugtyp angeboten. Hier sollte man ebenfalls beachten, dass auch das Baujahr stimmt, da die Scheibengrößen diesbezüglich variieren können. Um ganz sicher zu gehen, kann die Fahrerkabine auch mit Universal-Thermomatten ausgestattet werden, die dann jedoch gegebenenfalls angepasst werden müssen. Und was gegen Kälte wirkt, schützt meist auch vor der Sonne. So können diese Matten genauso gut gegen Hitze eingesetzt werden, damit die Weiterfahrt nach einem Aufenthalt nicht einem Saunagang gleichkommt.

Praktisches für unterwegs in der Ausstattung für das Caravan-Führerhaus

Jeder weiß, mit welchem Stress der Urlaubsantritt verbunden sein kann – besonders zur Beginn der Sommerferien. Oftmals sind zu diesen Zeiten die Staumeldungen im Radio länger als die vorangegangenen Nachrichten. Dennoch lässt sich eine solche Situation nicht immer umgehen, vor allem, wenn schulpflichtige Kinder mit von der Partie sind. So hilft es nur, sich die Zeit so angenehm wie möglich zu vertreiben. Schon kleine Hilfsmittel wirken hier wahre Wunder. Getränkehalter etwa stellen sicher, dass auch der Fahrer seinen Durst während der Fahrt ohne großen Aufwand stillen kann, da Getränke in ständiger Reichweite verfügbar sind. Viele Modelle sind darüber hinaus in der Lage, Schwankungen auszugleichen, sodass nichts überschwappen kann. Ablenkendes Kramen und Suchen wird damit überflüssig, und die gesamte Konzentration kann auf die Straße gerichtet werden. Mit einem Klapptisch für das Lenkrad, der freilich ausschließlich im Stand montiert werden sollte, lässt sich wiederum auch ein Picknick auf dem Rastplatz schnell und einfach realisieren.

Frischer Kaffee unterwegs

Frischer Kaffee oder Tee während der Fahrt? Kein Problem. Mobile Kaffeemaschinen oder Wasserkocher, die über den Zigarettenanzünder betrieben werden, haben sich bei den Profis am Lenkrad im Transportwesen längst bewährt. Auch für die Ausstattung im Caravan-Führerhaus ist dies eine gute Alternative zu abgestandenem Kaffee aus der Thermoskanne oder übertriebenen Preisen an Rast- oder Tankstellen. Entsprechende Maschinen werden in unterschiedlichen Größen und Preiskategorien angeboten. Einfache Modelle sind schon für weniger als 10 Euro erhältlich, gebrauchte Modelle sogar wesentlich preiswerter. Doch häufig ist der Platz am Zigarettenanzünder schon belegt. Der Nachwuchs lädt gerade das Smartphone auf, oder das nachgerüstete Navi sucht im gleichen Moment nach einer alternativen Strecke. Für diese Fälle hält der Handel spezielle Adapter parat, mit dessen Hilfe bis zu vier Geräte an einen Stecker angeschlossen werden können.

Stromversorgung ohne Kapazitätsverluste

Selbst im Stand, wo eine Stromversorgung die Batterie mit vier oder mehr angeschlossenen Geräten arg belasten könnte, gibt es Lösungsmöglichkeiten. 12-Volt Solarmodule etwa, die inklusive Ladegerät bereits unter 30 Euro zu haben sind, lassen sich hier optimal einsetzen. Sie gleichen in diesem Moment den natürlichen Kapazitätsverlust der Batterie aus. So kann es nicht passieren, dass sich die Batterie während einer mehrfachen Stromnutzung komplett entlädt. Denn in einem solchen Fall schafft es auch das Solarmodul nicht, diese wieder aufzuladen. Angeschlossen wird dieses Gerät ebenfalls an den Zigarettenanzünder. Neuere Geräte verfügen darüber hinaus über eine Dünnschichttechnologie, die auch bei bewölktem Wetter immer noch genug Strom liefert. Gleichzeitig ist das Gehäuse spritzwassergeschützt, sodass die Sicherheit in jedem Fall gewährleistet ist. Damit kein Stromrückfluss entstehen kann, besitzen nahezu alle Solarladegeräte eine sogenannte Sperrdiode, die den Rückfluss der Energie verhindert. Bei den meisten Geräten beträgt die Arbeitsspannung 17,5 Volt und die maximale Leistung 2,5 Watt. Auch die Montage sollte kein Kopfzerbrechen bereiten, da die Panels in der Regel mit Saugnäpfen befestigt werden.

Hightech bei der Caravan Führerhaus-Ausstattung

Die Sicherheit im Straßenverkehr ist für jeden Fahrer oberstes Gebot. Das gilt auch für die Führerhaus-Ausstattung im Caravan. Eines der größten Probleme liegt hier oftmals in der Sicht. Tote Winkel erschweren nicht nur das Rückwärtsfahren, sondern können auch das Einparken zu einem kniffeligen Akt machen. Enorme Erleichterung schaffen hier Rückfahrkameras. Bei den meisten topaktuellen Caravans sind diese bereits standardmäßig eingebaut. Doch wer ein Liebhaberstück zum Reisegefährten erwählt hat, muss meist auf diese Errungenschaft der Technik verzichten, sofern nicht nachgerüstet wird. Die Investitionskosten für eine solche Nachrüstung halten sich in Grenzen: Gebrauchte Kameras gibt es beispielsweise bei eBay schon für weniger als 50 Euro. Es muss ja nicht immer das neueste Modell eines Rückfahrvideosystems sein. Ihren Zweck erfüllen auch ältere Versionen und sie bedeuten auf jeden Fall ein Stück mehr Sicherheit für unterwegs. Bei der Selbstmontage ist ein wenig handwerkliches Geschick gefragt, insbesondere, wenn es an das Montieren der Kamera und das Verlegen der notwendigen Kabel geht, aber der Aufwand lohnt sich. Man kann natürlich den Einbau auch einem Fachmann überlassen.

Und noch mehr Nützliches für die Caravan Führerhaus-Ausstattung

Ein wichtiger Zweck der Caravan Führerhaus-Ausstattung ist, dass sie die Fahrt erleichtert und die Reise so angenehm wie möglich macht. Für mehr Übersicht am Steuer sorgt beispielsweise eine Armaturenbrettablage. Beim Kauf sollte man allerdings auch hier wieder genau darauf achten, für welchen Fahrzeugtyp diese geeignet sind, um einen optimalen Sitz zu gewährleisten. Ein wesentlicher Unterschied besteht unter anderem darin, ob das Armaturenbrett gepolstert ist oder nicht. Daher werden herstellerseitig in der Regel neben dem Fahrzeugtyp auch das genaue Modell sowie das Baujahr angegeben, für das das Produkt passend ist. Befestigt werden die meisten Ablagen ganz simpel mit einem Klebestreifen. So schafft man mit wenigen Handgriffen eine zusätzliche Möglichkeit, Dinge wie Notizzettel, Sonnenbrille oder Schreibutensilien aufzubewahren, die dann stets griffbereit zur Verfügung stehen. Die Maße variieren dabei zwischen 30 x 15 bis 40 x 20 Zentimeter. Auch Tassen oder Becher lassen sich hier sicher abstellen.

Immer gut durchlüftet im Caravan-Führerhaus

Wer in schwülen Sommernächten schon einmal in einem Caravan-Führerhaus übernachtet hat, weiß, wie drückend und stickig die Luft im Inneren werden kann. Besonders auf ungeschützten Rastplätzen mag dennoch so mancher nicht das Fenster öffnen. Äußerst nützlich sind hier Lüftungseinsätze für die Fahrerhaustüren. Diese werden einfach in den Fensterrahmen eingesetzt und durch das Hochkurbeln der Fensterscheibe arretiert. Für die Passgenauigkeit muss auch hier beim Kauf wieder darauf geachtet werden, dass die Einsätze für den Caravan-Typ geeignet sind. Ist alles richtig montiert, sind die Einsätze absolut einbruchsicher und bieten durch schräg gestellte Lamellen auch Schutz gegen Regen. Die Lüftungseinsätze können nicht nur im Stand, sondern auch während der Fahrt verwendet werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden