Norton Internet Security u. a. Norton

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Vor der Verwendung dieser Programme kann ich nur warnen. Wie andere Schreiber auch schon bemerkt haben, hilft nach der Deinstallation von Norton zur Verwendung eines anderen Programmes nur die völlige Neuformatierung der Festplatte. Dies gilt übrigens auch schon bei den Testversionen.

Mir sind die Texte nur zu geläufig, was bei fehlender oder abgelaufener Lizenz droht. Dass man das auch umgekehrt auslegen kann, nämlich dann, wenn der Anwender das Programm wechseln und eine saubere Festplatte haben möchte, davon haben die Programmierer von Norton wohl noch nie etwas gehört. Unerwünschte Hinterlassenschaften auf der Festplatte bis hinein in die Registry zeugen hier von einem restlos überzogenen, "Ich-bezogenen" Denken der Norton-Programmier-Fuzzys. Es ist nur allzu traurig, dass es die deutschen Gerichte bis zum heutigen Tag nicht geschafft haben, das BGB auch zum Schutz der Anwender vor dieser Art Sachbeschädigung anzuwenden. Um etwas anderes handelt es sich hier nämlich nicht.

Darüber hinaus ist bei mir der leise Verdacht entstanden, dass mit diesen Überresten des nicht mehr erwünschten Programmes die zukünftigen Verhaltensweisen des Ex-Kunden oder Interessenten ausspioniert werden sollen. In der Systemsteuerung/Verwaltung wird nämlich auch nach Deinstallation der Norton-Software beim Hochlaufen des Rechners regelmässig die Symantec-Systemüberwachung geladen und ist nicht löschbar!!!. Also bleibt nur "Finger weg" von dieser Programmierer-S.....e!!!

hpklimbim

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden