Nokia 5800 Touchscreenhandy

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich habe mich vor einiger Zeit für das Nokia 5800 im Rahmen eines o² Vertrages entschieden. Was ich zum Zeitpunkt der Anschaffung jedoch nicht wusste isr die Tatsache das keine Firmwareupdates realisiert werden können was auf den ersten Blick nicht nicht unbedingt dramatisch erscheint - aber wie so oft trügt der Schein auch hier.
Zunächst zum Gerät :  Nach ausgiebigen Test von Smartphones anderer Anbieter sagte mir das N5800 am meisten zu. Klares Display das durch die Synbian Software gut angesteuert wird und sich einwandfrei bedienen lässt. Der mitgelieferte Pen ist meistens nicht erforderlich. Auch die "Struktur" der Programme und Anwendungen erschliesst sich dem Nutzer nach kurzer eingewöhnungs Phase. Rein technisch ist das N5800 meiner Meinung nach sehr gelungen. Allerdings ist mit diversen Werkseinstellungen Vorsicht geboten, es sei denn man verfügt über eine Datenflat. Bei öffnen des Browsers verbindet sich nämlich das N5800 über das Telefonnetz mit dem
www ohne erst nach eventuell vorhandenen kostenfreien W-Lan´s zu suchen. Stellt man die Werkseinstellungen diesbezüglich um wähnt
man sich auf der sicheren Seite was beim starten der Navigation jedoch täuscht. Auch hier wird standartmässig das A-GPS gestartet was beim navigieren natürlich Kosten verursacht. Allerdings lässt sich auch diese Werkseinstellung ändern.
Nun zum Kapitel Firmware : Meine Versuche die veraltete Firmware Vers. 21.xxxx von 04.09 upzudaten scheiterten kläglich. Weder der Nokia Software updater, noch das interne update Programm vermögen die veraltete Firmware auf dem neusten Stand zu bringen.
Das Problem scheint das von den Vertragsanbietern aufgespielte "Branding" zu sein. Nach einigen Anfragen teilte man mir mit das neue Firmware Versionen erst geprüft werden müssten?!! Also noch einmal von Vorne . Vorhandene FW Vers. 21.xxx von 04.09 , bereits in 07.09 gab Nokia die Vers. 30.xxx frei, und nun in 01.10 die Vers. 31.xxx.und noch immer prüfen die Techniker von o² die Version vom Juli letzten Jahres ??? Wann soll den dann die Version vom Januar 2010 freigegeben werden ??
Durch die bewusst verhinderten Firmware updates werden den Benutzern neue Features, die Behebung von Bugs der alten Firmware, sowie die Benutzung neuer Software vorendhalten ! Ein Beispiel : Für das mit der veralteten Frimware vereinbare Navigationsprogramm Nokia Maps 2.0 ist eine Lizensgebühr in Höhe von 99€ (!) jährlich fällig, wobei hingegen die Navigation mittels Nokia Maps 3.0 völlig kostenlos ist - allerdings ist für die Installation der neuen Navigationssoftware eben das Firmware update nötig, das von vielen Providern gesperrt wird !! Und das ist nur eins von vielen Beispielen bei denen sich die alte Firmware äussert negativ auf die Benutzung des N5800 auswirkt. Die Tatsache das man weder beim Vertagsabschluss im Geschäft, noch auf den hochglanz Seiten von Nokia oder , in meinem Bespiel o² auf diese böse Falle hingewiesen wird, halte ich für eine arglistige Täuschung des Kunden.
 Was nutzt dem Kunden ein Hardware mässig gutes Handy wenn die Software veraltet ist ??

Spektor.de

  
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden