Nokia e90 communicator smartphone Problem Fehler

Aufrufe 27 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Software und Hardwareprobleme beim nokia e90 communicator.

Leider kein echtes business Telefon!

reagiert auf normale Feuchtigkeit sehr empfindlich: Reparaturkosten um 100 Euro und mehr! Durch die eng zusammenliegenden Messerkontakte im Inneren- welche Verbindung zwischen Tastatur und Motherboard herstellen. Offene nicht geschützte/ überlackte Kontaktstellen (Steckerleisten lötseitig).

Wer also nach etwa 1 bzw 1 1/2  Jahr Tastaturprobleme hat, war möglicherweise der Aussenfeuchtigkeit bei Regen ausgesetzt. Oder vom kalten Wetter im Winter in die warme Wohnung kommt, fängt sich durch Kondensation Fehler ein! Also mehr ein Indoor Telefon! 

Die Farbpigmentierung hält der täglichen Telefonie auch nicht Stand- sodass man ebenfalls nach nach etwa 1,5 Jahren ein sehr unansehnliches Telefon mit blanken Stellen und abgenutzten Gerätefüsschen besitzt! 

  • Speicherung der Notizen (z.B. Geburtstag,..) werden nicht unbedingt bei Datensicherung übernommen
  • Bluetooth Anmeldung von Audio Geräten wie Headsets nur nach Softwareupdate möglich
  • Nichterreichbarkeit bei dual mode (UMTS/ GSM)
      • Hat man seine Netzverbindungen auf DUAL Mode geschaltet, kann es sein, dass man unmerklich nicht erreichbar ist. Folglich erreichen keine Anrufer den Anschluss. Dies wird leider auch nicht im Display angezeigt! Möchte man jemanden anrufen, erscheint im Display: Verbindungsfehler / Paketdatenempfang. Aber was empfängt man? Eigentlich nichts- wenn man nicht im Internet surft oder sonstige Dienste offen hat. Aber das Telefon setzt als solches mehr Priorität auf nichtsprachliche Komunikation. Also wozu dann ein Telefon?
  • Kein Fax
      • Es gibt keine Faxfunktion mehr! Also versenden eines Faxes (z.B. Auftragsbestätigung, Bestellung) von unterwegs geht nimmer! Das alte 9210 konnte dies hervorragend!
  • Suchfunktion fehlt
      • ein wichtiges Merkmal, schnell einen Kontakteintrag nach Stichwort oder Begriff zu suchen, wurde weggelassen! Früher (z.B. 9110, 9210,..) konnte man im Suchfenster nach Namen, Berufsstand, diverse Kriterien wie Stadt, Strasse, Firma, Position etc suchen. Nicht mehr mit diesem! Fällt einem der gesuchte Vor- oder Nachname nicht ein oder möchte eine Auflistung von zusammenhängenden Zielen haben, könnte man über den umständlich im Menü erreichbaren Explorer den gewünschten Eintrag finden lassen. Etwa 10 Schritte und mindestens 1-2 Minuten dauert dann die unpraktische Lösung. Klar, mit 2 Joghurtbechern und etwas Schnur kann man auch kommunizieren- aber nicht bei dem Preis! Selbst mein fast 4 Jahre altes ISDN  Telefon eurt 4000 ist diesbezüglich komfortabeler!
  • Tastatur drückt sich ins Display
      • Durch den fast gar nicht vorhandenen Abstand zwischen Tastatur und Display im zugeklappten Betrieb drücken sich die Tasten leicht ans Display und sorgen dabei für unschöne Fett Abdrücke! Deshalb lag dem Telefon ein schönes Reinigungstuch bei!
  • Wiederwahlliste missverständlich
      • Mittlerweile hat fast jeder mehrere Rufnummern; Handy, Privat, Büro,....  Und toll ist, dass man bei diesem modernen Telefon dies auch entsprechend eintragen kann. So weiss man wenigstens, wohin man wählt. Aaaaber- aus der Wiederwahlliste (z.B. im zugeklappten Handy) sieht man dummerweise einen Privat oder Büroeintrag immer mit einem Handysymbol davor. Tritt der Fall ein, dass jemand nicht erreichbar ist und man möchte ihn später erneut anrufen, sieht man in der Wiederwahlliste nicht, WOHIN man anruft, da ja die Unterscheidung mit dem Telefonsymbol (FestnetzZuhauseTelefon), Handysymbol, Firmensymbol (Fabrik) nicht gegeben ist!
  • Tastaturfreigabe umständlich
      • Im zugeklappten Modus deaktiviert man die Tastensperre mit der kleinen linken Zielwahltaste anstatt der grossen Menütaste in Kombination mit der * Taste.
  • Nummernauszug
      • erhält man eine sms mit einer Nummer, kann man sich die Details der sms übersichtlich anschauen, die gesendete Rufnummer in der sms aber als Auszug nicht zur Speicherung oder zum Anruf verwenden! Das können sogar einfache andere NICHT Communicator Handys!
  • keine Anzeige der verfügbaren Buchstaben bei SMS Erstellung
      • Im zugeklappten Modus ist bei SMS Erstellung keine Info Zeile mehr verfügbar! Normalerweise- bei sehr vielen GSM & dect Home Telefonen erscheint dann in einer Infozeile unter oder über dem Textfeld die der entsprechenden Taste verfügbaren Buchstaben und Symbole (Taste 2: abc2äàáâ) 
  • Tastenabstand gering
      • die Aufleg- und C sowie die rechte Displaytaste liegen zu nah beieinander, sodass man schon mal die falsche Taste gleich mitdrückt und eine falsche Bedienung erreicht
  • Staubanfällig
      •  die Tasten auf der Aussenseite  sowie der Zierrahmen um das Tastenfeld und Display haben einen übel zu pflegenden Abstand. Schnell sind Krümel, Staub und Fettpartikel zu einem unschönen Lückenfüller vermengt, der das SchokoKacker Braun nicht unbedingt edel aussehen lässt. Die Farbe ist ähnlich dem technics Hifi Komponentenbraun. Silber oder schwarz hätten deutlich mehr Charme. Also Toilettenpapier mitnehmen- ist ja für´n A.... !
  • Multitaste als mittelprächtiger Ersatz für eine Scrollmaus
  • Die Multitaste im Innenteil- mit der man in den Internetseiten oder auch in den Menüs navigiert, erweckt zwar solide Verarbeitung, ist aber dennoch unpraktisch gegenüber einem Trackball oder Scrollrad.
  • Bedienungsanleitung ist wegen der mangelhaften Information Papierverschwendung
  • Die Freisprechlautstärke ist reduziert
  • schlechter nokia service support: Keine Rückmeldung auf Anfragen oder Verbesserungsvorschlägen

Positives: 

    • das klare bestechende Farbdisplay auf Innen und Aussenseite.
    • aktivierbare Tastaturbeleuchtung im Innenteil
    • bluetooth
    • Internet
    • 3,2 MP Kamera

Im grossen und ganzen bin ich eher enttäuscht. Ein "up to date" Business Telefon mit weniger Komfort als ein Vorgängermodell- NICHT zukunftsweisend sondern als Rückschritt zu vermerken!

Auch wenn nokia ziemlich viel Geld für die jährliche night of the proms (mehrere Millionen Euro für die Roadshow: Hallenmiete, Künstlertransfer (z.B. Anreise/ Flüge etc), aufwändige Technik in High Definition Video, ausgeklügelte Licht und Tontechnik, Künstler Transfer, Hotels, Promotion Stände, Giveaways,...) . Personal aus dem Ausland statt aus Germany! Das Nokia Werk in Bochum schliesst- und dennoch horrende Erträge ! Da muss erst recht Geld für ordentliche Software Entwicklung vorhanden sein!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden