Notiz genommen: die Samsung Galaxy Note Modelle im Vergleich

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Notiz genommen: die Samsung Galaxy Note Modelle im Vergleich

Samsung bietet mit der Galaxy Reihe eine Fülle unterschiedlicher Smartphones und Tablets an. Eine Besonderheit sind die Galaxy Note Modelle. Gemeinsam ist diesen der induktive Stift, S-Pen genannt – Handschrifterkennung inklusive.

 

Samsung Galaxy Note: großer Bildschirm und praktischer S Pen inklusive

Mit der Produktlinie Galaxy Note richtet sich Samsung vornehmlich an Geschäftskunden. Die Bedienung funktioniert mit den Fingerspitzen, ist jedoch für den S-Pen optimiert. Der S-Pen macht das Gerät zur echten Schreibunterlage, die Erkennung der Handschrift funktioniert. Im Auslieferungszustand kommt das Galaxy Note mit Apps, die für die Handschrifterkennung und den großen Bildschirm optimiert sind. Das Galaxy Note erhalten Sie als Smartphone oder Tablet.

 

Die Galaxy Note Smartphones: Galaxy Note I, Galaxy Note II, Galaxy Note III

Das Galaxy Note I von 2011 hat 1 GB RAM und einen 5,3 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 800 x 1280 Pixeln (Super-AMOLED). Der Nachfolger Galaxy Note II von 2012: 2 GB RAM und 5,55 Zoll großes Display mit 720 x 1280 Pixeln (Super-HD-AMOLED) – das Note II überbot den Erfolg der ersten Generation deutlich. Dessen Nachfolgemodell überbietet die Features erneut mit einem noch größeren Display, schnellerem Prozessor und mehr Arbeitsspeicher: Im Samsung Galaxy Note III stecken 3 GB RAM, das Display ist 5,7 Zoll groß und löst 1920 x 1080 Bildpunkte auf (Super-FullHD-AMOLED). Es ist etwas dünner und leichter als sein Vorgänger.

Während die erste Generation noch Kinderkrankheiten aufwies – die durch Firmware-Updates behoben wurden – ist das Galaxy Note III ein ausgereiftes Smartphone für anspruchsvolle Anwender. Bei der Auswahl steht die Preisfrage im Vordergrund. Hüllen, Taschen und weitere Accessoires sind erhältlich.

 

Die Galaxy Note Tablets: Note 8.0, Note 10.1, Note 10.1 2014 Edition, Note Pro 12.2

Im Jahr 2012 startete Samsung dann die Tabletvarianten der Note-Reihe. Das Galaxy Note 10.1 ist ein alternatives Angebot zum Tablet 10.1 und integriert – wie sämtliche Note-Modelle – die S-Pen Unterstützung. 2013 folgte die kleinere Variante, das Galaxy Note 8.0 mit 8-Zoll-Bildschirm. Seit der Einführung des Galaxy Note III liefert Samsung die Geräte mit einem verbesserten S-Pen aus. Im Galaxy Note 10.1 2014 Edition ist dieser Stift ebenfalls enthalten. 2014 wird es wieder größer: Das Galaxy Note Pro 12.2 stellte Samsung auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vor. Es sind jeweils Ausführungen einzig mit WLAN-Schnittstelle, mit WLAN und 3G oder mit WLAN, 3G und 4G (LTE) verfügbar. Auch für die Tablets gibt es die passenden Hüllen und Taschen.

Ob als Smartphone oder Tablet – das Galaxy Note ist in den Tests stets vorne mit dabei, überzeugt mit Geschwindigkeit, Bedienkomfort, Ausdauer und Ergonomie.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden