Nützliche Tipps für den Kauf von E-Gitarren

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nützliche Tipps für den Kauf von E-Gitarren

Eine Einführung zu E-Gitarren

Bei der E-Gitarre handelt es sich um eine elektrische Gitarre, die für die elektrische Tonabnahme entwickelt wurde. Sie setzt im Vergleich zur akustischen Gitarre nicht primär auf einen akustischen Klang zur Verstärkung der Saitenschwingung. Deswegen ist es möglich, E-Gitarren in ganz anderen Bauformen herzustellen. Diese Bauformen verleihen der Gitarre eine leichtere Bespielbarkeit. So weist die Halbresonanzgitarre einen Korpus mit verkleinertem, hohlem Resonanzraum auf. Bei der Solidbody-Gitarre ist der Korpus massiv und Hohlräume werden bei dieser Bauform aus technischen Gründen gemieden. Für den Anfänger, der Unterricht nehmen will, empfiehlt sich nicht zuletzt aus Kostengründen die Solidbody-Gitarre. Wenn Sie eine Halbresonanzgitarre bevorzugen und Ihnen die Mehrkosten nichts ausmachen, dann können Sie sich natürlich auch für eine solche entscheiden. Auch innerhalb dieser Arten von Gitarren, unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Typen. Es gibt zum einen den Stratocaster-Typ und zum anderen den Les-Paul-Typ.

Der Stratocaster-Typ

Der Korpus dieser Gitarre ist aus Esche oder Erle. Sie hat einen geschraubten Hals mit aufgeschraubter Elektronik, mit meist drei einspuligen Tonabnehmern. Außerdem verfügt sie über einen Vibrato und zwei Cutaways. Das Klangbild dieses Gitarrentyps ist vielseitig und modern. Je nach Tonabnehmerbestückung ist sie auch "heavy-tauglich", man kann sie also für Musik der Heavy-Metal-Richtung verwenden. Erhältlich sind solche E-Gitarren des Stratocaster-Typs bei eBay.

Der Les-Paul-Typ

Der Korpus dieser Gitarre besteht aus Mahagoni. Sie hat einen eingeleimten Hals und eine aufgeleimte Decke. Die Elektronik besteht aus meist zweispuligen Tonabnehmern. Dieser Typ Gitarre hat ein Stop Tailpiece und keinen Vibrato. Der Cutaway befindet sich am unteren Hals der Gitarren beim Übergang zum Korpus. Das Klangbild der Gitarren des Les-Paul-Typs zeichnet sich durch einen vollen und warmen Klang mit Sustain aus.

Welche E-Gitarre für Sie geeignet ist

Auf diesen beiden Gitarrenbauformen basieren nahezu alle anderen Typen von E-Gitarren. Die Preise für die Originale sind meist relativ hoch, weshalb es zahlreiche Firmen gibt, die Kopien dieser Instrumente herstellen. Die Gitarren des Les-Paul-Typs sind in ihrer Herstellung und vom Bauprinzip teuer zu fertigen. Es empfiehlt sich daher für Anfänger der Stratocaster-Typ. Diese Gitarre ist dazu noch leichter und verfügt über einen variableren Klang. Achten Sie darauf, dass sich an der Stegposition ein Humbucker (zweispuliger Tonabnehmer) befindet. Dadurch klingt das Instrument kraftvoller und die Variation der Klänge wird erhöht.

Was beim Kauf einer E-Gitarre zu beachten ist

Damit Sie Ihr neues Hobby nicht mit einem Fehlkauf beginnen, gibt es von vornherein Folgendes zu beachten: Sie müssen Spaß an Ihrem neuen Instrument haben und es muss Ihnen rein optisch gefallen. Denn eine Gitarre, die einem selbst nicht so richtig gefällt, nimmt man auch nicht so oft in die Hand, was sich negativ auf die Motivation auswirkt. Deshalb muss man auch als Anfänger bereit sein, einen Kompromiss einzugehen. Dieser Kompromiss setzt sich aus optischen, technischen und natürlich finanziellen Aspekten zusammen. Die Punkte der Optik und des Finanziellen sind natürlich sehr individuell zu beurteilen. Geschmäcker sind verschieden und manche sind bereit, mehr zu investieren und manche weniger. Die Technik hingegen sollte der wichtigste Gesichtspunkt sein. Hier sollten Sie so wenig wie möglich sparen, denn auch für den Anfänger lohnt sich keine Gitarre, die nach drei Wochen in der Ecke liegt und durch eine neue ersetzt wird. Eine Gitarre mit schlechter Technik ist auch nicht gut spielbar und dient somit maximal als Raumschmuck des Proberaums und nicht als Instrument. Derjenige, der sich geschmacklich und finanziell nicht entscheiden kann, der greift zu einer klassischen Mittelklasse und sucht sich eine passende Allround-Gitarre aus. Hier ist das Angebot bei eBay sehr groß und die Verarbeitung dieser Gitarren ist oftmals sehr gut. Solche Gitarren gibt es auch häufig in einem Komplettset, also mit dem nötigen Zubehör. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, gebrauchte E-Gitarren zu kaufen und damit Geld zu sparen. Egal, wofür Sie sich letztlich entscheiden, alle Produkte sind bei eBay erhältlich. Wenn Sie sich nun für eine Gitarre entschieden haben, gibt es am Modell selbst noch einige Kleinigkeiten, die zu beachten sind. Die Wirbel der Gitarre sollten leichtgängig sein und stabil zu stimmen, denn eine nicht zu stimmende Gitarre wird nie wirklich gut klingen. Der Hals sollte sauber verarbeitet sein, hierbei müssen Sie darauf achten, dass die Bünde keinerlei scharfen Kanten aufweisen. Dies können Sie am besten testen, indem Sie mit den Fingern daran entlangstreichen. Außerdem ist es ratsam, dass Sie jede Saite der Gitarre in jedem Bund einmal anspielen, um zu hören, ob Scharrgeräusche zu hören sind. Der Abstand zwischen den Saiten und dem Griffbrett der Gitarre sollte nicht zu breit sein. Sonst kostet das Spielen auf Dauer zu viel Kraft. Die Einstellung der Gitarre lassen Sie am besten beim ersten Mal durch einen Händler oder einen Fachmann prüfen. Sonst kann man die Oktavenreinheit auch mit einem Stimmgerät selbst prüfen - damit kann man die einzelnen Saiten der Gitarre selbst stimmen. Bei der Elektronik der Gitarre sollten Sie darauf achten, dass diese möglichst wenig brummt. Je nach Bauart der Gitarre ist dieses Brummen jedoch nicht komplett auszuschließen. Vor allem bei den Stratocaster-Gitarren wird immer ein leichtes Brummen zu hören sein. Außerdem ist es empfehlenswert, die verschiedenen Gitarren auch über verschiedene Verstärker laufen zu lassen, sodass man am Ende einen guten Vergleich hat. Auch sollte man verschiedene Lautstärken ausprobieren. Bei voller Lautstärke erkennt man oft Qualitätsunterschiede in der Klangeigenschaft.

Der passende Verstärker zu Ihrer E-Gitarre

Verstärker werden auch oft Amp genannt, das ist die Abkürzung für das englische Wort Amplifier. Zu einer elektrischen Gitarre benötigt man natürlich auch einen Verstärker. Gerade für Anfänger reicht hier meist ein kleiner Kofferverstärker mit 15 bis 30 Watt. Wenn ein Verstärker mehr Leistung hat, bietet das natürlich klangliche Vorteile. Jedoch sind diese auch deutlich schwerer und nehmen mehr Platz weg, die kleineren Verstärker hingegen kann man leichter mit zu Freunden zum gemeinsamen Üben nehmen. Solch ein Verstärker ist zum Üben völlig ausreichend. Natürlich kann man damit keine großen Konzerthallen beschallen, doch das braucht man vermutlich vorerst auch nicht. Der Kofferverstärker sollte vor allem natürlich gut klingen. Hierzu gehört auch, dass ein Rauschgeräusch möglichst nur minimal zu hören sein sollte. Die Variabilität der Klangregelung sollte möglichst groß sein. Elektronische Effektgeräte wie „Verzerrer“ und „Hall“ sollten in den Amp eingebaut sein. Der „Hall“ ist hierbei kein Muss, aber durchaus sinnvoll. Des Weiteren sollte das Gewicht trotz eines stabilen Gehäuses relativ gering sein. Zuletzt ist ein Blick auf die Anschlüsse des Gerätes sinnvoll - hier sollten mindestens Anschlüsse für Kopfhörer sowie Fußschalter vorhanden sein.

Das Zubehör einer E-Gitarre

Wenn Sie das Spielen der E-Gitarre wirklich zum Hobby machen möchten, dann ist es natürlich mit Gitarre und Verstärker noch nicht getan. Sie benötigen weiteres Zubehör. Die wichtigsten und sinnvollsten Dinge werden hier für Sie aufgezählt: Um längeres und bequemes Spielen zu ermöglichen, benötigen Sie einen Haltegurt für Ihre Gitarre. Dieser sollte möglichst breit und weich sein, damit er bequem zu tragen ist. Des Weiteren sollte er gut einstellbar und rutschfest sein. Auch ist eine Tasche für Gitarren zu empfehlen, ein Transport gestaltet sich mit ihr deutlich einfacher und sicherer. Hierbei sollten Sie auch auf eine gute Qualität achten, damit Ihre Gitarre auch wirklich nicht zu Schaden kommt. Außerdem braucht man mehrere Plektren in mittlerer Stärke und Größe. Kaufen Sie gleich mehr als nur eins, Plektren gehen gerne und schnell verloren. Denken Sie auch an Ersatzsaiten für die E-Gitarre. Es kann immer vorkommen, dass Saiten reißen und ohne ist das Spielen unmöglich. Ein Anschlusskabel, das die Gitarre mit dem Verstärker verbindet, benötigen Sie ebenfalls, außer es war bereits bei dem gekauften Verstärker dabei. Des Weiteren benötigen Sie früher oder später ein Stimmgerät. Auch zu empfehlen, jedoch kein Muss, ist ein Metronom. Bei einem Metronom handelt es sich um einen Tempogeber, den Sie besser mit Pendel als digital kaufen sollten. Es hilft beim Lernen des neuen Instrumentes. All dieses Zubehör, das Sie natürlich bei eBay erhalten, ist deutlich günstiger als E-Gitarre und Verstärker. Einige der genannten Geräte sind teils bereits im Lieferumfang anderer Geräte enthalten. Oftmals gibt es auch Gesamtpakte, in denen alle essenziellen Gegenstände enthalten sind. Diese Gesamtpakte sind meist günstiger als die Anschaffung jeden einzelnen Zubehörs.

Letzte Tipps zu Ihrer neuen E-Gitarre

Alle bisher genannten Tipps sollten Sie im eigenen Interesse befolgen, um vor einem groben Fehlkauf bewahrt zu bleiben. Falls Sie jemanden kennen, der sich gut mit Gitarren auskennt, können Sie diesen auch um weitere Ratschläge bitten. Jedoch müssen Sie daran denken, dass für einen Gitarrenliebhaber meist nur das Beste und Teuerste gut genug ist. Wenn Sie nun Ihre neue Gitarre erworben haben, dann sollten Sie diese auch pflegen. Die Pflege bei einer E-Gitarre ist ein absolutes Muss. Nehmen Sie Ihr Instrument also in regelmäßigen Abständen in Augenschein und reinigen Sie das Griffbrett und die Saiten. Auch der Korpus der Gitarre muss gepflegt werden, denn nur mit der richtigen Pflege ist es möglich, die Funktionalität und den Wert Ihres Instrumentes auf Dauer zu erhalten. Sofern das Holz lackiert ist, können Sie nicht viel falsch machen. Sollte der Korpus nicht lackiert sein, müssen Sie aufpassen, dass kein Wasser in das Holz eindringt. Bei eBay sind auch spezielle Pflegeprodukte für Gitarren erhältlich.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden