Nokia Lumia 800: Höchstleistung bei Kamera, Browser und Display

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
8-Megapixel-Kamera, schneller Browser & kontrastreiches Display: Vorteile des Nokia Lumia 800 auf einen Blick

Um die Jahrtausendwende hatte Nokia auf dem Handymarkt beinahe eine monopolartige Stellung inne. Legendäre Modelle wie das Nokia 3310 haben heutzutage Sammlerwert - vor allem die schier unglaubliche Robustheit der Produkte beeindruckte viele Kunden nachhaltig. Deswegen wird der Markenname weltweit positiv assoziiert. Doch in den letzten Jahren verschärfte sich die Situation auf dem Markt zunehmend. Hersteller wie LC, HTC oder natürlich Apple und Samsung haben mit guten Produkten viele Hersteller verdrängt. Der Übergang vom Handy zum Smartphone lief bei Nokia nicht so reibungslos wie erhofft: Zu lange setzten die Finnen auf die mechanische Tastaturbedienung, die Möglichkeiten der Touchscreens wurden lange Zeit falsch eingeschätzt. Die finnisch-amerikanische Allianz von Nokia und Microsoft brachte die Handyentwickler wieder auf die richtige Spur. Als Windows Phone weiß das Nokia Lumia 800 Kunden und Fachpresse nachhaltig zu überzeugen.

Zu den mitunter wichtigsten Vorteilen des Smartphones gehören die hochauflösende Kamera, der gute Browser und das kontrastreiche Display. Welche Funktionen außerdem überzeugen und für welche Nutzer das Nokia Lumia 800 besonders interessant sein könnte, lesen Sie hier.

Das Nokia Lumia 800 als Nachfolger des Nokia N9

Das erste Produkt von Nokia und Windows ist der Nachfolger des Nokia N9. In der Größe wurde das Lumia 800 leicht angepasst – mit 3,7 Zoll und 800 x 480 Pixeln ist das Smartphone nun etwas kleiner geworden als sein Vorgänger. Der wichtigste Unterschied und ein großer Schritt in die richtige Richtung war die Verabschiedung von der Nokia-eigenen Plattform „Symbian". Anfang 2011 beschloss der einstige Handy-Riese, kein neues Produkt mehr mit dem Symbian-OS auszuliefern.

Durch eine leichte Biegung liegt das Gerät griffig und sicher in der Hand. Damit die edle Optik erhalten bleibt, legen die Finnen eine Schutzhülle der Originalverpackung schon bei. Dies ist keine Selbstverständlichkeit bei vergleichbaren Produkten – das Zubehör des Nokia Lumia 800 ist in dieser Hinsicht damit ein echtes Plus. Weiterhin ist neben der kostenlosen Navigations-Anwendung auch ein USB-Kabel dabei. Der großzügige interne Speicher von 16 Gigabyte ist ebenfalls direkt nach dem Auspacken verfügbar. Eine Erweiterung mit einer microSD-Karte ist nicht vorgesehen, der Einschub für eine solche Karte fehlt. Der Vorteil: Sie müssen sich nicht entscheiden, welche Datei an welchem Ort abgespeichert wird. Somit vermeiden Sie Probleme, die entstehen können, wenn der interne Speicher für eine spezielle Anwendung nicht ausreicht. Generell überzeugt das Gesamtbild. Die Verarbeitung ist hochwertig – so sind Bestandteile wie der Port zum Aufladen oder die SIM-Karte gut geschützt. Vor allem die staubdichte Abdeckung für den USB-Anschluss ist eine kleine Aufmerksamkeit, deren positive Wirkung nicht sofort offensichtlich ist: Denn bereits kleinste Partikel und kaum sichtbare Verschmutzungen können die empfindliche Technik stören.

Die Abmessungen von etwa 16,5 x 61 x 12 Millimeter bei einem Gesamtgewicht von 142 Gramm vermitteln ein Gefühl von Wertigkeit. Die Bedienung und die Handhabung, so bezeugen Testberichte übereinstimmend, sind intuitiv und schnell. Der Touchscreen, ausgestattet mit der Multitouch-Technologie, reagiert sehr gut. Damit beweist Nokia, dass mit der konstruktiven Kritik der Vorgängermodelle produktiv umgegangen worden ist. Aus einer ehemaligen Schwachstelle wird ein Verkaufsargument - die Befehle werden korrekt erkannt und umgehend umgesetzt. Überhaupt kann das Nokia Lumia 800 mit einer durchgehend guten Geschwindigkeit glänzen. Dabei wählt Nokia einen anderen Weg als viele andere Hersteller: Es gibt zwar nur einen Prozessor statt zwei, dafür ist der Chip aber mit 1400 Megahertz sehr hoch getaktet.

Wie von Nokia bekannt, ist die Klangqualität der mitgelieferten In-Ear-Hörer sehr gut. Über die App „Nokia Musik" ordnen Sie Ihre MP3-Sammlung effizient, der Zugriff auf die einzelnen Lieder erfolgt einfach und fix. Wenn Ihnen digitale Musik nicht reicht, können Sie über die kostenlose Anwendung herausfinden, ob in den kommenden Wochen interessante Konzerte in Ihrer Nähe stattfinden. Aktualisierte Daten werden ständig in das System übertragen, so dass Sie über alle spannenden Auftritte informiert sind.

Ein gutes Team: das Nokia Lumia 800 und Windows Mango

Die meisten Nutzer kennen Windows in verschiedenen Versionen vom Computer oder Laptop. Mit dem Lumia ist eines der besten Windows Phones entstanden – so haben Sie die Vorteile von Microsoft immer mit dabei. Altbewährte Programme wie Word und Excel sind im Office-Paket auf dem Smartphone vorinstalliert. Somit ist die Kompatibilität mit den Dateien auf dem Computer gesichert. Den Datenaustausch nehmen Sie über ein USB-Kabel vor. Mit inbegriffen: die Übertragungssoftware „Zune". Damit synchronisieren Sie die neuesten Videos oder Bilder mit der Nokia-eigenen Software. Zukunftssicher setzt Microsoft beim Datenabgleich auf die Funktionsweise der Online-Cloud, also dem virtuellen Speicherdienst außerhalb der eigenen Festplatte. Durch „Skydrive" dürfen Sie völlig kostenlos auf weitere 25 Gigabyte Speicher zugreifen. Vor allem über WLAN eine gute Option, um schnell an ausgelagerte Dateien zu gelangen.

Das neue Windows-Phone-Betriebssystem „Mango" hinterlässt einen sehr aufgeräumten, modernen Eindruck: Eine gute Übersicht bei den Apps, schnelle Reaktionen und schöne 3D-Übergänge hinterlassen einen positiven Gesamteindruck - auch optisch. Bei den verfügbaren Anwendungen setzt der Windows Phone Store vor allem auf Qualität statt Quantität. Die Apps, die Sie herunterladen können, sind in der Regel eine wirkliche Bereicherung für Ihr Mobiltelefon.

1A-Fotos mit Nokia Lumia 800 – die Digitalkamera darf zu Hause bleiben

Die Kamera im Nokia Lumia 800 entspricht der Hardware im Nokia N9. Da diese sehr zu überzeugen weiß, ist dies eine sehr gute Entscheidung von Nokia gewesen. Sie dürfen sich also darauf freuen, schöne Aufnahmen mit Ihrem Smartphone zu machen. Mit 8 Megapixeln sind Details selbst bei großer Entfernung scharfkantig zu erkennen. Durch die für ein Smartphone enorm hohe Auflösung geht beim Heranzoomen kaum Schärfe verloren. Die Linse von Carl Zeiss ist ein absolutes Qualitätsmerkmal. Selbst bei schwierigen Verhältnissen, wie bei spärlicher Beleuchtung, schießt die Kamera gute Fotos. Gerade in Kombination mit der ausgereiften Foto-Anwendung, die bereits vorinstalliert ist, gelingen Bilder kinderleicht. Sehr hilfreich: die Autofokus-Funktion. So stellen selbst Hobbyfotografen den richtigen Bildausschnitt scharf.

Auch als Videokamera braucht sich das Handy keineswegs zu verstecken: Mit 1280 x 720 Pixeln nimmt das Lumia bewegte Bilder in HD-Qualität auf. Wichtig für die Darstellung der Fotos und Videos ist ein gutes Display. Die in dem Nokia Lumia 800 verbaute Anzeige ist ein AMOLE-Display. Schwarz heißt hier wirklich „schwarz" - vor allen in den dunklen Farbtönen überzeugt die Technik. Besonders deutlich wird das im Vergleich mit der herkömmlichen LCD-Methode – gerade in den Kontrastwerten ist die Überlegenheit des neuen Displays auf dem ersten Blick zu erkennen. Durch den Einsatz von Gorilla Glas ist Ihnen die Langlebigkeit des Smartphones - wie von Nokia bereits bekannt - gesichert.

Ideal auf Reisen: Navigieren ohne ständige Internetanbindung

Mittlerweile ist fast jedes Smartphone mit einer Navigationssoftware ausgestattet. Die App von Nokia ist aber besonders überzeugend und hat einen entscheidenden Vorteil: Die Verbindung mit dem Internet wird nicht andauernd vorausgesetzt. Sofern Sie das Kartenmaterial offline verfügbar machen, bestimmt die Anwendung mit GPS ihren genauen Standort und setzt die Daten für Sie um. Praktisch: Mit einer Halterung für den PKW können Sie sich den Kauf eines zusätzlichen Navigationsgeräts also sparen – auch in Gebieten, in denen Ihre Verbindung nicht ideal ist. Die Software ist bereits installiert und für Sie mit keinen weiteren Kosten verbunden.

Fazit: ein rundum überzeugendes Smartphone mit wenigen Schwächen

Das Nokia Lumia ist aufgrund seiner Vielseitigkeit für jeden Smartphone-Liebhaber interessant. Für folgende Nutzer erschließen sich die Vorteile aber besonders deutlich:

  • Vielfotografierer: Die hochwertige Kamera erlaubt es Ihnen, die Digitalkamera zu Hause zu lassen. Bei 16 Gigabyte Speicherplatz lassen sich viele Tausende Bilder abspeichern.
  • Vielfahrer: Das rundum positiv bewertete „Navi" hilft bei der Dienstfahrt oder einem unbekannten Urlaubsort. Das Nokia Lumia 800 macht ihr externes Navigationsgerät in vielen Fällen überflüssig. Die Geschwindigkeit – und mindestens ebenso wichtig – die Genauigkeit der Navigation ist den Konkurrenzprodukten überlegen.
  • Vielspieler: Die Verbindung zu Ihrem Xbox-Live-Account erlaubt die Kommunikation zwischen dem intelligenten Telefon und der Spielekonsole von Microsoft. Spielstände lassen sich bei kompatiblen Games also drahtlos übertragen.
  • Vielsurfer: Mit dem Internet Explorer sind Sie im Web schnell unterwegs. Die Kompatibilität des viel genutzten Browsers von Microsoft ist außerdem sehr groß – Fehlermeldungen auf dem mobilen Gerät sind somit passé.
  • Smartphone-Neulinge: Im Gegensatz zu Android oder iOS müssen sich die meisten Nutzer bei einem Windows Phone weniger umstellen. Der Grund: Das Betriebssystem ist bereits in den Basisfunktionen bekannt. Sie tauchen also nicht in eine völlig neue Technik-Welt ein. Natürlich ist die Software aber auf die mobilen Aufgaben abgestimmt. Windows 7.5 Mango funktioniert bei kaum einem anderen Handy so gut wie auf dem Lumia 800. Der ab Werk aufgespielte Internet Explorer in der neunten Version zum Beispiel kennen Sie schon von Windows 7.

Mit der Hilfe Microsofts findet Nokia also langsam zurück in die Erfolgsspur. Mit dem Lumia 800 erwerben Sie ein Smartphone, das in fast allen Belangen brilliert. Windows 7 Phone Marketplace, Xbox-Live-Account, das Office-Paket und der schnelle Browser überzeugen bei der Software. Das Smartphone selbst punktet beim Touchscreen, der hochauflösenden Kamera, der guten Verarbeitung und dem flotten Arbeitstempo. Zusätzlich ist das Nokia Lumia 800 Smartphone wirklich schön anzusehen - drei Farben sind für Sie im Angebot: klassisches Schwarz, Cyan und Fuchsia. Wer sich für ein Lumia entscheidet, wird von Nokia belohnt: Alte Datensätze wie etwa Kontakte können vom Vorgänger-Handy problemlos über die Bluetooth-Schnittstelle übertragen werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden