Nokia 6070

Aufrufe 38 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
hey ;) Heute möchte ich einen Erfahrungsbericht über mein Nokia 6070 schreiben ;)
Wie kam ich zu dem Handy?
Eigentlich kam ich eher zufällig zu diesem Handy. Wie ihr an meinem Berichtstitel schon sehen könnt, habe ich es in der Farbe 'Silberblau'.

Ich wollte ursprünglich ein Siemens kaufen (Preis: 25€). Ich habe es dann auch gekauft, aber zuhause, beim Wechseln der SIM-Karte, kam dann die große Überraschung: Die 1 auf der Nummerntaste des Siemens C65 funktionierte nicht!
Ein Handy mit nicht voll funktionsfähigem Nummernblock ist für mich, wie man sich sicher denken kann, nutzlos. Daher brachte ich es zurück, zahlte noch 10€ extra (das Nokia kostete 35 Euro) und erhielt das 6070.

Bei Handys gilt eine Art Faustregel: Der Gebrauchtpreis ist in etwa die Hälfte vom Neupreis, mit Schwankungen von bis zu etwa 30 Euro. So kostet ein neues 6070 etwa 70-100 Euro.
Das Aussehen
Ich habe das Handy, wie schon erwähnt, in Silberblau. Man kriegt es auch noch in Graphit und es gibt Wechselcover in den verschiedensten Farben.

Auf der Vorderseite ist ganz oben der Lautsprecher. Darunter finden wir einen Nokia Schriftzug.
Nun kommt das Display, welches netterweise recht groß ausgefallen ist ;)

Darunter gibt es nun den Tastenblock. Die Haupttaste und die restlichen Primärtasten sind dem Mängelriesen Nokia 6280 nachempfunden (habe über dieses Handy auch einen Bericht verfasst, falls es wen interessiert ;) ).
In diesem Fall ist das gar nicht so schlecht, da es an den Tasten des 6280 nichts auszustezen gibt und sie sich gut in's Gesamtbild des Nokia 6070 einfügen.
An der linken Seite des Nokias finden wir die Lauststärketasten, und auf der rechten Seite gibt es noch den Infrarotport. Auf der Rückseite gibt es noch einen Nokia Schriftzug, die Kamera und daneben ein kleiner Spiegel für Selbstportraits.

Insgesamt gibt es beim Design des 6070 keine absolut bahnbrechenden Neuerungen. Es sieht allerdings, ganz im Stil der 6xxx-Serie, edel und gleichzietig nüchtern und unauffällig aus.
Die Tasten sind netterweise recht groß ausgefallen, sodass auch Leute mit dicken Fingern keine Probleme bei der Bedienung haben sollten ;)
Ich persönlich habe schlanke Finger.

Nun interessieren euch sicher schon die ...
...Funktionen
Ich werde einige wichtige (eigentlich die wichtigsten) Funktionen aufzählen:

    * VGA-Kamera
    * Freisprechen
    * Infrarot
    * Wecker
      Spiele
    * Internet
    * ....


Ich werde noch später auf einige Funktionen genauer eingehen. Nun aber ab zum Menü.
Das Menü

Das Menü an sich ist im typischen Nokia-Stil gehalten. Es basiert übrigens auf der Nokia-Series40-Plattform.
Man kann es sich wahlweise in Listen - oder Gitterform anzeigen lassen. Bei der Gitterform sind die Menüicons animiert.
Das Menü besteht aus:

    * Mitteilungen
    * Adressbuch
    * Protokoll (anruflisten)
    * Einstellungen
    * Galerie
    * Medien
    * Organizer
    * Programme
    * Push-to-talk (noch nie genutzt)
    * Internet
    * OneServices


In der Galerie finden wir die Töne, die Fotos, die Hintergrundbilder, usw.Es gibt insgesamt 12 Hintergrundbilder:

    * Colors: Ein Gemisch aus Rot, Gelb, Grün, Türkis, Dunkelblau.
    * Flower: Eine weiße Blume (weiß aber nicht, was für eine).
    * Golden Years: Ein in Gold getauchtes Bild von einem klassischen Gebäudfe, dahinter ein Wolkenkratzer, der wie einer der beiden Türme des leider zerstörten World Trade Center Komplexes aussieht.
    * Goldfish: Viele kleine orangene Goldfische.
    * Marbles: Murmeln, von unterhalb einer Glasplatte fotografiert.
    * Mounatins: Ein schneebedeckter Berg.
    * Nostalgia: Ein Baum säumt einen scheinbar endlosen Pfad.
    * One: Ich denke, das bedarf keiner Erklärung, das Logo von One.
    * Pink: Pinker Strudel.
    * Solitude: Ein einsamer Steg.
    * Splash: Orangene Fontäne.
    * Vintage: Linkes Rücklicht eines orange - schwarzen VW Käfers.


Töne gibt es natürlich auch. Hier werden wir sogar mit 16 Tönen beglückt:

    * Nokia Tune
    * Agency: Normaler Telefonsound.
    * Backpacker: stupide Melodie, sehr laut, sehr hoch.
    * Bloom: Kennt man vielleicht schon vom Nokia 620 ( i ), auch recht hoch.
    * Boulevard: Ein jazziger Ton, mit einem Instrument, das sich nach Kontrabass anhört, im Hintergrund, auch Trompetenelementen.
    * Chopin: Der berühmte Klavierton von Chopin. Zeitlos, großartig.
    * Fast-flying: Hektischer Ton, rein synthetische Musik.
    * Festival: Sehr kindischer Midi-Klingelton.
    * Glitzy: Auch wieder ein typisches Telefonklingeln, ein wenig synthetischer als sonst.
    * Jig: Kennt man wahrscheinlich schon vom Nokia 6280. Schwer zu beschreiben, aber angenehm anzuhören.
    * Lucidity: Interessante, gruselig klingende Melodie.
    * Nocturnal: Auch bekannt vom Nokia 6230 (i). Vorherrschende hohe Melodie, untermalt von einer tieferen Nebenmelodie.
    * Nostalgia: Das typische alte Telefonklingeln. Schrill, laut, nervig.
    * Nuance: MP3-Sound, hört sich jazzig an, eine Frau mit angenehmer Stimme haucht ein 'Yeah' ins Mirkofon.
    * Roll On: Auch laut und schrill, Midi Format.
    * Tumbler: Bekannter Ton vom Nokia 6280, geht in meinen Ohren gerade noch.



Die Kamera:Die Kamera bietet nur VGA-Auflösung, ist daher bestenfalls für Schnappschüsse zu gebrauchen. Zudem ist der Speicher insgesamt nur knapp 4 Mega Byte und nicht etwa 16 MB, wie Nokia auf der Produktseite fälschlicherweise angibt.
Blitz oder Ähnliches gibt es nicht.

Die Spiele:
Es gibt hier 2 Spiele:

Golf Tour und Snake EX2.
Golf Tour ist langweilig, weil in 2 D.

Snake EX2 ist ganz ok. Das typische Snake, nur eben in Farbe, und mit der Möglichkeit, die Level im 'Extrem' - Modus zu spielen. Hierbei ändert sich bei Extras schon mal die Beleuchtung, usw.
Erfahrungen
Vom Aussehen her gefällt mir das Nokia 6070 wirklich gut und auch die Funktionen sind sehr ansprechend, allerdings gibt es gravierende Nachteile.

So stimmt es tatsächlich, dass das Handy manchmal, wenn jemand anruft, einfach nicht läutet! Daher auch die Nicht - Empfehlung. Vielleicht ruft jemand in einer lebensbedrohlichen Situation an, und ihm / ihr wird nicht geholfen, weil dem Empfänger gar nicht auffällt, dass er überhaupt angerufen wird!
Zudem ist es ziemlich, wie soll ich sagen, launisch. Das Display geht schon mal einfach so aus und wieder an. (Die Kinderkrankheiten der Series 40 schlagen zu, zumal das Handy ja aus 2006 stammt ( meines zumindest) und die Series 40 erst 2005 eingeführt wurde!).
Auch spinnen manchmal die Tasten *, 0, und #.
Die Folge: Ich komme manchmal aus der Tastensperre nicht mehr 'raus!
Fazit

Insgesamt kann ich das Nokia wegen dem Klingelmanko leider nicht weiterempfehlen. Schade.
Bitte lasst neben Bewertungen auch Kommentare hier ;) Danke LG
Schlagwörter:

Nokia

6070

Nokia 6070

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden