Notebook ASUS A6VA-Q026H

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo zusammen!

Zuerst mal die Randaten dieses Notebooks:

Notebook  ASUS A6VA-Q026H
  • Intel Pentium® M 750 mit Intel Centrino Technologie, Taktfrequenz: 1,86 Ghz
  • 1024 MB DDR2 SDRAM PC 4200
  • 15,4" WXGA TFT mit maximaler Auflösung von 1280 x 800 Pixel
  • ATI Mobility Radeon X700 mit 128 MB
  • 100 GB Festplatte
Weitere Randaten wie z.B. Bluetooth, Infrarot, WLAN, USB, Card- Reader, usw. können auf dieversen anderen Seiten eingesehen werden, sodass ich damit nicht soviel Zeit verschwenden möchte.

Gekauft habe ich das Notebook bereits vor 6 Monaten und kann es wirklich nur empfehlen. Da ich hauptsächlich im graphischen Bereich arbeite, wollte ich ein leistungsstarkes Notebook, das diesen Anforderungen gerecht wird. Der starke Prozessor und 1 GB RAM Arbeitsspeicher reichen hierfür vollkommen aus.
Das Notebook arbeitet sehr leise, sodass der Lüfter in keiner Weise die Konzentration hindert.
Hinzu kommt, dass das Notebook kaum Wärme abgibt. Das war mir ebenfalls wichtig, da mein vorheriges Notebook nach einer Weile eher einer Wärmeflasche glich und beim Arbeiten hinderte. Dieses Problem hatte ich beim ASUS Modell nicht!
Die Akkulaufzeit beschränkt sich bei leichten Anwendungen auf ca 3,5 Stunden. Wenn man intensivere Anwendungen bearbeitet, leert sich der Akku schon schneller, aber wenn man bedenkt, dass das hier ein 15,4 Zoller ist, der mit 1GB RAM arbeitet, so ist die Leistung durchaus befriedigend.
Hierfür hat ASUS aber die Power4 Gear- Technologie, mit der man per Knopfdruck zwischen batteriesparend und High- Performance (und vielen anderen Optionen) wählen kann.
Das Notebook ist sehr gut verarbeitet, das heisst es wackelt und kleppert nichts und zeigt damit die hochwertige Verarbeitung.

Was die Nachteile diese Notebooks angeht, so habe ich in den letzten 6 Monaten keine wirklich relevanten feststellen können, abgesehen vielleicht von der Größe und des Gewichts. Aber da ich dieses Notebook als Desktopersatz nutze, sehe ich das nicht wirklich als Nachteil, da das große Display ideal ist. Trotz allem ist es kein Problem das Notebook zu jeglichen Veranstaltungen, seien es Präsentationen oder einfach nur LANs, mitzunehmen.
Anfangs hatte ich das Problem, dass mein LAN- Anschluss nicht funktionierte. Dazu musste ich Windows neu installieren, aber seither gab es keine Probleme.

Kurz gesagt, ist das Notebook ideal, wenn man im graphischen Bereich arbeitet (3D- Animation, Graphik- Bearbeitung,...), es zu Präsentationen oder zu Vorlesungen mitnimmt oder einfach nur zum Zocken und Videos anschauen verwenden will.

m-musashi

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden