Notebook Sony PCG NV 105

Aufrufe 23 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ratet mal mit was ich diesen Bericht verfasse ;-)

Natürlich mit dem PCG NV 105. Ich habe mir das Notebook vor ca. 2 Jahren gekauft. Nie ist irgendetwas defekt gewesen, noch kann ich nachteiliges über die Funktion des Notebooks berichten.

Das Notebook hat mich damals 2000 Euro gekostet, ich habe einen Speicherriegel auf 512 MB Ram nachgerüstet.

Technische Daten usw. könnt Ihr ja im Netzt nachsehen, bzw. wisst Ihr ja sowieso, da Ihr euch fürsNotebook interessiert.
Also was soll ich sagen, das Notebook ist super verarbeitet. Auch nach zwei Jahren ist nichts am kartschen oder die Tastatur lahmt, nein nichts... Sony halt, aber Sony halt auch beim service... Treiber Support mies.... Wenn ich Treiber ziehen möchte muss ich immer seriennummer usw eingeben.... Voher selbstredent die Regietsrierug...

Am Notebook selber sind Schutzklappen für die Anschlüsse angebracht. Leider ist mir die hintere abgebrochen. Ob das nun mein Verschulden war oder ob sie einfach nur schlecht entworfen ist, weiss ich nicht... es beeinträchtigt jedenfalls nicht die Funktion.

Leider ist kein Wlan modul eingebaut, so habe ich mir eine Pcmcia Karte eingesteckt. Es klappt super, exteren Geräte werde sofort erkannt und installations Probleme hat es bei mir bisher keine gegeben.

Das Tochpad arbeitet super, obwohl ich immer mit einer externen Maus arbeite.

Der Sony typische Memory Slot ist ebenfalls Klasse, habe ne Digicam von Sony und so lassen sich Bilder ganz einfach auf den Rechner übertragen.

Also Nachteiliges kann ich über das Notebook nichts berichten, wenn da nicht derPreis wäre.
Mein Bruder meint jedoch, das Notebook wäre zu klobig..... das sehe ich anders, wenn ich ein mini Notebook oder super leichtes Book gebraucht hätte, hätte ich mir ein SubNotebook gekauft. Mobilität ist jedenfalls gegeben und ob es 200 Gramm mehr wiegt und nen Zentimeter dicker ist, ist mir Wurst. Zumal es meistens zuhause eingesetzt wird und wenn ich irgendwo hin fahre, bisher hatte ich keine Probleme.

Die Akku Laufzeit: ca. 2 Stunden, aber ich nutze immer das Netzt. (erst nen paar Mal mit dem Akku gearbeitet) Tip: Bei Netztbetrieb Akku raus----> hält der akku länger.


Was ich noch loben muss, ist die Lautstärke !! Man hört es fast gar nicht!! Wirklich hut ab, also im Office Betrieb, hört man noch nicht mal den Lüfter.. lediglich der zugriff auf die Festplatte wird mit einem kleinen klicken deutlich !! Da ziehe ich meine n Hut, kenne niemanden der so ein leises Notebook hat. Mein Bruder hat nenTpshiba  für 5000 Euro!!!! und das macht Lärm :-(

Mein fazit: Tolles Noteook mit keinen Schwächen für mich.

Für andere vielleicht das klobige und das Gewicht. Kommt aber auf den User an.

Allerdings !!!!! Ich rate jedem ab, ein No Name Notebook zu kaufen, ich kenne ne Menge Leute mit Gericom, Medion oder Siemens Notebooks und JEDER !!! hate sein Notebook mindestes einmal in Reperatur, ein Gericom ist soger über ein Jahr kaputt gewesen !!!! und erst dann wurde eine Wandlung erzwungen... !!!

Meine Erfahrung: Nur Sony, Toshiba, IBM oder Acer kaufen !!!

und wieder Allerdings!! Ich kaufe mir kein Sony mehr! Das liegt aber nicht an der Qualität, sondern am Support. Absolut mies, und was nutzt mir ein Notebook wenn ich einen absolut scjlechten Support mit Registrierugszwang usw habe.... Aber nichtsdestotrotz baut Sony klasse Notebooks ... edel, aber ich denke dann immer an meinen Support und dann fällt mir die Wahl leichter !! Ich denke mein nächstes ist Toshiba oder Acer.....

Hoffe Euch geholfen zu haben, bei Fragen einfach mailen !!!

Ach so noch kurz zum Software Umfang... halt sonytypisch wenig.... Also hier finde ich ein Ausreichend angebracht, was mich aber nicht so stören würde..... mich stört an Sony nur der Support...... ne ne nicht mehr Sony....
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden