Nokia stellt zwei neue Handys vor

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war


   
Handyhersteller Nokia hat zwei neue Modelle vorgestellt. Während das gut ausgestattete Klapphandy „6267“ unter anderem über UMTS verfügt, bietet das „3500 classic“ vor allen Dingen Grundfunktionen zum Telefonieren.

Das „Nokia 6267“ ist mit einer Zwei-Megapixel-Kamera ausgestattet. Es verfügt zudem über zwei Minibildschirme, von denen der äußere mit Steuertasten für die Musikwiedergabe versehen ist. Zur Wahl stehen laut Nokia ein MP3-Spieler sowie ein UKW-Radio. Kontakt zur Außenwelt nimmt das 6267 per BLUETOOTH auf. Die Datenübertragung erfolgt zudem über den schnellen Standard UMTS Ein schlanker Browser zum Aufruf von Internetseiten sowie ein Programm zum E-Mail-Empfang sind ebenfalls mit an Bord. Der voraussichtliche Preis ohne Vertrag beträgt laut Nokia zirka 290 Euro.

Etwas schlanker kommt das „Nokia 3500 classic“ in klassischer Bauform daher. Zwar ist auch dieses Modell mit einer Zwei-Megapixel-Kamera sowie einem Radio ausgestattet. Dafür muss man aber auf UMTS verzichten und Bluetooth zur Datenübertragung verzichten. Das Surfen im Internet sei aber ebenso möglich wieder der Empfang von E-Mails. Vorteil: Dank des abgespeckten Funktionsumfangs wiegt das Handy laut Nokia gerade mal 81 Gramm. Es soll zum Preis von 160 Euro (ohne Vertrag) in den Handel kommen. Beide Handys werden im Herbst erwartet.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden